Frage von Nicolette1234, 36

Wohne bei meinem Freund, weil ich Zuhause nicht mehr klar kam. Werde erst im August 18, bin aber seit Juni weg. Kann ich den Unterhalt für die Zeit einklagen?

Antwort
von DFgen, 6

Nein.

Erst ab deinem 18. Geburtstag kannst du selbst einen Unterhaltsanspruch für dich geltend machen. (Bis dahin sind deine Eltern - bzw. der Elternteil, bei dem du als Minderjährige(r) wohnst - dafür zuständig....)

Solltest du ab August (ab der Volljährigkeit) Unterhalt von deinen Eltern begehren, so musst du dann selbst erst einmal

  • deinen Anspruch und deine Bedürftigkeit nachweisen
  • anhand der Einkommen beider Elter deinen Anspruch ermitteln (und dazu nachweisen, dass du tatsächlich nicht mehr im Elternhaus leben kannst)
  • den Gesamtanspruch auf beide Eltern aufsplitten
  • die Anteile ggf. "titulieren" lassen
  • den Unterhalt anhand der Titel einfordern........

Antwort
von martinzuhause, 21

du hast doch noch nicht mal welchen verlangt schätze ich mal?

das kannst du wenn du volljährig bist. vorher können deine eltern da entscheiden wo du wohnst

Antwort
von Sigimike, 18

Du bit halt noch keine 18 - Und willst Zuhause Geld einklagen?
Das finde ich schade. Ich würde das sein lassen.Deine Eltern könnten momentan noch so einiges für Dich einklagen, weil Du noch keine 18 bist, und sie die Aufsichtspflicht verletzen.

Ich würde Zuhause bleiben, oder beim Freund, in Absprache mit den Eltern.
Du musst dein eigenes Geld verdienen, somit brauchst du deine Eltern nicht zu verklagen. 

Aber jaaaaaaa, deine Eltern müssen für Dich aufkommen.
Bitte ohne Gericht.

Antwort
von DerHans, 19

Wenn deine Eltern dir Unterkunft zur Verfügung stellen, sind sie keineswegs verpflichtet, für dich Unterhalt zu leisten, nur weil du dich zu Hause nicht einfügen willst.

Antwort
von Panazee, 25

Theoretisch schon, aber praktisch dürfte das Problem sein, dass du im Grunde nur dann einen Anspruch auf Unterhalt hast, wenn du nicht mehr zu Hause wohnen kannst. Wenn deine Eltern sagen "Du könntest ja jederzeit bei uns wohnen", dann wird es evt. problematisch soweit ich weiß.

Kommentar von Panazee ,

P.S.:

Unterhalt müssen sie dir übrigens auch ab 18 übrigens nur dann zahlen, wenn du eine Schule, eine Ausbildung oder ein Studium absolvierst.

Ich weiß ja nicht was du so machst, aber ich dachte ich lasse dir diese Info auch mal zukommen. Für Nichts-tun bekommst du auch exakt nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten