Frage von nina2199, 308

Wohlfühlen nach Magersucht?

Leben nach der Magersucht? Hallo ihr Lieben :-) Ich bin letzten Frühling leider auf die Idee gekommen, abnehmen zu müssen. Damals wog ich je nach dem zwischen 56 - 58 Kilogramm bei einer Größe von 169 cm. Hört sich alles ganz normal an. (Alle sagen, ich bin von Haus aus immer schlank gewesen. Ich hab gegessen wie ein Raubtier und ich habe nicht wirklich zugenommen) Doch leider bin ich in meinem Diät-Wahn in eine Essstörung gerutscht und brachte 49 Kilo auf die Waage. Die hielt ich auch eine Weile, bis schwere Zeiten kamen. (Freundeskreis löste sich durch Schulabschluss auf, guter Freund ist weggezogen) Damit kam ich nicht zurecht und da rutschte ich ab und bin mit 43,5 Kilogramm ins Krankenhaus eingewiesen worden bin zum aufpäppeln. Nach eineinhalb Wochen verließ ich das Krankenhaus mit aufgepuschten 48 Kilo und bin jetzt seitdem in ambulanter Therapie. Leider habe ich einen "Rückfall" gehabt und wiege wieder genauso viel wie vor meiner Einweisung. Doch jetzt hat mich der Mut gepackt und ich möchte zunehmen und wieder "normal" leben. Mein Ziel ist 49 - 50 Kilogramm, ich denke das ist erstmal völlig in Ordnung. Ich versuche einzusehen, dass meine Freunde & Familie mich wegen meinem Charakter mögen und nicht wegen meiner Dürrheit und das Gewicht keine Rolle spielt. Zu meinem Essverhalten: Ich esse täglich 3 feste Mahlzeiten und trinke auch Fresubin (Hochkalorische Nahrung) und bin dabei, mich an Zwischenmahlzeiten zu gewöhnen. (Esse zur Zeit auch ziemlich viel Süßkram) Ich möchte endlich aus diesem Magerwahn! Da ich weiß, dass die Krankheit von Rückfällen begleitet wird, ist nun meine Frage, wie ich mich täglich motivieren kann, weiter zu machen und mich trotz Zunahme wohl zu fühlen. Und ich würde gern eure Meinung zu der Geschichten hören. :-) Liebe Grüße und Dankeschön für die Antworten :-)

Antwort
von Thaliasp, 141

Am Anfang habe ich es als Kampf um jedes Kilo erlebt. Aber eine Zeit später merkte ich wie ich kräftiger wurde, im Sinne ich konnte wieder was aushalten ohne immer müde und schlapp zu sein, die Durchblutung wurde besser und ich konnte mit der Zeit auch mal wieder etwas unternehmen mit Freunden. Während meiner Sucht hatte ich immer weniger Freunde da man mit mir praktisch nichts mehr unternehmen konnte. Ich habe mich immer mehr zurückgezogen weil ich nicht mehr ausgehen wollte. Auswärts essen war für mich sehr schlimm weil ich keinen Überblick über die Kalorien hatte. Wenn es dann doch mal sein musste habe ich mir Salatteller oder Gemüseteller bestellt mit magerem Fleisch. Heute hat sich alles eingependelt, ich spüre selber wenn ich genug habe, ich bewege mich nicht mehr exzessiv und ich kann wieder Kleider von der Stange kaufen. Ich habe es geschafft mit einer ambulanten Therapie. Ich lernte auch die Gründe kennen warum ich überhaupt in die Sucht gerutscht war. Du siehst also dass es sich lohnt weiter zu machen.

Antwort
von Asereht1998, 147

Ich kenne Leute mit Anorexia diese Krankheit ist mit vielen Problemen verbunden
Z.B. einem ist immer kalt
Die haare werden brüchig
Depression
Energielosigkeit uvm
Du solltest dir einfach täglich bewusst machen das du schön und toll bist und nur dein Charakter zählt
Ich bin mir sicher das du eine tolle Person bist :)

Kommentar von nina2199 ,

Vielen Dank! :-) 

Kommentar von Asereht1998 ,

kein Problem immer wieder gerne wenn was los sein sollte kannst du mich auch anschreiben

Antwort
von Coza0310, 121

Dein derzeitiges Zielgewicht ist erst einmal okay. Deine Nahrungsaufnahme plus Fresubin (alternativ: Fortimel, letzteres gibt es in 8 Geschmacksrichtungen) liest sich auch recht positiv und macht sich sicher bald beim Gewicht und anderen Problemen bemerkbar, wenn Du daran festhalten kannst.

Antwort
von nextreme, 171

Treib lieber Sport für die Figur, das lenkt ab, macht auch richtig Hunger und sieht am Ende wesentlich besser aus.

Kommentar von nina2199 ,

Laut Arzt darf ich erst ab 48 Kilo wieder Sport machen, was ich dann auch sicherlich tun möchte :-) 

Kommentar von Coza0310 ,

Sport würde Dich animieren, mehr Hunger zu haben und mehr zu essen, es muss ja nicht gleich Leistungssport sein. Sport würde dich auch ablenken von den Gedanken.

Antwort
von robi187, 125

also ich könnte viel dazu sagen aber ich denke es wäre nicht gut.

aber so viel es ist eine sucht. (krankheit) krank zu sein ist keine schande aber eine schande ist nichts dagegen zu tun? du bist auf dem weg was zu tun.

und das ist gut so. nur um aus einer sucht zu kommen muss man bei jeder sucht duch den enzug. dazu bruacht man fachliche hilfe (wegen betriebsbilndheit) entzug heist mal einfach nicht ans essen oder nichtessen denken. sondern das zu tun was nögtig ist.

wenn man dann etwas klarer von krankaften denken der sucht weg ist, sollte man sich überlegen was die störfaktoren waren die mich in die sucht führten. meist sind das so verniedlichungen wie schönheit oder körperidiale usw?

die sollte man in einer therapie in fokus nehmen und wenn sie überholt sind ändern. dann kann man auch festellen wie ernst dir die genesung ist.

das schlimmste sind die viele gedanken ans essen oder nicht essen und dazu noch viel perfekionismus? aber mut zur lück und dabei zu lernen ist viel beser?

die nächste fas ist zu erkundden wie ich mein leben lang wie ein seiltänzer aufpassen kann nicht mehr esssüchtige gedanken hochkommen zu lassen und eine ausgewoogenes er-leben leben kann.

dazu gehört auch das man eine ganz normaler mensch/fraue sein möchte mit allen vor und nachteilen. zu wissen das ich mir liebe oder zuneigung nicht erkaufen kann sondern einfach verschenkt wird.

dazu gehört vertauen zu sich und andere.

so jetzt reichts aber. (ist mehr geworden als ich wollte, war halt auch mal ms)

wenn du je mal wieder eine rückfall hast oder sonst rat brauchst dann rufe mal dort an

https://www.klinik-am-korso.de/

Kommentar von nina2199 ,

Darf ich dich fragen, wie du es aus der MS geschafft hast? (Ambulant, Stationär, etc.) 

Kommentar von robi187 ,

weiter weg

Antwort
von jaillbreaker, 135

bin damals nach der Therapie in eine Pizzeria,

und habe mir eine Thunfisch-Pizza bestellt + Glas Cola getrunken :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community