Frage von Benedikthester, 163

Wohin würde man kommen, wenn man im Universum fällt?

Wenn es möglich wäre im Universum zu fallen und man auf keinen Planet oder sonstigen festen Körper fällt, wohin fällt man dann?

Antwort
von JTKirk2000, 88

Wenn man im Universum irgendwohin fällt, dann immer zu einem Objekt, von welchem man angezogen wird.

Es gibt im Universum auch kein klar definiertes Oben oder Unten, mal abgesehen davon, dass man in der Umgebung eines massiven Objektes von einem solchen angezogen wird und man wenn man auf dessen Oberfläche ist, den freien Himmel als oben und die Oberfläche des Objektes als unten sehen würde.

Antwort
von ChrisTApe, 95

Angenommen du bist unsterblich, dann würdest du dich unmerklich langsam auf einen Körper mit einer super hohen masse zubewegen. sobald du dort bist fällst du auch & verglühst in der Atmosphäre (wenn vorhanden).

Antwort
von Jonny1776, 50

Wenn es denn möglich WÄRE zu fallen, was bloß möglich WÄRE, wenn sich in unserem Universum ein Gravitatonsfeld bilden WÜRDE, dann WÜRDEST Du erstmal bloß runterfallen.
Wenn sich das Universum in dem Fall nicht ausdehnen (expandieren) würde, würdest du einfach am Ende ankommen. Ob dort einfach nichts ist, oder eine "Finale Wand" darüber streiten sich die Forscher.
Da das sich Universum aber ausdehnt und das in Überlichtgeschwindigkeit, wirst du einfach immer weiter fallen und niemals ankommen. Auch wenn du durch die Fallbeschleunigung irgendwann annähernde Lichtgeschwindigkeit erreichst, kann sich Materie, laut Einsteins Relativitätstheorie, niemals schneller als Licht bewegen.
Ich hoffe ich konnte helfen. LG ^^

Kommentar von weckmannu ,

Im Universum befindet sich um jeden Himmelskörper ein Gravitationsfeld, und diese Felder über lagern sich. Es sind also schon Milliarden Felder vorhanden. Da braucht sich nicht mehr was zu bilden.

Kommentar von Jonny1776 ,

Das ist mir bewusst. Aber meine Aussage gilt unter der Annahme, dass sich im Universum sonst keine Materie befindet, die irgendetwas gravitativ beeinflusst. Hätte ich vielleicht hinzufügen sollen.

Kommentar von weckmannu ,

Ist eigentlich sehr unrealistisch, weil man sich nicht klar ist, ob Raum ohne Materie existieren würde. Man muß das All betrachten gefûllt mit Milliarden Körpern. Laut Kosmologen gibt es keine Mitte, also wird der Körper nicht "fallen", sondern vom nächstliegenden Körper angezogen.

Kommentar von Jonny1776 ,

Was haben einige Leute für eine geringe Vorstellungskraft? Und warum könnt ihr keine, wenn auch unrealistische, Eventuallitäten mit einbeziehen??

Antwort
von DoktorMayo, 58

Es wirkt keine große Kraft, deshalb gibts keinen Fall. Wenn man dich aber anstößt, bewegst du dich unendlich weiter, bis du auf einen Gegenstand stößt, und das wird höchstwahrscheinlich irgendwann passieren. Aber wenn das nicht passiert, dann weiß auch kein Wissenschaftler, was passiert, es war ja nie jemand da, ist nämlich echt weit weg ;)

Antwort
von Rynak, 78

Wenn du nicht auf einen Himmelskörper fällst, dann Richtung Galaxie Zentrum, die zum nächsten Galaxienhaufen und Superhaufen fällt.

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fer_Attraktor

Antwort
von Accountowner08, 46

die erde fàllt ja auch ständig auf die Sonne, d.h du kénntest in die Umlaufbahn eines Gestirnes kommen....

Antwort
von ModernGaming221, 68

Du kannst ohne gravitation nicht fallen.

Kommentar von Benedikthester ,

du dummer Mensch

Kommentar von ModernGaming221 ,

Du hast die frage doch gestellt :D

Kommentar von Benedikthester ,

hehe stimmt

Kommentar von krow1 ,

ModernGaming, aussagekräftige Antwort. Kann ich mich nur anschliessen .. Kann mir seine Reaktion ebenfalls nicht erklären. Haha

Kommentar von weckmannu ,

Stimmt, man fällt nur mit Gravitation. Da im All fast überall Gravitation ist, fällt man in Richtung des nächsten anziehenden Körpers, außer man wäre zufällig auf einem Lagrangepunkt.

Kommentar von ModernGaming221 ,

Da gesagt wurde, dass man mit keinem Objekt kollidiert, habe ich angenommen, dass die Annahme ein es "leeren" Universums hier gilt.

Antwort
von weckmannu, 48

Da das Gravitationsfeld jedes Körpers beliebig weit reicht und dabei immer schwächer wird, ergibt sich als Konsequenz

: 1.)man wird von dem Körper angezogen, dessen Feld am stärksten ist. 

2.) je nachdem, wie nahe man ist, fällt man direkt auf den Körper, oder in größerer Entfernung gerät man in eine elliptische Umlaufbahn wie die Kometen, wenn nicht zufällig die eigene Bewegung synchron zum anziehenden Körper ist.

Kommentar von weckmannu ,

Ergänzung zu 1.)  - dessen Feld gerade hier am stärksten...

Antwort
von TheRedBird, 70

Man "fällt" nirgendwo hin ^^ Fallen kann man im Universum nicht, da es dort keine Schwerkraft gibt. Aber schweben tut man dann. Zwar sehr langsam, aber man schwebt. Bis man sich irgendwann auflöst/verbrennt/weggefetzt wird.

Natürlich bist du währenddessen schon tot ^^

Antwort
von prohaska2, 10

Wohin würde man kommen, wenn man im Universum fällt?

Gaaaaaaaaaanz hinunter.

Kommentar von Bevarian ,

Und wenn man wirklich gaaaaaaanz unten angekommen ist, darf man dann wieder oben anfangen?   ;))))

Kommentar von prohaska2 ,

Nur in einem geschlossenen Universum. Sonst leider nicht.

Kommentar von prohaska2 ,

Fragst du, weil Jever ganz oben liegt?

Kommentar von Bevarian ,

Dann würde ich bestimmt oben stehen bleiben und nicht weiter runterrutschen...!

Antwort
von JanineMaren, 92

Hey, im Universum kann man aufgrund der fehlenden Gravitation nicht fallen. Du würdest einfach da sein wo du bist. Quasi schweben. Wenn du allerdings in die Nähe eines Himmelskörpers kämest, könntest du von diesem angezogen werden und auf ihn zu fallen. Wenn man aber jetzt doch fallen würde (was ja eigentlich nicht geht) und man nicht auf einen Himmelskörper fiele, fiele man einfach weiter in den Raum. Da wäre dann einfach nichts anderes.

JanineMaren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community