Wohin Wiederspruch wegen Mahnung/Schadenersatz bei Telecolumbus senden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich habe ein Problem mit Telecolumbus. Ich habe die Hardware nach
Kündigung des Vertrags zurück gesendet, wenn auch mit Verspätung.

Dann ist ggfs. eine Gebühr zu entrichten. Die kann aber nicht dem restwert des Gerätes entsprechen.

Erst bekam ich eine Rechnung von 75€, worauf ich danach die Hardware zurücksendete und nun bekam ich noch eine Mahnung.

Die Rechnung ist hinfällig.

Ich habe den Kundenservice angerufen, und der Herr sagte mir, dass
irgendeine Abteilung die Ware sozusagen verweigert und ich DOCH die
Hardware(Router etc.) bezahlen muss + Mahnung obwohl ich die
funktionstüchtige Ware zurückgesendet habe.

Völliger Unfug. Niemals mit irgendwelchen Stellen telefonieren, immer schriftlich vorgehen. Fax mit Protokoll oder Einwurf-Einschreiben. Faxnummer
030  3388 3330.

Ich finde jedoch keine passende Adresse bzw. E-Mail Adresse wohin ich einen Wiederspruch senden kann.

Erstens heißt es Widerspruch, zweitens findet man beides auf deren Homepage:

https://www.telecolumbus.de/kundenservice/vertragsfragen/

Bezahlt habe ich erstmal, damit nicht noch weitere Rechnungen auf mich zukommen

Dann ist es für den Widerspruch ohnehin zu spät. Eine Zahlung bedeutet konkludent eine Anerkennung der Rechnung, es sei denn, man hätte selbige explizit unter Vorbehalt geleistet *und* der Rechnung bereits widersprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest dich direkt und schriftlich an tele columbus wenden.

die adresse wie angegeben:

Tele Columbus AG

Goslarer Ufer 39
10589 Berlin

Telefon: 030 3388 3000
Fax: 030 3388 3330

wenn die die annahme verweigert haben müsste das paket zu dir zurück gekommen sein. wenn das nicht der fall ist, über die seite der versandunternehmens mit der trackingnummer des einlieferungsbeleges nachforschen was mit dem paket passiert ist. 

sollte diese nachforschung kein ergebnis bringen direkt mit dem versender in verbindung setzen. die können dann auch die quittierung nachschauen.

ich empfehle auch den einlieferungsbeleg (kopie) zusammen mit einem schreiben an tele columbus per fax senden alternativ per einschreiben. mit der bitte um stellungnahme und interner nachforschung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kit95
29.11.2016, 20:52

Danke für die Antwort. Die Sache ist die, als ichd en ersten Brief auf Schadenersatz bekommen habe, habe ich dort angerufen und mich entschuldigt etc. und gefragt ob ich die Ware nachreichen kann. Die haben mir gesagt ich solle die Ware zurücksenden und höchstwahrscheinlich stornieren sie mir den Betrag. Eine Woche später habe ich nochmal angerufen und sie haben mir gesagt dass die Ware angekommen sei und geprüft werde. Und ich erstmal einige Wochen keine weiteren Mahnbriefe bekommen. Nun habe ich die erste Mahnung bekommen und angerufen und gefragt was das soll. Die haben mir gesagt, dass eine ABteilung das verweigert hat und ich den Schadenersatz trotzdem zahlen muss.

Was soll ich da tun? :/

0

Was möchtest Du wissen?