Frage von AriZona04, 75

Wohin wendet man sich, wenn man Fotomodel für Versandkataloge sein will?

Ich spreche nicht von den Models in Heidi Klums Sendung, sondern von Models in z.B. Aldi-Prospekten. Dafür muss es ja auch Vermittler geben. Wie geht man da am besten vor?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SugarSchnecke4, 34

http://www.nebenjob.de/njtipps/werbemodel-katalogmodel.html

Der Weg geht also über eine Modelagentur

Der richtige Weg, um einen Nebenjob als Werbemodel zu finden, geht also über eine Modelagentur.

 Doch Vorsicht: Hier gibt es auch einige unseriöse „Agenturen“, auf die Sie nicht hereinfallen sollten. 

Grundsätzlich sollten Sie sich für den Nebenjob als Werbemodel nur von Modelagenturen casten lassen, bei welchen Sie kein Geld im Voraus –beispielsweise für das Anlegen einer Sedcard oder für den Eintrag in eine „Model-Datenbank“ o.ä. – bezahlen müssen. 

Eine seriöse Modelagentur wird von Ihnen kein Geld verlangen, bevor Sie selbst welches verdient haben. Im Normalfall übernimmt die Agentur zunächst die anfallenden Kosten und verrechnet diese nach und nach mit dem Honorar, welches Sie für Ihre Einsätze als Werbemodel oder Katalogmodel erhalten.

Unter Umständen kann Ihnen der Verein VELMA (Verband lizenzierter Modellagenturen e.V.) helfen.

 Dort sind diejenigen Agenturen aufgelistet, die als Modelagentur von der Bundesagentur für Arbeit lizensiert wurden (als es diese Lizensierung noch gab; jedoch wird seit mehr als 10 Jahren diese Lizenz nicht mehr vergeben). 

Sie können also davon ausgehen, dass die dort aufgeführten Agenturen seriös sind.

 Im Umkehrschluss heißt das allerdings keinesfalls, dass eine dort nicht genannte Agentur unseriös ist,  die Mitgliedschaft bei Velma ist kein Muss für seriöse Agenturen.

Kommentar von AriZona04 ,

Ich hab die Seite gerade von einem anderen User bekommen - aber tausend Dank für die ausführliche Antwort! Mir sind natürlich sofort Zweifel an der Seriosität der Seite gekommen - dennoch werde ich mir alles ganz in Ruhe durchlesen und habe jetzt einen Anfang, wo ich starten kann!

Antwort
von tinalisatina, 14

Wenn das mit den Modellagenturen nicht so klappt, dann klapper mal die professionellen Fotografen Deiner Region ab. Kann sein, dass der eine oder andere mal jemanden braucht für einen Job, wo das Budget nicht so groß ist. Selbst, wenn dann kein Honorar rauskommt - Du sammelst Erfahrungen und bekommst professionelle Fotos, die Du in Deine Set-Card packen kannst. Damit hast Du wiederum bei Agenturen bessere Chancen.

Kommentar von AriZona04 ,

Keine schlechte Idee ...

Antwort
von dandy100, 37

Schau mal hier, da findest Du alle Infos:

http://www.nebenjob.de/njtipps/werbemodel-katalogmodel.html

Kommentar von AriZona04 ,

Diese Seite hätte ich bestimmt nie gefunden. Wow! Danke! Das lese ich mir mal gaanz in Ruhe alles durch.

Antwort
von babsoo1, 31

selbst diese jobs sind meistens schon intern vergeben... soviel modelangenturen wie möglich anschreiben, dann noch bei RTL für eine Dokosoap bewerben dass man immer berühmter wird....

Kommentar von AriZona04 ,

Ähm ... Danke aber nein Danke. RTL ist nicht so mein Fall in diesem Fall.

Antwort
von sirbenni1993, 36

In diversen Modelagenturen. Einfach mal googeln.

Kommentar von AriZona04 ,

Sind die nicht ausschließlich für Parfums und Co. zuständig? Ich hatte das Gefühl, dass da nur Supermodels gesucht wurden.

Kommentar von sirbenni1993 ,

Nein. Es gibt verschieden Agenturen. Deswegen gibt es ja die Agenturen. :)

Kommentar von Topotec ,

Supermodels machen vielleicht 0,5% oder gar weniger des Modelmarktes aus, der Großteil sind ganz normale Models, die für Werbung, Prospekte, Spots oder Kataloge gebucht werden, das geschieht tausendfach jeden Tag!

Die Medien verzerren das Bild der Modelagenturen total, die Realität ist nicht so wie bei Lagerfeld, Klum und Co.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community