Wohin soll ich eher gehen, was meint ihr dazu?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meiner Meinung nach wird der Japan-Tag überbewertet.

Was mal als kulturelle Veranstaltung gedacht war, ist nun von Anime-Kiddies gekapert und zu einer riesigen, überfüllten Convention gemacht worden.

Sofern man also nicht Wert auf "free hugs" anbietender Cosplayer und überfüllte Stände mit langen Warteschlangen legt, eigentlich entbehrlich.

Wenn die die "Japanmeile" Düsseldorfs rund um die Immermannstraße besuchen willst, einfach um dort etwas einzukaufen, oder den buddhistischen Tempel zu besuchen, dann kannst du das zu jeder anderen Zeit des Jahres auch machen.

Angesichts der Tatsache, dass Bands sich ja auch auflösen, oder so schnell nicht wieder eine Tour in der eigenen Umgebung machen, würde ich dann die Priorität auf das Konzert legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konzert anblasen lassen. Ehrlich gesagt wenn du nachher zu Nicht-Japan Freunden gehst und sagst: "Hey ich war bei einem Konzert von der Band (so und so....hab den Namen vergessen)" wird ihn kein Schwein kennen (sowie ich z.B.) geh lieber zum Japan-Tag da kann man viel mehr Sachen machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OtakuMiep
12.03.2016, 16:56

Man geht doch nicht nur auf ein Konzert um bei Freunden anzugeben!

1