Wohin nur mit mir?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am allerbesten ist es immer sich professionelle Hilfe zu holen. Du hast doch bestimmt auch einen Psychologen wenn du eine solche Krankheit hast? Es ist wichtig regelmäßig zu den Terminen zu gehen damit dieser immer zeitnah deine momentane Verfassung beurteilen kann.

Bei einer psychischen Erkrankung wie dieser ist es nicht getan mit "Mal dort gewesen sein". 

Damit es dir besser geht musst du regelmäßig deine Medikamente nehmen und ein geregeltes Umfeld schaffen. Wenn es nicht möglich ist ein festes Gefüge bei dir Zuhause zu schaffen dann solltest du dir lieber eine geeignete Einrichtung suchen, dort werden alle benötigten Strukturen, Vorsorgen und Medikamente bereit gestellt. Aber dies wird meist auch dein Psychologe bestimmten oder dir vorschlagen.

Wenn du Depression oder ähnliches hast dann kannst du deine emotionalen Empfindungen nicht "steuern", du kannst nicht auf Knopfdruck glücklich sein das kann kein Mensch und wenn du eine psychische Erkrankung hast kannst du in den meisten Fällen nicht ganz allein dort raus. Such dir professionelle Hilfe und nimm diese auch in Anspruch, das wird dir helfen und schafft feste Strukturen in deinem Leben.

https://www.jameda.mobi/home/ hier kannst du Bewertungen von Psychologen und Psychiaterin recherchieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir Arbeit, dass lenkt am besten ab.

Wir können dir ja jetzt auch nicht helfen außer dir zu raten zu einem Psychologen zu gehen...

Such dir ne Beschäftigung und dann wird das auch wieder, wenn du den ganzen Tag nichts machst ist ja klar das dann alles schlimmer wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zu einer Verhaltentherapeutin wegen generalisierter Angststörung.
Hab das auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?