wohin mit einem Tattoo (18, männlich)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie wäre es mit den Rücken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage mal so: 

Wenn du irgendwann mal einen Job machen möchtest, der beinhaltet, dass du zu Firmenkunden & Geschäftspartnern persönlichen Kontakt hast, oder sagen wir mal einen Job, der ab und an das Tragen von Hemden oder gar Anzügen beinhaltet, dann wäre es klug das Tatoo so weit wie möglich zu verstecken. Da du es ja scheinbar irgendwo am Arm haben möchtest, also oberhalb der Ellbogen, so dass man es auch dann nicht siehst wenn du im Sommer die Ärmel hochkrempelst oder ein kurzarmiges Hemd trägst. Tattoos an permanent sichtbaren Stellen sind für solche Berufe so weit ich weiß nicht akzeptiert.

Wenn du aber bei Aldi an der Kasse arbeitest oder in der KFZ-Werkstatt unter dem Auto liegst, dann ist es egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garkeins.Die meisten bereuen das eh später wenn sie älter sind.Ich wollt auch früher eins haben,aber zum Glück haben mir das,meine Eltern nicht erlaubt.Und heute Bereue ich das keine Minute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit Jesuskreuz eines mit Jesus darauf meinst dann wird das für das Handgelenk platzmäßig in ordentlicher Qualität nicht passen (selbst wenn du die Startur eines Bären hast) 

Ich mag schöne und aufwendig gestaltete Tattoos und solche brauchen Platz. Also wenn dann schon am Unterarm, wobei mir für dieses Motiv andere Körperstelle besser gefallen würden. 

Ein so symmetrischen Motiv kommt auf der Brust oder am Rücken für meinen Geschmack am besten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung