Frage von Fragensind, 62

Woher wollen Menschen wissen dass das Universum unendlich ist?

Vllt hat es eine Ende ? Warum denken das die Menschen?

Antwort
von Suendenkind, 31

Anhand der Rotverschiebung stellte man fest dass sich das Universum ausdehnt. Ausdehung bedingt keine Unendlichkeit. Etwas unendliches kann sich nicht ausdehnen. Für die beschleunigte Ausdehnung nimmt man an dass es sich um die " dunkle Energie " handelt. Es gab da mal eine Studie nach der Frage was vor dem sogenannten "Ur-Knall" war. Das Ergebnis war dass es warscheinlich bereits ein anderes Universum davor gab. Also nimmt man an dass das Universum wie ein Gummiband wirkt. Irgendwann ist es so gestreckt dass es entweder zerreist " Big Rip " oder es sich wieder zusammenzieht " Big Crunch ". Somit währe das das Ende. Jedoch glauben einige dass nach dem " Big Crunch " sich das Universum wieder ausdehnt. Somit könnte man erklären warum diese Forscher mit dieser Annahme recht hätten dass es bereits ein Universum davor gegeben hat. Also ein pulsierendes Universum. Zurück gab es mal ein Anfang ohne Zeit, Raum und Materie. Nach vorne bewegt sich das Universum unendlich auch wenn es sich wieder zurückzieht. Es wird unendlich bestehen.
Die Frage was ist ausserhalb oder am Rand des Universums kann sich das menschliche Gehirn gar nicht vorstellen. Es gibt auch dort weder Zeit, Raum noch Materie. Es gibt nicht mal das " Nichts " weil das " Nichts " auch ein Zustand ist. Am Rand ist auch keine Wand wie wir das vorstellen mögen. Der Zustand könnte man am ehesten so beschreiben: " Es ist ".

Antwort
von soissesPDF, 40

Das Vorstell- und Erreichbare...selbst wenn es endlich wäre, 14 Milliarden Jahre nach dem Urknall vs. ein Leben von vielleicht 90- 100 Jahren.
Die Entfernungen sind nicht überbrückbar, das Ende nicht erreichbar.

Wir klemmen hier fest, es geht bis zum Mond und Mars, das war's.
Was immer auch in 1000 Jahren sein könnte, wir leben im hier und jetzt.
Und bitte was wären 1.000 Jahre?
In nur 5 Milliarden Jahren ist hier Schluß mit lustig, viel Zeit ist das nicht.



Antwort
von DerOnkelJ, 62

Unser Verstand ist nur begrenzt, auch wenn wir das oft nicht wahrhaben wollen.

Unendlichkeit können wir uns weder zeitlich, noch räumlich oder materiell vorstellen. Auf der anderen Seite zeigt uns die Lebenserfahrung, dass, egal wie weit wir gehen, immer noch was dahinter kommt. Wenn wir also an den Rand des Universums kommen, was ist dann dahinter?
Und wenn wir das Ende der Zeit erreichen, was passiert danach?

Der Glaueb an die Unendlichkeit von Zeit und Raum basiert also auf unserer Lebenserfahrung, auch wenn wir uns das nicht wirkich vorstellen können.

Lange Zeit haben die Wissenschaftler auch den Urknall als Anfang von Zeit und Raum angesehen. Aber was war vor dem Urknall?

Antwort
von dompfeifer, 16

Derart fehlerhafte Gedanken lassen sich ausräumen. Das Weltall ist von endlicher Größe ohne Begrenzung, so ähnlich wie die Oberfläche einer Kugel.

Antwort
von Ifosil, 50

Nein, man geht schon lange nicht mehr davon aus, das es wirklich unendlich ist. Schon vor Jahrzehnten, hatte man da so seine zweifel. 
Man sagt es, weil es so unvorstellbar groß ist. Faktisch für unser Hirn unendlich. 

Hier bitte: http://htwins.net/scale2/

Antwort
von pascal3232, 58

Aus einem ganz einfachen grund es MUSS einfach unendlich sein. Bzw es heißt da dass das universum ständig expandiert (größer wirt) und darauf kommt man weil. Was wäre auserhalb des universums? Es kann ja kein nichts geben. Dass einzige was sein könnte ist das es vllt etwas noch größeres gibt .

Antwort
von Wahchintonka, 43

Es ist endlich-unendlich. Das heißt, dass du dich immer innerhalb des Universums befindest, selbst wenn du mit Lichtgeschwindigkeit eine unendliche Zeitlang in einer beliebigen Richtung fliegen könntest. Außerhalb existiert nur das absolute Nichts. Dort kann niemand hin. Noch nicht einmal ein Gott könnte da hin

Antwort
von grtgrt, 19

Wie die Inflationstheorie uns zeigt, könnte das Universum in gewissem Sinne sogar beides sein: endlich und unendlich.

Bitte lies dazu https://www.gutefrage.net/frage/3-fragen-zum-universum?foundIn=list-answers-by-u... .

Antwort
von domidodo, 18

Es wurde mit Hilfe der Sterne/Sonnen nachgewiesen, dass sich das Universum immer weiter ausbreitet. (also an Tag x war der Abstand der Sterne so groß und an Tag y größer) Daher geht man davon aus, dass du Universum Endlich ist. Also eine Grenze hat. Man geht auch weiterhin davon aus, dass unser Universum  nicht das einzige ist und dort wo unseres endet ein anderes beginnt.

Kommentar von Fragensind ,

vllt ist das Universum eine Kugel die einfach großer wird ? Wie die Sonne z.b.

Antwort
von Roderic, 8

In der Wissenschaft gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen

"Unendlich" und "Grenzenlos".

In der Umgangssprache aber wird beides meist in einen Topf gehauen.

Daß das Universum grenzenlos ist, dessen sind sich die Wissenschaftler so gut wie sicher.
Bei der Unendlichkeit (im geometrischen Sinne) allerdings nicht.

Antwort
von Abdurrahman65, 44

Wie sollte denn "Das Ende" aussehen ? Ist dort dann eine Barriere oder was ?

Kommentar von Fragensind ,

vllt sind die ganze Galaxien im einem unsichtbaren "Box" <- damit meine ich nicht das man es anfassen kann sondern aus Spannungen oder so

Antwort
von AaronMose3, 29

Warum denken das die Menschen?

Wer sagt denn bitte das es so ist ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community