Frage von summer18, 77

Woher weiß man ob man die richtige Entscheidung getroffen hat?

Ich habe eine fast angehende Affäre mit einem verheirateten Mann beendet. Das Interesse, die Anziehung und die wortlose Kommunikation hab ich noch nie so intensiv mit einem Mann erlebt. Ich denke jede Minute an ihm. Ich habe jedoch aus moralischen Gründen die "Beziehung" beendet und so getan als hätte ich kein Interesse mehr an ihm. Das natürlich nicht stimmt, ich wollte nur endlose und zu nichts führende Gespräche vermeiden. Jedoch stehe ich jetzt als Böse da und er als Leidender, obwohl ich fast daran zugrunde gehe. Aber alle Indizien stoßen darauf dass es ihm Scherbenhaufen endet: Seine Frau, Sein Kind, großer Altersunterschied, etc. ... Jedoch mag ich ihn so gern und er versteht mich einfach. Ich bin tierisch eifersüchtig auf jede Frau mit der er spricht. Aber ich bin die, die ihn abgewiesen hat, weil ich glaube er wird mich am Ende nur verletzen. Die Chance ihn jedoch näher kennen zu lernen, hab ich jedoch weggeschmissen. Ich hadere die ganze Zeit damit ob es wohl doch die falsche Entscheidung war? Wie lerne ich damit zu leben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JZG22061954, 24

Du hast eine Affäre mit einem verheirateten Mann beendet und diese Entscheidung war natürlich grundsätzlich die einzig vertretbare und richtige Entscheidung von dir und nicht zuletzt auch für dich respektive in deinem eigenen Interesse gewesen. Dieser Mann der nun natürlich die beleidigte Leberwurst sozusagen spielt, hätte es ohne jegliche Skrupel hingenommen, das Du quasi deinen Part gespielt hättest und er sich in der bequemen Position befunden hätte ein gemütliches Heim zu besitzen und dich sozusagen als nette Zugabe. Du hast also keine Chance vertan, Du hast für dich neue Perspektiven eröffnet.

Kommentar von JZG22061954 ,

Danke fürs Sternchen.

Antwort
von emily2001, 26

Hallo,

das weißt man nie im Voraus, manchmal nicht mal hinterher, ob eine Entscheidung richtig war. Damit mußt du leben.

Wenn das Altersunteschied groß war, wenn er verheiratet war, möglicherweise auch mit fast erwachsenen Kindern, dann hättest du auch eine schwere Zeit gehabt. Immer die zweite Geige zu spielen ist nichts für eine junge Frau!

Du hast meiner Meinung nach das richtige getan. Zeit heilt die meisten Wunden. Lenke dich ab, lerne etwas neues, mach eine Reise, usw...

Ich wünsche dir Ausdauer und Erfolg!

Emmy

Antwort
von Ostsee1982, 18

Was soll er denn mit dir? Er hat bereits ne Frau und hat offensichtlich nicht vor, sie zu verlassen. Du weißt nicht ob es die richtige Entscheidung war... was wäre die Alternative? Versuchen eine verheirateten Mann aus seiner Ehe zu schießen? Heimlichkeiten vor der Ehefrau auszutragen und seine Charakterschwäche unterstützen? Denkst du, du bist die Eine auf die er immer gewartet hat? Fehlanzeige!

Antwort
von marrymaddly, 31

Entscheide zuerst ob du dich richtig gefühlt hast die Beziehung überhaupt anzufangen oder nicht

Antwort
von helferin02, 18

Wirf eine Münze ,dabei ist es nicht wichtig was kopf oder Zahl am Ende ist ,sondern worauf du beim werfen hoffst. So wirst du erfahren welche Entscheidung die richtige ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten