Woher weiß man, dass die Kommastellen von Pi nie aufhören oder sich wiederholen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deepxpalexblue
24.04.2016, 14:07

Hat das, wie ich das verstanden habe, dann etwas damit zu tun, dass ein Kreis eine Form mit unendlich vielen Ecken ist? Also ein gleichmäßiges Achteck sieht ja zum Beispiel mehr wie ein Kreis aus als ein Fünfeck, und wenn man immer mehr, also unendlich viele Ecken nehmen würde, dann hätte man ja irgendwann einen Kreis?

0

Hatte ich und andere hier schon zig mal beschrieben:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mir-jemand-erklaeren-warum-pi-unendlich-nachkommastellen-hat-am-besten-so-dass-ein-9-klaessler-es-einigermassen-verstehen-kann?foundIn=list-answers-by-user#answer-201232409

Nicht nur die Irratinalität ist bewiesen,

(unter http://www.gerdlamprecht.de/Kreiszahl.htm 2 Beweise )

sondern die Nachkommastellen sind sogar so schön gleich verteilt, dass man grob vorhersagen kann, wie lange man mindestens suchen muss, um eine bestimmte Ziffernfolge garantiert zu finden:

http://www.gerdlamprecht.de/BisZuWelcherNKalleStringKombi.htm

Und ja, indirekt ist es der Beweis, dass es den perfekten Kreis in der realen Welt nie geben kann (wir haben in der Physik die 

https://de.wikipedia.org/wiki/Planck-Einheiten

die alles (kürzeste Strecke, kleinste Energie, Masse, Ladung, ...)

begrenzen! -> nur die Theoretische Mathematik kennt den  Begriff UNENDLICH -> aber unser praktisches Weltall hat nur 10^80 Atome.

Mann kann sogar einzelne Nachkommastellen berechnen, ohne die zig Bio. davor betrachten zu müssen: bekannt sind HEX Ziffern um 5*10^14

siehe 1. LINK

und zu "50000000sten Stelle oder so aufhören "

ich habe bis 13.3 Bio. auf meinen Festplatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Pi irrational ist und bei irrationalen Zahlen ist das so (kann man zeigen). Der Beweis, dass Pi irrational ist, ist aber gar nicht so trivial.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung