Frage von micholee, 105

Woher weiß ich, welche Felgen und Reifenkombination ich nutzen darf?

Hallo Leute, ich habe gegoogelt auch speziell nach meinem Fahrzeug und habe auch in der Bedienungsanleitung geschaut. Leider ohne Erfolg.

Es handelt sich um einen Touran GP2 (2.0 TDI), ab BJ 2010. Leider finde ich nicht auf einen Blick, welche Felgengröße mit welchem Reifendurchmesser ich nehmen darf. Aktuell ist 205 / 55 R16 auf dem Fahrzeug montiert. Sieht irgendwie komisch aus, als wäre die Felge sehr klein. Das kann nun daran liegen, dass auch der Reifen mit 55 recht breit/dick ist.

Passen die Felgen von Lochkreis, Lochabstand, ET usw. auch von einem VW EOS, Polo 9N usw. drauf? Irgendwie fehlt mit da so eine Seite, wo man schön einen Überblick kriegt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jloethe, Community-Experte für Auto & KFZ, 105

Bei einem solch schweren Fahrzeug  sind erhebliche belastungen für Felge und Reifen zu erwarten.. Daher kannst du nur freigegebene Felgen  oder Bereifungen verwenden.. Reifenhändler haben  wie dein freundlicher VAG Händler listen was alles möglich und Zulässig ist.

Felgen  oder Kompletträder us dem PKW bereich würde ich nicht verwenden,  da diese selbst wenn sie passen würden  mit Sicherheit nicht  uneingeschränkt zulässig sind.  

Es geht nicht nur um Reifenbelastbarkeiten sondern die kombinationen und das diese  eventuell bei Extrembelastungen  an ihre Grenzen kommen was zur Schädigung , deformierungen  oder  ev sogar zu Materialbrüchen führen kann..  

Das so ganz nebenbei  die Betriebserklaubnis des Fahrzeuges  erlöschen kann wenn nicht zulässige Bauteile  verwendet werden  hat bei einem unfall  nicht nur Versicherungstechnische  sondern ev auch wenn die Unfallursache durch  technische Beeinträchtigung.. also die Reifen/ Räder   entstanden ist sogar strafrechtliche Konsequenzen.

Joachim


Antwort
von Paul42, 100

Hallo, das Borbuch ist nicht das richtige Naschlagewerk, da dies für mehrere Fahrzeugvarianten gedruckt wird. Die EG -Übereinstimmungserklärung ist richtig, dies ist ein weisses DINa4 quer gefaltetes Blatt auf dem alle Daten und somit auch die Rad Reifenkombinationen stehen. Oder man gibt unter https://continental-cokis.de/de\_DE/b2c/continental/vehicle-selection.html?setTe... die schlnr. 2.1 u 2.2 vom Fahrzeugschein ein und sucht sein Fahrzeug. Oder man geht zum Fachmann, Reifenhändler seines Vertrauens und lässt sich beraten. Das hat einen Vorteil sollte irgendwas nicht funktionieren hast du einen Ansprechpartner. Die daten die Du nennst reichen nicht aus. Es gibt verscheiden Varianten bei dem Typ

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 84

Die alternative Serienbereifung steht in der "EG-Übereinstimmungsbescheinigung" zu Deinem Fahrzeug. Das ist quasi "die Mutter des Kfz-Briefes / Zulassungsbescheinigung" die hat das Fahrzeug bei auslieferung dabei gehabt. Guck mal nach, die seht recht unscheinbar aus, ist meist ein DIN A4 Blatt klein gedruckt.

Ansonsten kannst Du Dir bei der DEKRA die Liste zu Deinem Auto azsdrucken lassen. Bei uns machen die das als Service sogar kostenlos.

Kommentar von micholee ,

Ich habe leider nur so ein Teil 1 und Teil2 Schein, ein Übereinstimmungsbescheinigung ist nicht dabei. Ich fahre dann mal morgen zu Dekra oder TÜV.

Antwort
von SRT57, 68

Im Auto gibt es ein sog. BORDBUCH (Kennen die meisten nicht mehr). In dem stehen die zugelassenen Reifenkombinationen drinnen. Alles weitere ist Einzelabnahme.

Kommentar von partikel1 ,

Im Bordbuch / Handbuch steht meist nur eine Standartgröße, weitere Reifen und Felgengröße gibt es in derEG-Übereinstimmungsbescheinigung. oder TÜV bzw. Dekra kann weiterhelfen.

Kommentar von micholee ,

Hallo,

ja steht leider nur ein Größe drin. Mehr nicht.

Antwort
von loewenherz2, 57

mal bei einem Reifenhändler nachgefragt

Internet scheinst du nicht zu kennen

Kommentar von micholee ,

Ich kenne das Internet, werde aber nicht fündig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community