Frage von Hanemer, 78

Woher weiß Ich was realität ist und was eingebildet?

Hallo,

Seit Jahren geht mein Leben in die Brüche, weil Ich innerlich immer mehr in Minderwertigkeitskomplexe u.ä. versunken bin und es lange gedauert hat das zu erkennen. Wenn Ich dabei an meine Kindheit denke wird mir immer mehr bewusst wie schlecht Ich von meinem Vater und älteren Bruder behandelt worden bin. Meine Meinung wurde oft kaum ernst genommen, mein Vater hat mich oft kontrolliert und mein Bruder vor Anderen versucht runterzumachen. Auch innerhalb der Familie hat Er immer mal versucht mich zu demütigen z.B. (und das ist mir mehr als peinlich) als Ich ganz klein war haben die mal ein Foto von mir wo ich ganz klein bin gemacht und eine zigarette im mund hatte aber ganz nackt war. Als Ich 10/11 war hat mich mein Bruder dann immer mit dem Foto runtergemacht. Oder z.B. hat mein Vater bis Ich 12 war immer wenn Ich z.B an ihm vorbei gegangen bin mich angefasst am arsch oder mich festgehalten und gelacht obwohl ich ihm schon tausendmal gesagt habe dass er das lassen soll. Am ende hat ichs dann meiner mutter gesagt die mit ihm geschimpft hat und ihm war das wohl peinlich dass er dann aufgehört hat. das waren ein paar Beispiele und Ich frage mich einfach ob das der Grund ist wieso Ich heute mit 19 psychische Probleme habe weil Ich mich ständig gekränkt fühle und mich sozial isoliert habe. Andererseits zeigt mein Vater auch seine Liebe und meint ich würde ihm viel bedeuten etc und versucht viel zu tun aber dabei drängt er sich extrem in mein leben ein was mir nach allem auch sehr unangenehm ist und Ich würde am liebsten einfach den Kontakt zu ihm abbrechen. Ich weiß einfach nicht ob Ich im Unrecht damit tue wenn Ich sage er alleine ist schuld daran oder ob es wirklich so ist. Wie seht ihr das ?

Antwort
von Coventina, 37

Hallo 

Mein erster Ratschlag wäre, mit einem Psychologen darüber zureden. In einer Therapie kannst du Sachen die dich belasten aufarbeite und vll hilft es dir etwas besser damit zurecht zu kommen. 


Zum anderen das was du beschrieben hast klingt sehr ernst und kann Menschen prägen. Grade wenn man noch sehr jung ist. Ob du ihn unrecht tust kann keiner außer dir selbst beurteilen. Klar er ist dein Vater, aber du scheinst sehr darunter gelitten zu haben! Vll  solltest du erst mal abstand nehmen und eure Beziehung für eine weile auf Eis legen. Dann kannst du für dich sehen ob es dir damit gut geht und dann weitere Schritte tun (Kontakt abbrechen). Aber glaub mir das ist nicht so einfach, hab seit einem halben Jahr den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen und das hat Jahre gedauert bis ich das konnte. Es ist und bleibt deine Familie aber wenn er dir nicht gut tut ist es besser so, als dich damit kaputt zu machen.

Kommentar von Hanemer ,

ich gehe schon zum psychologen wegen eines anderen konfliktes was alles verstärkt hat. Er denkt jetzt ich wäre wegen diesem Konflikt so (das ist ne andere geschichte) aber mit meinem therapeuten reden ich nur über ihn und meine familie. Er meint dann wenn Ich zbsp. mich isoliere zu mir kommen zu müssen und ständig zu fragen wie gehts und das macht mich noch mehr runter weil ich den kontakt zu ihm nicht will. habe ihm das schon öfter gesagt dann beleidigt er mich oder njmmt es nicht ernst und meint ich wäre nicht normal usw.

Kommentar von Coventina ,

ich würde deine Handy nr ändern und ihm nicht mehr aufmachen, denn es scheint dich nur runter zuziehen und du bist auf dem besten Weg Depressionen zu bekommen. Hilf dir selbst sei stark und zeig ihm die Kalte Schulter. Du bist wichtig niemand sonst und wenn er nur da ist um dich fertig zu machen hat er dich als Tochter nicht verdient. Halt dir vor Augen das du ihn nicht brauchst.

Kommentar von Hanemer ,

ich bin ein junge

Kommentar von Hanemer ,

und wohne bei ihm nich zuhause, habe bereits depressionen diagnostiziert

Kommentar von Hanemer ,

noch

Antwort
von denis1124, 41

Ich würde sagen, dass nicht nur dein Vater schuld daran ist. Wenn er wirklich versucht es wieder gut zu machen, wäre das eine gute Geste von ihm und du kannst ihm auch sagen, dass er sich zu sehr einmischt. Aber du selbst musst entscheiden, ob du deinem Vater noch eine Chance gibst oder nicht.

Kommentar von Hanemer ,

was ? wo steht da widergutmachen? Er ist halt immer so dass er sich um mich sorgen will und meint er liebt mich etc. aber mich dabei bedrängt das hab ich ihm schon gesagt aber er nimmt mich nucht ernst

Kommentar von denis1124 ,

Entschuldigung, dann habe ich das falsch interpretiert, aber trotzdem ist es deine Entscheidung, ob du weiter Kontakt mit ihm haben willst oder nicht.

Antwort
von heyhorneerush, 39

Also das mit dem Bild ist normal . Das mit dem an Arsch packen machen erstaunlich "viele" Väter, glaub aber nicht das das normal ist. Und das kann natürlich der Grund für deine Probleme sein. Aber dein Vater probiert alles wieder gut zu machen, deshalb übertreibt er wahrscheinlich so.

Kommentar von Hanemer ,

ehrlich normal ? Das kränkt mich aber wenn ich daran denke

Kommentar von heyhorneerush ,

Also das Bild. Ich hab auch tausend Bilder von meiner Kindheit wo ich nackt im Garten bin oder sowas. Ist ja auch irgendwie lustig. Kann natürlich aber auch verletzend sein. Ich kenne deine genaue Situation ja nicht.

Kommentar von Hanemer ,

ich bin ein junge so als info

Kommentar von heyhorneerush ,

Ok, das ändert einiges:D Aber dann würd ich das noch weniger Ernst nehmen. Das war vielleicht sowas wie ein "Bro-Arsch-Grabscher". Und es ändert nichts an meiner Aussage zu dem Foto, denn ich bin auch einer. Also was willst du mir damit sagen?:D

Antwort
von Nilin25, 32

Das kann schon Auswirkungen auf dein heutiges Leben gehabt haben! Aber den Kontakt zu ihm abbrechen weiß nicht vielleicht redest du mal mit ihm, und sagst ihm das und wie du dich fühlst das kann auch schon befreiend sein! Und wen er sich zu sehr in dein Leben drängt sag es ihm! Ich kann dir aber sagen das mein Vater schlimmeres getan hat, und das ich keinen Kontakt mehr zu ihm habe!

Kommentar von Hanemer ,

er ekelt mich an ich kann nichtmehr mit ihm reden schon gar nicht mich öffnen

Kommentar von Hanemer ,

er nimmt mich nicht ernst

Kommentar von Nilin25 ,

Dan hat das mit dem reden keinen Wert! Und wenn du dich vor ihm ekelst! Dan würde ich ihn nicht mehr ihn mein Leben lassen! Halte einfach eine Weile Abstand das du klare Gedanken fassen kannst, wen es dan immer noch so ist kannst du den Kontakt immer noch abbrechen!

Kommentar von Nilin25 ,

Ich kenne dein Vater nicht! aber ich kann dir aus meiner Sicht sagen das ich meine Entscheidung das ich nie wieder mit ihm sprechen oder sehen werde nicht bereue! 

Kommentar von Hanemer ,

aber wie soll ich alleine überleben? er sagt auch immer ohne mich würdet ihr es hier nicht schaffen usw. Ich hab kein Selbstvertrauen fuer ein 400 euro job aber bekomme bafög dieses jahr noch und mit kindergeld wenn ich ausziehe ca 830 euro. Aber ausziehen wird auch schwierig ohne Hilfe ich hab schon depressionen wie soll ich das schaffen

Kommentar von Nilin25 ,

Ganz alleine wirst du nie sein, und auf seine Worte (ohne ihn würded ihrs sowieso nicht schaffen) solltest du keinen großen Wert legen! Den das sagen sie um jemanden klein zuhalten. Meiner sagte immer wen ich was erzählen würde käme ich ins Heim,zum Schluss wäre ich gerne dort gewesen! 

Ich kann dir aber sagen wie ich es gemacht habe! Ich habe mir eine gut bezahlte Lehrstelle gesucht und bin zu einem Kollegen gezogen und seit dem habe ich ihn nie mehr gesehen! 

Und Du kannst es auch, darfst nicht an dir Zweifel!

Kommentar von Hanemer ,

ich kann ja jetzt aber keine lehrstelle anfangen. Ich bin seit jahren fertig und sozial isoliert habe keine freunde. ich hab teilweise nichtmal mehr kraft um aus dem bett rauszukommen und liege da den ganzen tag

Kommentar von Nilin25 ,

Aber auf jeden Fall solltest du dein Umfeld wechseln! Damit du ihn nicht mehr sehen mußt, und wen Du so fertig bist solltest du dir vielleicht professionelle Hilfe suchen das muss dir nicht peinlich sein oder so! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community