Frage von PeterDannenberg, 78

Woher weiß ich, dass ich betrunken bin, ist das normal?

Hallo, wenn ich Alkohol trinke, bin ich lockerer, mache aber kaum Rechtschreibfehler. Und meine Frage ist jetzt ist das normal,? Wenn ich was getrunken habe, entschuldige ich mich bei jedem. Und rede über meine Ex, die mich verlassen hat, warum erst dann? Manchmal kopiere ich auch Zitate aus Liebesliedern und mache den größten Schwachsinn. Ich habe letztes mal jemanden binomische Formeln erklärt in der Mathematik, was ich sonst nie machen würde, ich sage Dinge, die ich sonst nie sagen würde. Ist das normal und bin ich dann nur angetrunken oder schon betrunken? Manchmal habe ich einfach das Bedürfnis mit jemanden zu Skypen und dann mehr zu trinken. Ist das besoffen?

Antwort
von iwundami, 15

Angetrunken waren Tiere und Menschen schon vor Millionen Jahren, immer dann, wenn sie gärende Früchte fraßen. Das überlebte man, außer ein Raubtier kam gerade vorbei.

Diese (natürliche) Vergiftung des Körpers steckt der weg, solange er jung und gesund ist und danach Zeit hat zu regenerieren (Schlaf, viel trinken). Kritisch wird es bei ganz Jungen, sehr Alten oder sehr Kranken. Oder bei massivem Alkohol-Missbrauch. Bei z.B großen Mengen von schnell getrunkenem, hochprozentigen Alkohol, der in der Natur ja auch nicht vorkommt, kann der Körper schon mal die Notbremse ziehen und ins Koma fallen. Also das war dann kein Rausch, sondern eine lebensbedrohliche Vergiftung. Bei halbwegs vernünftigen Leuten stellt sich daher immer die Frage: " Wie intensiv betrinke (= vergifte) ich mich?"

Übrigens ähnliche Probleme kommen von der Rauschbeere, der Tollkirsche, halluzinogenen Pilzen und vielen anderen Früchten. Diese Pflanzen und Pilze wollen mit ihren Inhaltsstoffen nicht ihre gesamte Umgebung dezimieren, sondern sich selbst schützen (entweder man schmeckt bitter, höllisch scharf oder ist giftig). Und da kommt der Paracelsus und sagt:  "Die Dosis macht das Gift".

Eine kleine Dosis dieser Gifte verändert, macht mutig, befreit, beruhigt, lindert Schmerzen, erweitert die Pupillen oder den Horizont, etc. etc. Eine zu große Dosis einer Droge oder eine über einen längeren Zeitraum häufig konsumierte Droge schafft große Probleme - Vergiftung durch Missbrauch und / oder Abhängigkeit.

Für beides ist Alkohol berüchtigt und beides kann bei Alkohol tödlich enden. Wenn du deine eigenen Grenzen ausloten willst (das tut fast jeder), dann höre auf deine Umgebung, deine Freunde, deine Eltern. Wenn sich deine Umgebung um dich Sorgen macht, dann solltest du das auch tun und aufhören - Pflanzen und Pilze haben kein Mitleid mit Tieren und Menschen. Denen ist es recht, wenn jemand stirbt, der sie fressen wollte.


Antwort
von skyberlin, 35

leider ja! Du bist nach Alkoholkonsum enthemmt, und je mehr, desto enthemmter. Dann kannst Du Höchstleitungen erbringen, allerdings bei Übermengen von Alkohol nicht mehr. Dann bist Du besoffen.

Antwort
von DieFee85, 33

Alkohol lässt die Hemmschwelle sinken.
Man tut Dinge, die man sonst nie tun würde.
Ob du richtig betrunken bist oder nur angetrunken ist schwer zu sagen. Aber dein Körper gibt dir die Signale.

Antwort
von DerWeisseWolf, 36

Ja das ist normal. Wenn man betrunken ist ist man lockerer und emotionaler

Antwort
von potter656, 25

Hallo,
ja das ist normal. Durch Alkohol wird man offener.

Antwort
von Mariechen11, 25

Am besten du besäufst dich jeden Tag, wußtest du nicht das Alkohol über Jahre hinweg schlau macht?

Gratulation, bist du schlau, wenn du regelmäßtig trinkst wirst du abhängig und dann kommen keine klugen Sachen mehr aus deinem Mund, sondern nur noch Sch....

Antwort
von JesseJames47, 21

Du warst noch nie besoffen, höchstens angetrunken.

Also: Mehr trinken, wenn du das wissen willst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community