Frage von andii14, 80

Woher weiß ein Element dass es radioaktiv ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von universalprofi, 16

Ich nehme mal an du meinst warum ein Atom "weiss dass es zerfallen muss"?

Stell dir den Atomkern vor wie ein Haus. 
Ein Haus besteht aus einer bestimmten Menge Ziegel und Mörtel im richtigen Verhältnis, ein Atomkern besteht aus einer bestimmten Menge Protonen und Neutronen im richtigen Verhältnis.

Wenn du ein Haus baust und genug Ziegel/Mörtel auslässt, ist es instabil und stürzt irgendwann ein, genau so ist es mit einem Atomkern, wenn dieser falsch zusammengesetzt ist zerfällt er irgendwann.

Antwort
von SideSkill, 61

Ein Element weiß nicht das es Radioaktiv ist. Es kann schließlich nicht denken. Wir können lediglich messen ob es das ist.

Antwort
von Hugito, 44

Wissen brauch es das nicht.

Es ist radioaktiv, wenn es instabil ist und zerfallen kann. So wie ein Kartenhaus, das früher oder später zusammen fällt.

Antwort
von ThomasJNewton, 17

Ein Element ist ein abstaktes Ordnungskriterium der Menschen.

Und abstakte Ordnungskriterien können gar nichts, weder zerfallen noch strahlen.

Kerne können radioaktiv sein.

Antwort
von TednDahai, 53

Das weiß es nicht.. es merkt es, wenn es zerfällt ;)

Antwort
von Virginia47, 23

Das Element weiß das nicht. 

Antwort
von RogerDasAlien, 27

Der Heinz hat es ihm verraten :-)

Ne, im Ernst. Ob ein Element "weiß" das es Radioaktiv ist, bezweifle ich. Es hat höchstwahrscheinlich kein Bewusstsein. Es ist was es ist ohne zu wissen dass es das ist.

Woher ein Element aber radioaktiv strahlt, wäre vermutlich die angebrachtere Frage. Die Antwort dazu findest Du hier in zig anderen bereits gestellten Fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community