Frage von TobyScience, 96

Woher stammt die Grußformel „guten Tag”?

Antwort
von dompfeifer, 40

Hunde beschnüffeln sich zur Begrüßung. Wenn sie reden würden, würden sie sich wahrscheinlich wechselseitig einen guten Tag wünschen.

Antwort
von Shiftclick, 61

Ich vermute mal, dass das eine Verkürzung von 'ich wünsche Ihnen einen guten Tag' ist. Vielleicht aber auch nur die Übersetzung von 'buenos días' ... Man weiss es nicht...

Kommentar von derekans ,

Ich wollte dasselbe schreiben. Das ist eine Kurzform "ich wuensche einen guten Tag". 

Antwort
von Sachsenbruch, 41

Es ist ein zivilisatorisches Merkmal, dem Anderen, auch Unbekannten mit dem (halb ausgesprochenen) Gruß "Ich wünsche (dir) einen guten Tag" zu signalisieren, dass man die Absicht, freundlich und friedlich mit ihm umzugehen.

So wie Sprechen oft gewissermaßen nur das Kleingeld ist, das die Leute einander hin- und herschieben, um zu zeigen, dass alles in Ordnung ist und keine Gefahr droht. Und so wie Sprechen dann selber extrem zum friedlichen Handeln beitragen kann: Man stelle sich vor, es gäbe keine Sprache, und man möchte an jemandem im engen Gang vorbei ... Was ist dann das Handlungs-Äquivalent zu "Lassen Sie mich bitte mal durch?" :)

In diesem Sinne: Guten Tag.


Kommentar von Treueste ,

Das Handlungs-Äquivalent zu "Lassen Sie mich bitte mal durch?" ist heutzutage: "Platz Alder" :-)

Aber auch dazu braucht man Sprache...

Kommentar von Sachsenbruch ,

Reste davon bleiben nachweisbar.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache, 32

Das ist vielleicht eine Abwandlung der Neandertaler-Begrüßungsformel, mit der man dem Höhlennachbarn "gute Jagd" wünschte. 

Gruß, earnest

Antwort
von Erklaerbaer17, 54

Von höfflichen Menschen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community