Frage von Jesusfollowerr, 152

Woher stamm ich?

Hallo Community!

Ich hätte eine Frage: vor etwas längerem hat mir meine Mutter erzählt das ihre Oma
als sie ca 9-14 war vorm Krieg geflüchtet ist und das ihre Eltern sie in einem Gebüsch versteckt haben und das ihre Eltern und Geschwister ums Leben gekommen sind.
Als der Krieg vorbei war ist mit paar anderen überlebenden durch Anatolien gezogen und an einem Alevitischen Dorf angekommen, sie hat erzählt das eine Familie in dem Alevitischen Dorf sie aufgenommen und gross gezogen hat, als sie älter war haben ihre 2 Tanten sie in dem Dorf gefunden haben, und wollten zurück gehen sie aber ging nicht mit mit weil sie aufgezogen wurde und sie eingelebt hatte.

Nun wäre meine Frage was sie ist hätte sie gelebt wäre sie jetzt 90-100 Jahre alt.

Soweit ich weiss war sie eine grosse lange blonde Frau mit blauen Augen, ihr name war Tevrat und als der Krieg begann lebte sie mit ihrer Familie in    Mus Türkei
Und das Alevitische Dorf war in Diyarbakir (bismil)

Ihr name ist Jüdisch und heisst auf Türkisch Tora (alte testament) blond mit blauen augen.

Nun ist meine frage ob sie

Jüdin, Aramäerin, Assyrerin, Griechen oder Armenier in ist?

Ich hab ein bisschen geforscht und
Mus Türkei war damals Armenisch

Es könnte auch sein das sie Christin war aber halt Jüdische namen hatte (wie viele christen)

Wisst ihr vielleicht über Mus Türkei oder Juden?

(es ist wahrscheinlich der genozid 1915)

Danke vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aram47, 49

Assyrer gibt es nicht 

Die heutigen "Assyrer" haben mit den alten Assyrern vor Christus nichts zu tun. Diese sind Aramäer, die von den westlichen Missionaren Mitte des 19. Jh. fälschlich als Assyrer bezeichnet wurden. Ethnisch sind die ARAMÄER und Assyrer ein und dasselbe Volk, die sich zwei Dialekte der aramäischen Sprache bedienen.

Die heutigen Assyrer sind Aramäer

Antwort
von xAchilleusx, 47

Deine Urgroßmutter war höchstwahrscheinlich eine Armenierin die vor dem Genozid floh. Vor 100 Jahren gab es in Muş sehr viele Armenier und man sollte bedenken, dass Muş in der Antike Teil des Großarmenischen Reiches war! Juden gab es in Muş keine zu der Zeit oder nur 1-2 Familien.. viele Armenier flohen während des Genozids zu alevitischen Dörfern, da viele Aleviten Armenier bei sich aufnahmen und sie versteckten.

Kommentar von Jesusfollowerr ,

Hallo danke für deine Antwort

Das denke ich auch nur die Armenische Geschichte passt genau zu ihrer

Antwort
von safevi2, 69

Informiere dich mal über krypto-armenier.Meistens " kurdische" Aleviten. Die haben sich damals als Aleviten ausgegeben damit sie nicht als Armenier erkannt werden.Sonst weiß ich auch nicht viel mehr

Kommentar von Jesusfollowerr ,

Hey danke für die Antwort
Könnte gut sein weil sie nichts über ihre Religion erzählt hat.

Antwort
von Byakugan, 39

Da sie vor 90-100 Jahren geboren wurde, halte ich eine bewusste christliche Herkunft für eher unwahrschenlich, die meistern Christen sind während des Völkermordes zu den Ansässigen alevitischen Kurden geflohen oder gestorben. Danach Lebten fast nur noch Kurden in den Gebieten, eine alevitische Herkunft ist auf Grund der Fluchtgeschichte nicht auszuschließen.

Kommentar von Jesusfollowerr ,

Danke für die Antwort

Alevitisch ist eher unwahrscheinlich weil sie ein Kurdisch Alevitisches Dorf aufgenommen hat, und ihr Name Jüdisch ist?

Kommentar von Byakugan ,

Nicht ungewöhnlich unter aleviten, auch namen wie David und Isak (in der "kurdisierten" bzw. "türkisierten" form) sind beliebt. Letzten Endes ist natürlich auch eine christliche, jüdische oder jesidische Herkunft nicht auschliessbar.

Antwort
von TorDerSchatten, 76

Da wirst du nichts mehr darüber herausfinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community