woher kommt es das manche auf vergewaltigungen (an tiere und menschen) und kindermissbrauch stehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

schwer zu sagen, sexualität ist zum teil nur wenig erforscht.
Die Vorliebe für Vergewaltigungen und Missbrauch kann erstmal unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Daran interessant finden betroffene meistens die Dominanz, Überlegenheit und Macht des Gewaltausübenden. 

In kleineren Verhältnissen ist das weit verbreitet, zum teil auch mit den Geschlechterrollen verbunden - der mann ist häufig dominant, die frau gibt ihm nach. Solange so eine Machtaussübung kontrolliert und mit Einverständnis stattfindet (von "dirty talk" bis SM) ist das absolut normal und unproblematisch.. nur reicht es manchen Leuten nicht.
Sie wollen tatsächlich Leid zufügen, manchmal auch als anderen Gründen als nur Macht. Manchmal werden Vergewaltigungsopfer später zu Tätern - sie sehen es zT als eine Art rache. Manche haben durch ständige ablehnung ein sehr abschätziges Frauenbild, einige haben in Kindheit Bindungstörungen zu ihren Eltern.
Diese "Ursachen" müssen aber nicht zwangsläufig zu einer sexuellen Fehlprägung führen. Nicht zuletzt kann eine offen ausgelebte Sexualität davor schützen stärkere, gefährliche Tendenzen zu entwickeln

Es gibt übrigens auch einige Menschen die feststellen dass sie auf menschenverachtende art sadistisch sind, sodomistisch oder pädophil und ihre Verlangen NICHT ausleben, und zum teil stark mit selbsthass, depressionen und vorallem gesellschaftlichen vorurteilen zu kämpfen haben. Neulich erst eine Doku über Pädophile selbsthilfe gruppen gesehen, deren vorsitzender noch nie ein kind berührt hat.
Solche Neigungen zu spüren ist also nicht zwangsläufig krank oder falsch, nur wenn Leute ihnen nachgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Menschen sind psychisch krank. Sind auch in einem gestörten Verhältnis aufgewachsen. Das kann man nicht immer so genau sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Weil sie psychisch krank sind, denn kein normaler und gesunder Mensch steht auf Vergewaltigungen und Kindesmissbrauch!

Grüße, Dreams97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychisch Kranke Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt halt für alles nen Fetisch.
Wobei man sowas mitunter therapieren sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katsching621
19.09.2016, 01:31

aber viele gucken sich doch auch schlägereien an und finden das toll imprinzip ist es fast das gleiche

1

dabei geht es einfach um das gefühl von überlegenheit und macht. jemanden zu unterdrücken, zu erniedrigen. dabei geht es garnicht in erster linie um den sex als solchen. sondern einfach um die überlegenheit durch gewalt. so sind viele, die kinder missbrauchen, garkeine pädophilen, sondern nutzen einfach nur die gelegenheit aus, dass sich ihr opfer kaum wehren kann.

übrigens gibt es auch im tierreich untereinander vergewaltigungen. zum beispiel werden pinguine von seelöwen vergewaltigt. kein scherz, wurde gefilmt, von forschern in der antarktis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist einfach ein Deffekt im Hirn diese Menschen sind labil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?