Frage von chronozocker, 47

Woher kommt dieser Knick in der Optik?

Moin, vorraus: Ja ich werde zum Arzt gehen, also deshalb schonmal nicht rumheulen, Danke :) Ich habe seit ca. 1 Jahr so ein kleines Problem mit meinem Auge. Ab und zu hab ich so einen Komischen verschwommen bereich in meinem Sichtfeld. Meistens sehe ich darin wie bunte winzige dreiecke aufblitzen (extrem schnell, schätzungsweise 30 mal die sekunde) Dieses Bild (was hoffentlich mit hochgeladen wird) habe ich auf einer Seite gefunden in der über Migräne gesprochen wird. So weit ich weiß habe ich keine Migräne, ich hab keine Kopfschmerzen oder so und mir geht es dabei auch immer ziemlich gut, ich nehme es ein bisschen mit Humor (Hatte am Anfang nur ziemlich schiss weil ich nicht wusste ob es im schlimmsten Fall durch einen Hirntumor kommen könnte) dieser bereich ist meistens ein Halbkreis, teilweise eine "J" form und auf der linken Seite meines Sichtfeldes und zeigt mit der Konvexen Seite nach Links. Der Bereich wird immer größer, bis er so groß ist dass er aus meinem Sichtfeld verschwindet. Die Häufigkeit ist sehr... Seltsam. Ich hatte jetzt Monate lang nichts, vor 2 Wochen dann 3 mal in einer Stunde, aber das Schema bleibt immer gleich. Nach spätestens 20 Minuten ist es dann wieder weg. Ich bin extrem gelassen und immer wenn es auftrat hatte ich auch keinen Stress.

Was könnte das sein? Und was mich auch interessiert: Zu welchem Arzt muss ich überhaupt gehen? Hausarzt, Optiker, Neurologe etc?

Antwort
von Hypoxonder, 28

Sehr schwierig. Ich habe das (glaube ich zu meinen) auch manchmal. In letzter Zeit aber gar nicht mehr (3x Holz). Ich denke es hat nichts mit den Augen zu tun sondern mit dem Gehirn. 
Versuchs mal mit Asprin (Migräne) und schau mal obs so besser wird.
Fürchte beim Augenarzt wird nicht viel raus kommen, außer: alles ok.
Kannst ja mal bescheid sagen.

Die meisten die sowas haben (und was ich gelesen habe) meinen damit halt Leben zu müssen. 

Hast du depressionen oder depressive Verstzimmungen?

Kommentar von chronozocker ,

Danke erstmal,

ob Aspirin hilft werd ich wohl nie erfahren da es recht selten sein wird dass ich beim Passenden Zeitpunkt mal Aspirin dabei habe.

Depressionen habe ich keine, ganz im gegenteil ich bin die gute Laune in Person

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten