Frage von Attilai,

Woher kommt diese Redewendung denn her?

Sich nach der Seife buecken?

Antwort von FoolsGarden,

willst du garnicht wissen...

Antwort von Zornica,

Damit ist gemeint das sich jemand nach vorne beugt und somit sein Hintern ausgestreckt ist und es leichter ist von hinten einzudringen(wird oft als witz für gefängnissduschen benutzt)

Antwort von SirFanta,

im gefängnis in der männerdusche bekommst du böse einläufe wenn du dich nach der seife bückst. dein nacktes hinterteil nach hinten streckst wo dein mitgefangener dir genüsslich ins poloch schaut

Antwort von Nashorn2,

Geh mal im Knast duschen und bück dich nach der Seife

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Die Weltwirtschaftskrise: Was tun? / ! - 1. Teil Neuss, Europa, Anfang Oktober 2008 "Kein Prophet gilt etwas in seinem Vaterland." Bibel. Und noch viel weniger gilt er bei seiner Familie, bei seinen Freunden und Verwandten. Na und, was liegt schon an ihm. Kosmisch empfinden und sich überflüssig machen - das zählt. Der Wille zur Wuerfel-Macht. ...

    1 Ergänzung
  • Interpretation "Osterspaziergang" (Goethe) Ich habe schon ziemlich oft gelesen, dass eine Gedichtsinterpretation für das Gedicht gesucht wird, also habe ich eine geschrieben. ich hoffe sie hilft euch weiter. (Ich entschuldige mich für Fehler, ich bin auch nur 8.Klasse :) Gedichtsinterpretation des Osterspaziergangs In dem Monolog "Der Osterspaziergang" aus der Tragödie "Faust Der Tragödie erster Teil", die von Joha...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten