Frage von elgrandecojones, 37

Woher kommt die Teilchenstrahlung aus dem Weltall?

Hallo, ich muss diese Frage für die Schule beantworten können, leider habe ich keine Antwort. Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

lg

Antwort
von PeterKremsner, 16

Die nähste Quelle für Teilchen ist die Sonne.

Allerdings gibt es bei der Kosmischen Strahlung ja die Primäre, welche wirklich von anderen Sternen kommt, da eben allen voran die Sonne, als auch die sekundäre.

Die Sekundäre Kosmische Strahlung entsteht durch Wechselwirken der primären Kosmischen Strahlung mit Atomen in der oberen Atmosphäre, ein Beispiel dafür sind Myonen. Diese entstehen bei der Wechselwirkung von Protonen mit Atomen der oberen Atmosphäre.

Sekundäre Kosmische Teilchenstrahlung muss aber nicht zwingen von primärer Teilchenstrahlung erzeugt werden, auch andere hochenergetische Strahlungen können die erzeugen.

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie, 13

Hallo elgrandecojones,

ich muss diese Frage für die Schule beantworten können...

Könnte es auch sein, dass Du da etwas falsch verstanden hast? Der Ursprung der kosmischen Strahlung ist bis heute nicht bis ins Detail erklärt:

http://www.spektrum.de/lexikon/physik/kosmische-strahlung/8412

"Der Ursprung der kosmischen Strahlung ist noch ungeklärt, dürfte aber weitgehend aus Supernovaexplosionen herrühren. Ebenso ungeklärt sind die Beschleunigungsprozesse, die diese Teilchen zu solch hohen Energien beschleunigen, die weit über den Möglichkeiten gegenwärtiger irdischer Beschleuniger liegen."

Bist Du ganz sicher, dass Du die kosmische Strahlung meinst... und nicht etwa den Sonnenwind?

Grüße

Kommentar von elgrandecojones ,

danke habe meine Frage dämlich formuliert. Ich muss wissen, wie die Teilchenstrahlung entsteht

Kommentar von uteausmuenchen ,

Da habe ich eben so meine Zweifel. Denn das ist nicht endgültig geklärt.

Antwort
von Locuthos, 22

Die kosmische Strahlung kommt aus Strahlungsquellen wie Sternen, Galaxien oder Planeten (reflektiv bzw. radioaktiv).

Die kosmische Hintergrundstrahlung ist eine isotrope Strahlung, die der jetzigen Theorie zufolge direkt nach dem Urknall entstanden ist und im Mikrowellenbereich Großteile des Universums erfüllt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten