Frage von EpicPlayLP, 15

Woher kommt die Luftfeuchtigkeit im Keller?

Guten Abend,

ich habe folgendes Problem undzwar ist im Keller meiner Werkstatt bzw. Lagerhalle die Luft feucht, ich habe es zwar noch nicht gemessen aber man spürt den unterschied zwischen oben und unten sehr stark mann kann es auch an Unterlagen welche ich dort aufbewahre merken, daß das Papier leicht feucht ist. Aber woher kommt die Feuchtigkeit und was kann man dagegen machen auf längere Zeit? Das Gebäude ist eine alte Lagerhalle der 40er Jahre, die Kellerwände sind 35cm dicker Beton, aber wenn ich die wand innen anfasse erkenne ich weder Feuchtigkeit noch Salperer etc. Ich lüfte immer regelmäßig aber das Problem ist nach 1 Jahr immernoch da... Heizung habe ich keine. Ein Kollege hat mir das Mittel Deepdry empfholen was aber nur gegen feuchte Wände hilft und deshalb glaube ich das es weniger bei meinem Fall helfen sollte, oder? Und gibt es andere Lösungen außer diese Luftwntfeuchter?

Ich freue mich auf eure Ratschläge.

Antwort
von Enwe13, 1

Hallo,

ganz einfach: Ein Keller ist kühler. Wenn Luft von einem warmen Raum in einen kühlen Raum gelangt, erhöht sich dessen relative Feuchte, bei starker Abkühlung bis zum Kondenswasser.

Schlimm ist es, wenn ständig unkontrolliert Zuluft hineinkommt und man nicht weiß, wieviel Feuchte sie mitbringt, und wenn es nichts gibt, das die Feuchte beseitigt.

Schauen Sie mal nach enwilec Feuchte-Controller. Dieser Regler erkennt, ob entfeuchtet werden muss und ob die Außenluft be- oder entfeuchten wird, bei Bedarf kann der Regler ein Luftentfeuchtungsgerät steuern.

Bevor Sie bauliche Maßnahmen machen und viel Geld ausgeben, sollten Sie immer erst die Luft auf die sichere Seite stellen, denn Luft ist immer vorhanden, ein Baumangel ist seltener.

Wenn diese Antwort hilfreich war, bitte entsprechend anklicken.

Viel Erfolg und tschüß!

Antwort
von Ihkawimns, 10

Ein luftentfeuchter sollte es tun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten