Woher kommt der Strom her?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

den strom als solchen gibt es nicht, das ist nur die bewegung der elektronen.... genau wie den wind als solchen. es gibt die luft, und wenn dies eilig hat, dann ist es wind :-)

das thema ist nun wahrlich seeeehr komplex. also normalerweise SOLLTEN die energiekonzerne mit dem geld, das wir für den strom, oder besser gesagt die durch den strom geleistete arbeit zahlen, die stromnetze ausbauen, erweitern und in schuss halten. leider tun sie das nicht immer so...

auch der berühmte umbau des netzes für die erneuerbaren energien SOLLTE ursprünglich mal durch die energiekonzerne gezahlt werden. mittlerweile sind aber bund und länder an der reihe, dafür aufzukommen, damit es wenigstesn vorran geht...

das gleiche gilt übrigens auch für die hinterlassenschaften der braunkohletageabbaugebiete und schlimmer noch unseren atommüll... darum SOLLTEN sich die energiekonzerne kümmern, tun sie aber nicht, weil sie kein geld dafür haben, die aktionäre greifen immer zu tief in deren taschen...

sein wor doch mal ehrlich, wenn du vor deinem haus ein altes rostiges auto stehen lässt, dann zwingt man dich es zu entsorgen, hast du kein geld dafür. wird jemand beauftragt ders macht und du wirst dafür zur kasse gebeten... plus verwaltuingsgebühren + strafbescheid etc...

aber wenn RWE atommüll "in der landschaft herumliegen lässt" dann wird sich drum gekümmert... der steuerzahler wirds schon richten...

ich frage mich da, wo ist da die gerechtigkeit?

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Infrastruktur stellt die Regierung eines Landes zur Verfügung, hierfür werden Steuern erhoben.

Der Strom kann importiert werden, kann aus den Turbinen von Wassserwerken kommen, kann auch von Kohle- oder Atomkraftwerken kommen... Nicht zu vergessen: der Ökostrom, der durch Wind- oder Wassernutzung hergestellt wird.

Strom kann man kaum speichern... Deshalb gibt es Verteilernetze, usw...

https://duckduckgo.com/?q=wie+wird+strom+erzeugt+und+verteilt

Die Verbraucher müssen eine Stromrechnung bezahlen. Es gibt verschiedene Anbieter, auch staatliche.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in kraftwerken wird er erzeugt und wird über das leitungsnetz zum endverbraucher gebracht.der bezahlt nach verbrauch und warum sollte die regierung etwas bezahlen.die kassiert noch die steuer die im preis enthalten ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieh mal auf Deine Stromrechnung. da ist der Absender RWE, Vattenfall, oder ein anderes Unternehmen.

Denen gehören auch die Kraftwerke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit "elektrischem Strom" bezeichnen wir die Verschiebung von Elektronen in elektrischen Leitern. Sie wird vor allem in Kraftwerken bewirkt und ermöglicht die Energieübertragung zwischen Kraftwerk und Haushalt über Fernleitungen. Bezahlt wird diese Leistung von den Nutzern des Stromes, von den "Stromverbrauchern", die mit ihren Elektrogeräten die gelieferte Energie entwerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Strom wird vom Verbraucher gezahlt. Und er kommt bei dir aus der Steckdose.

Und da kommt er durch Stromleitungen hin.

Strom wird verschieden gewonnen. Kraftwerke, Windräder, z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Stromrechnung musst du schon selber bezahlen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes: Die Regierung zahlt nichts, die kostet nur.

Der Strom ist eine Enegieform die man aus anderen erzeugen kann. zB über entsprechende Turbinen, er wird dann in elektr. Leitungen in den Haushalten zur Verfügung gestellt. Das machen alles die Stromkonzerne und die verdienen daran eine Menge Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder zahlt seinen verbrauchten Strom außer bei Erwerbslosen da zahlt das meine ich das Sozialamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung