Frage von purbeck, 27

Woher kommt der Geruch bei neuen Hosen?

Hallo Zusammen, ich habe mir drei Hosen gekauft. Eine aus 96% Baumwolle + 4% Elasthan. Eine aus 55% Polyester, 42% Wolle, 3% Elastan. Diese Beiden verströmen eine eigenartigen Geruch (nach Chemie oder ähnliches) im Zimmer (Schrank).

Die dritte Hose aus 93% Baumwolle, 6% Polyester, 1% Elasthan dagegen nichts. Habe sie noch nicht getragen und gewaschen. An was kann das liegen? Hat jemand eine Vermutung?

Vielen dank für Eure Meinungen! Grüße!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 14

Hallo!

Je günstiger eine Hose produziert wurde, umso höher ist das Risiko, dass sie giftige Chemikalien enthalten. Gerade bei Jeans ist das durchaus ein Problem, erst recht wenn sie mit "modischen" Effekten bearbeitet wurden... deswegen halte ich mich davon auch absolut fern!

Solche Gerüche kommen einerseits von Textilfarben und Reinigungs-, Bleich- oder Konservierungsmitteln, können aber auch auf Herstellungsverfahren zurückzuführen sein.

Vor dem Anziehen würde ich Kleidung IMMER waschen. Ist sicherer & tut auch der Haut besser :)

Antwort
von Reanne, 21

Ds liegt an der Färbung, in Fernost benutzen sie noch Farben, die hier nicht mehr erlaubt sind. Häng sie über Nacht an die frische Luft oder vorher waschen. Die Baunmwollhose ist evtl. eine Jeans und die wird zig mal nach der Färbung gewaschen, um die richtige Farbe oder Ausbleichen zu erreichen.

Antwort
von Irina55, 19

Neue Klamotten bitte unbedingt IMMER vor dem Tragen waschen! Du weißt nicht, wo die Textilien vorher rumlagen oder unter welchen Bedingungen sie produziert wurden. Hautausschläge kamen da schon öfter vor. LG

Antwort
von CrazyBarbie, 10

Dieser ekelige Geruch auf neuen Klamotten ist nur, damit Keime, Baktieren usw. aus anderen Ländern nicht über Klamotten eingeschläußt werden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community