Frage von thinkoffname, 87

Woher kommt das typische UFO?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von uteausmuenchen, 11

Hallo thinkoffname,

wie von Aleqasina schon angemerkt: Das Bild der "fliegenden Untertasse" geht auf eine Funkmeldung des amerikanischen Piloten Kenneth Arnold zurück. Hier beschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegende_Untertasse#Begriffsherkunft

Im Zweiten Weltkrieg und später in der Zeit des Kalten Krieges wurden in New Mexico und Umgebung neue Flugzeug- und Raketenmodelle getestet. Natürlich waren die Formen und Projekte geheim... Sichtungen und Abstürze aus dieser Gegend in Kombination mit der allgemeinen Beliebtheit von SciFi-Geschichten in den 1950ern waren dann der Ursprung der Alien- und Ufo-Mythen.

Grüße

Antwort
von Aleqasina, 30

Das Urbild der "Fliegenden Untertasse" geht auf eine Schilderung des Piloten Kenneth Arnold über eine angeblich von ihm gemachte Beobachtung am 24 Juni 1947 am Mount Rainer zurück.


Antwort
von OnkelSchorsch, 36

Aus der Fantasie.

Es gab nir echte UFOs, sämtliche UFO-Sichtungen sind ganz normal erklärbar, ausnahmslos.

(Der fliegerische Begriff U.F.O. bezeichnet ein Flugzeug, das ohne Identifikationssysmbole gesichtet wird).

Antwort
von Gym80951996, 20

"UFO" heißt nichts anderes als "Unbekanntes Flugobjekt", muss also nicht unbedingt extraterrestrischer Herkunft sein.

Der Begriff "Fliegende Untertasse", also das UFO von dem du sprichst, gibt es seit 1947. Zu der Zeit wurden mehrere flache "Teller", die schwebten und sich schnell bewegten, gesichtet (siehe Wikipedia "Fliegende Untertasse").

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Nein. UFO bedeutet "Unidentified Flying Object". Damit ist ein Flugzeug, bzw Flugobjekt (also auch Hubschrauber, Ballon und so weiter) gemeint, das nicht identifizierbar ist, also das ohne ID-Nummer und ohne andere Kennzeichen fliegt.

Es heißt eben nicht "unbekannt", sondern "nicht identifiziert". Stell dir das bitte ebenso vor wie ein KFZ ohne Kennzeichen. Das wäre dann ein nicht identifiziertes fahrendes Objekt. Nicht aber unbekannt, denn dass es ein Auto ist, sieht man ja.

So sind  viele der offiziellen "UFO-Meldungen" etwa von Piloten zu verstehen. Die haben keine fliegenden Untertassen oder mysteriöse Flugobjekte gesehen, denen sind vielmehr Flugzeuge begegnet, die sich nicht identifizierten. Dabei dürfte es sich wohl um militärische Flieger gehandelt haben, eventuell um Spionageflugzeuge und so etwas.

Übrigens wurden keineswegs "flache Teller" gesichtet, diese Beschreibungen sind schon längst als Hoax aufgedeckt. Was gesehen wurde, waren Flugzeuge, die damals aber nicht so bekannt waren. Besonders in abgelegenen amerikansichen Gegenden, wo diese Sichtungen meist stattfanden, hatte man von derartigen Dingen keine Ahnung, da war ein alter Diesel-LKW meist das modernste, was die Farmer dort an Technik kannten.

Das ganze UFO-Phänomen wäre heute sicherlich längst als alte Presse-Ente abgetan, wenn nicht immer wieder im Internet irgendwelche Fantasten den immer gleichen alten Kram, der längst erklärt und vom Tisch ist, aufwärmten und immer wieder neu in Umlauf brächten.

Es ist bezeichnend, das mit dem Aufkommen von stets einsatzbereiten Kameras (in Mobiltelefonen) die angeblichen UFO-Sichtungen praktisch komplett verschwanden.

Antwort
von Zoroastres, 5

Aus dem Hirn eines paranoiden US-Amerikaners. Vor allem all jene Schilderungen, wo Leute aus dem bett weggeholt worden sind.

Antwort
von CrazyBunny4, 18

Seitlich gesehen sieht eine Galaxie aus wie ein Typisches UFO....

http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikip...

Vielleicht haben Aliens sich Galaxien als Vorbild für ihrer UFO Design genommen?

(Ein fall für Galileo mystery!)

Antwort
von derhandkuss, 27

Speziell dieses Ufo kommt von Gliese 581 c:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gliese_581_c

Antwort
von ronnyarmin, 5

Das kommt von fotolia:

https://de.fotolia.com/id/82987557

Antwort
von Andryx, 9

....unter anderem aus der Beschreibung viele Entführte.

Antwort
von GanMar, 39

Das typische UFO kommt vom Mars, die eher untypischen Modelle unter anderem von der Wega oder aus dem Sternbild des Orion.

Kommentar von PatrickLassan ,
Antwort
von DERwuchang, 22

Die deutschen hatten zur zeit des 2 weltkriegs forschungsstränge in der richtung war so ein glockenartiges flugobjekt. Nachdem ende ist die technologie den amerkianern in die hände gefallen und die haben das "ufo" der deutschen nachgebaut und dann halt ein eigenes entwickelt das so aussieht wie das. Gibt ne sehr interessante doku auf n24 darüber

Kommentar von PatrickLassan ,

Man sollte N24-Dokus nicht allzu ernst nehmen, zumindest dann nicht, wenn es darin um UFOs geht. Es gibt keinerlei Beweise dafür, dass während des 2. WK Flugscheiben oder ähnliches gebaut wurden.

Kommentar von DERwuchang ,

eigentlich schon. Die haben die Doku ja nicht mit Theorie sonder mit neu veröffentlichen dokumente der us regierung gemacht. Das haben die schon mit Fakten und dokumente incl fotos belegt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community