Frage von Lucy723, 231

Woher kommt das Fuß Fetisch?

zB Sklaverei oder BDSM kommt ja davon, das früher tatsächlich Menschen so gefoltert worden sind und als Sklaven benutzt worden sind (natürlich war das ganze viel krasser), es wurde dann halt später zur einem "spiel" bzw Fetisch (ist meine Meinung, tut mir leid wenn es anders ist) .. Aber woher kommt dann das Fuß Fetisch? Ich kann mir das irgendwie nicht erklären :D

Antwort
von Tragosso, 124

Das hat nichts miteinander zu tun. Ein Fetisch ist immer individuell, wodurch er entsteht lässt sich nicht immer nachvollziehen. Oft entsteht er aber schon in der Kindheit bzw. zeigt sich im Jugendalter.

Alles was man sich in irgendeiner Art und Weise vorstellen kann, existiert auch als Fetisch. Nichts ist unmöglich und haben kann so etwas im Grunde auch jeder. Vorlieben hat jeder Mensch, bei manchen sind diese eben stärker (oder auch mal zu stark) ausgeprägt.

Antwort
von xo0ox, 113

BDSM hat nicht wirklich viel mit der Sklaverei im Mittelalter zu tun, es gibt einfach Menschen die von Natur aus Dominanter sind und solche die sich lieber unterwerfen bzw. sich fügen, und bei Menschen mit BDSM Fetisch haben diese Gefühle einfach, es erregt sie der Boss oder der Sklave zu sein und beim Fussfetisch ist es genauso , dass man halt einfach von Füssen erregt wird nicht durch die Macht (Dom) oder die Erniedrigung (Sub/Slave)

Antwort
von najadann, 121

Quatsch, Nein natürlich nicht, BDSM kommt nicht aus der Sklaverei. Das war schon immer da, ein Spiel mit Macht Unterdrückung, Lust, Fetish, Lustschmerz.

Die Sklaverei von damals beinhaltet sicher auch Elemente der Sexualität aber eher in der Richtung von Missbrauch, wie auch in jedem Kriegs ähnlichen Zustand. BDSM aber ist ein Spiel mit Regeln und Codes, beiderseits, einvernehmlich. 

Fuß Fetisch ist eine Vorliebe auf Demütigung und Gerüche, die Wege des Menschen sind Lustvoll und unergründlich,...wenn niemand zu Schaden kommt, ist alles im grünen Bereich.

Antwort
von LisaLisa1996w, 116

Ich glaube allgemein, dass sie Menschen nen Fetisch haben, die im Alltag unausgeglichen sind.
Hatte ich auch mal in der Uni. Eher Menschen mit vielen (vor allem sozialen) Problemen, haben eine Affinität zu Fetischen.

Was ich denke ist, dass die Menschen, die im Alltag extrem selbstbewusst und dominant sind zB diesen devoten Fetisch haben :D also im Bett erniedrigt werden wollen und zB schüchtern Frauen sind im Bett oft extrem dominant, weil das irgendwie ein Ausgleich des Alltags ist

Kommentar von LisaLisa1996w ,

und ich hab mal mit einem Typen geredet der nen Fußfetisch hat und der meinte auch, dass ihm dieses niederknien und so ein Gefühl der Unterordnung gibt und er wohl voll drauf abfährt :D und nein ich kann es auch nicht nachvollziehen :D

Kommentar von Lucy723 ,

Bei mir ist das auch so haha 

Bin eigentlich total selbstbewusst, und vor allem sehr feministisch eingestellt, aber fahre total darauf ab wenn man mich im Bett halt "benutzt" und ich unterwürfig bin. Klingt ziemlich paradox aber das ist wirklich nur im sexuellen Sinne so, normalerweise würde ich sowas nicht zulassen :D

Kommentar von LisaLisa1996w ,

dann bestätigt das ja meine Aussage :) ist ja nicht schlimm geht ganz vielen so, viele leben es nur nicht aus. Wobei ich denke dass das bei dir ne Vorliebe ist, ich glaub nen Fetisch ist was, ohne das man nicht kommen kann :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community