Frage von testosteron8564 14.06.2010

Woher kommt das Blut im Körper?

Ein Hinweis zur Frage

Hallo testosteron8564,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform, bei der es um persönlichen Rat geht. Wissensfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie nicht auf einfache Art und Weise ergoogelt werden können. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen zu beachten. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

  • Hilfreichste Antwort von Exorzist 14.06.2010

    Der Körper hat eine sogenannte "Innere Richtlinie". D.h der Körper versucht immer eine Anzahl von 6 Liter Blut im Körper konstant zu halten. Deswegen wird nach der Blutentnahme, der Körper neues Blut produzieren. Zu deiner Frage:

    Blut wird ständig verbraucht und neu gebildet. Das Wasser des Blutplasmas stammt aus Nahrung und Getränken. Rote Blutzellen, Blutplättchen und ein Teil der weißen Blutzellen entstehen im Knochenmark im Inneren der großen Knochen. Die übrigen weißen Blutzellen werden in den Lymphknoten gebildet, besonderen Gewebeklumpen, die über den ganzen Körper verteilt sind

  • Antwort von pete2011 14.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von kuechentiger 14.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Blut wird im Knochenmark gebildet:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Knochenmark#Blutbildung

  • Antwort von Chrischtian68 14.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Alle Zellen des Blutes werden in einem Hämatopoese genannten Vorgang im Knochenmark gebildet. Aus Stammzellen, aus diesen entwickeln sich dann die einzelnen zellulären Bestandteile des Blutes. Der Rest ist Wasser, Hormone, usw.

  • Antwort von feelflow 14.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das Blut wird im Knochenmark produziert

  • Antwort von HeymM 14.06.2010

    Neues Blut wird aus dem Knochenmark gewonnen.

    Aber durch Blutspenden verliert man Eisen.

    Deshalb wurde ich nach 1,5 Jahren des Blutspendens gesperrt weil mein HB- Wert von ursprünglich 16,3% auf unter 13,5% gefallen war.

    Und Eisen kann der Körper nicht selbst produzieren. Es muss ihm in Form von Nahrung (z.B. Rindfleisch) zugeführt werden oder mit Nahrungsergänzungsmitteln (Tabletten).

  • Antwort von jospe 14.06.2010

    der körper hat gottseidank von natur aus die eigenschaft, sich selbst zu regenerieren.

    das gilt für die blutherstellung - durch die milz

    das gilt auch zum beispiel zum zuheilen von wunden

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!