Frage von Bookstafrage, 24

Woher kommen Nahrungsergänzungsmittel?

Ich muss ein Referat für Biologie verfassen. Es geht unter anderem über Nahrungsergänzungsmittel. Dabei würde ich gerne den geschichtlichen Hintergrund erwähnen, also woher sie ursprünglich kamen. Im Internet sowie in diversen Büchern habe ich nichts zu diesem Thema gefunden. Wäre nett, wenn jemand vielleicht eine Antwort darauf hätte. Danke schon mal im Voraus! Eure Paula

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blindi56, 18

Die Zusammensetzung der Nahrung wurde schon im 19. Jrh erforscht, auch die Wirkungsweisen der einzelnen Stoffe. Die Wirkung der Vitamine, bzw. von deren Mangel war Anfang des Jrh. bekannt. (Schon viel früher wusste man aber, dass man z.B. Skorbut mit frischem Obst und Gemüse bekämpfen kann und Blutarmut mit Eisen).  Zwischen 1920 und 1980 konnte man dann alle Vitamine darstellen und danach auch künstlich herstellen. Im dritten Reich wurden die bis dahin bekannte Vitamine verabreciht, um Mangelernährungen vorzubeugen. Ich weiß auch noch, dass Kinder in den 60ern Vitamin C, sowie Eisen extra zugeführt bekamen ("Cebion" ).

Ich vermute, der Boom mit Vitaminen und Co. entstand, als unsere Nahrung immer "raffinierter" (Weißmehl, geschälter Reis, "Wassertomaten"...) und somit ungesünder wurde, und so quasi künstlich eine Mangelernährung hergestellt wurde.

Kommentar von Bookstafrage ,

Danke, die Antwort war wirklich sehr hilfreich^^ Jetzt bin ich fertig mit dem Referat (-;

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community