Frage von honeybee5346, 19

Woher kommen Kreislaufprobleme (Einordnung)?

Hallo,

Generell habe ich in der Uni nach einigen Stunden immer Kopfschmerzen und leichte Übelkeit, welche aber kein wirklich großer Störfaktor sind, nur eben manchmal unangenehm. Letzte Woche ging es aber dann zur Sache. Die dumpfen Kopfschmerzen waren sehr stark, mir war kotzübel und ich hatte das Gefühl, gleich zusammenzuklappen. Nach einigen Stunden erübrigte sich dies, tauchte jedoch nach dem Training wieder auf, nur nicht ganz so schlimm.

Vorhin tauchte es wieder auf, nur nicht beim Lernen oder in der Uni, sondern daheim während ich mich beim Malen versuchte abzulenken. Ich hatte zwar schon wieder diese Kopfschmerzen, jedoch war mir innerhalb kürzester Zeit extrem schlecht, habe am Ganzen Körper gezittert und nun Liege ich auf der Couch und kann kaum mehr aufstehen weil mein Herz so rast. Woran kann das liegen, dass das auf einmal kommt. Ich stehe zur Zeit ziemlich unter Stress, da ich kurz vor meinen Klausuren stehe... Jedoch war ich das die letzten beiden Semester auch. Ich ernähre mich gesund und ausgewogen, treibe regelmäßig Sport und hatte noch nie gesundheitliche Probleme. Bin 19 (w), keine Herzprobleme, Vorerkrankungen  o.Ä.

Antwort
von Marco1707, 19

Ich tippe auf Deine Seele, Deine Psyche... Die Situation (Prüfungsvorbereitung, Angst) überfordert Dich - auch wenn Du Dir dessen vielleicht noch gar nicht so bewusst bist.
Dein Körper sendet (starke) Warnsignale, die Dir sagen sollen "ich kann nicht mehr".

Bitte nimm diese Signale ernst - sonst landest Du bald im Krankenhaus :-\

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community