Frage von Fabiyo, 64

Woher kommen diese Wadenschmerzen?

Mir ist vorgestern nach dem aufstehen aufgefallen, dass ich extreme Wadenschmerzen habe. Ich habe mir dabei nichts gedacht und bin wie gewohnt meinen Aktivitäten nachgegangen. Aber dann wurde es nur noch stärker... das linke Wadenbein schmerzt nur. Am rechten Bein ist alles in Ordnung. Aber woher kommen diese höllischen Schmerzen? Ich habe jetzt nichts anstrengendes gemacht. Oder bin zu viel gelaufen. Die Schmerzen werden immer doller... ich habe Muskelentspannungs Gel genommen und es an der schmerzenden Stelle gut eingereibt. Aber auch das half nichts. Schlafen kann ich auch nicht, weil es so wehtut. Einmal tat es so dermaßen weh, dass ich heulen musste, weil diese Schmerzen so unerträglich waren. Ich kann mich auch nicht hinknien, oder das Bein anders bewegen, weil es extrem schmerzt. Woher kommen diese Wadenschmerzen? Und wie werde ich sie wieder los? So kann man doch nicht schlafen! Und diese Schmerzen sind so unerträglich. Die wünsche ich noch nicht einmal meinen schlimmsten Feind.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & Waden, 43

Hallo! Es wäre scon besser wenn Du damit umgehend Zum Arzt gehen würdest weil es auch andere Ursachen geben kann aber vermutlich fehlt Dir Magnesium.

Bekommt man in der Apotheke oder auch in guter Qualität z. B. bei Aldi. Viele Ausdauersportler nehmen sogar täglich zusätzlich Magnesium, anderen genügen 2 oder gar nur 1 Tablette in der Woche. 

Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen. Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Trinkt man zu wenig so kann das auch eine Ursache sein.

Gerade Waden - Krämpfe bei Nacht sind ein typisches Zeichen von Magnesiummangel. 

Alles Gute.

Kommentar von Fabiyo ,

Danke. Jetzt bin ich wieder etwas schlauer :) :D ich werde es unbedingt mit den Brausetabletten ausprobieren. Ich habe gehört, dass in Bananen auch Magnesium drinnen ist? Könnte man die nicht zusätzlich mit einbeziehen? Oder andere Lebensmittel zu sich nehmen, die viel Magnesium enthalten?

Kommentar von kami1a ,

Bananen  enthalten viel Magnesium aber bei einem echten Mangel reicht das nicht. Und 10 Bananen am Tag ist auch nicht gesund.

Kommentar von Fabiyo ,

Hm schade. Naja ok. 10 Bananen schaffe ich ja nicht einmal :D

Antwort
von Linuxaffiner, 30

@Fabiyo

Das mit dem Magnesium ist schon eine gute Idee. Du mußt nur bei der Einnahme aufpassen, dass Du nicht zuviel davon nimmst - das kann heftige Durchfälle hervorrufen. Würde mich an die Dosierungsanleitung halten.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist auch Vorsicht angebracht - ein zu hoher Magnesiumspiegel im Blut kann Bewußtlosigkeit hervorrufen..

Das nur so nebenbei..

LA

Kommentar von Fabiyo ,

Keine Sorge. Ich nehme nur so viel ein, wie mir von der Beschrgeraten wird

Antwort
von voayager, 26

Es kommen in Frage: rauchen, - Magnesiummnagel, falsche köperliche Lagerung

Antwort
von 1995sa, 29

Es KÖNNTE eine thrombose im Bein sein. Oder wie die anderen schon gemeint haben das es ein krampf hätte sein können. Aber ist die Stelle wo es weh tut geschwollen oder warm? Sind die schmerzen immer noch da und werden sie stärker?

Kommentar von Fabiyo ,

Geschwollen und warm ist es nicht. Und ja, die Schmerzen sind leider immer noch da. Ich habe nach dem aufwachen gedacht, dass sie weggegangen sind. Weil ich kein Schmerz gespürt habe. Aber sobald ich das Bein bewegte, waren die Schmerzen wieder da 😒

Antwort
von Lolly10, 27

Am besten viel trinken und dir Magnesium holen. Gibts in Tablettenform oder als Brausetablette bei dm,...

Kommentar von Fabiyo ,

Ok. Danke

Antwort
von LisaHeinem1987, 20

Hallo, ich hoffe du warst nun schon beim Arzt, das könnte auch eine Thrombose sein. Ist das Bein geschwollen und blau? , bitte sofort zum Arzt.

Kommentar von Fabiyo ,

Geschwollen und blau ist es nicht

Antwort
von ShatteredSoul, 27

Vielleicht hattest du in der Nacht einen Wadenkrampf und hast es  nicht mitbekommen oder hast es einfach wieder vergessen.

Auf jeden Fall viel Wasser trinken. Am besten 2 Liter am Tag. Zusätzlich könntest du noch Magnesium Brausetabletten nehmen. Gibts in jedem Supermarkt.

Kommentar von Fabiyo ,

Wadenkrämpfe hatte ich schon sehr oft in der Nacht. Schön ist sowas ganz und gar nicht. Ich werde dadurch immer wach und schreie fast regelrecht vor Schmerzen. Ich merke die Wadenkrämpfe immer in der Nacht. Es kann aber auch sein, dass ich einen Wadenkrampf bekommen habe und es nicht gemerkt habe. Obwohl ich es mir nicht vorstellen kann. Aber wer weiß. Das mit dem Brausetabletten probiere ich auf jeden Fall aus. Ich trinke seit 2 Tagen auch wieder etwas Mineralwasser. Davor habe ich die meiste Zeit nur Sprudel getrunken

Antwort
von LordOfTriforce, 28

Geh mal in die Apotheke. Die geben dir magnesium

Kommentar von Fabiyo ,

Sicher, dass die helfen? Ich habe die ja schon mal genommen. Aber ob die geholfen haben, weiß ich nicht mehr. Weil das ja auch schon so lange her ist

Kommentar von LordOfTriforce ,

mir hats geholfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community