Frage von DerAleeeks, 14

Woher kommen die X-Koordinaten (Funktionen)?

Also ich werde die Aufgabe als Bild einstellen und wollte fragen, wie der Lehrer so schnell auf den X-Wert der Koordinate gekommen ist. (Wir haben das besprochen hab es aber vergessen :/) Aufgabe 4 ist es und kann mir jmnd sagen, wie man da allgemein vorgeht ?

Antwort
von polygamma, 4

Setze f und g gleich, um die "Schnittpunkte" bzw. "Berührpunkte" zu berechnen, falls es welche gibt.

Wenn es keine gibt, haben wir den "Passante"-Fall.

Wenn es welche gibt, musst du schauen, ob es nur "Berührpunkte" oder tatsächlich "Schnittpunkte" sind. Dazu musst du die Steigungen in den Punkten betrachten. Wenn die Steigungen gleich sind, sind es "Berührpunkte", also der "Tangente"-Fall. Wenn sie nicht gleich sind, sind es richtige "Schnittpunkte", also der "Sekante"-Fall.

Kommentar von DerAleeeks ,

Ja, aber dazu braucht man doch vorher mindestens eine X-Koordinate und die hier sind plötzlich einfach da, wie kann man denn nur mit den zwei Gleichungen die X-Koordinate berechnen. Was danach kommt ist ja nicht allzu schwer , das ist ja auch nicht meine Frage ... ich check dat net .. :D wäre cool wenn du darauf nochmal antworten kannst ^^

Kommentar von polygamma ,

Das wird er wohl berechnet haben, denn vom Himmel fallen sie nicht. Die Vorzeichen sind aber falsch, die "Schnittpunkte" liegen bei x_1 = -1,24 und x_2 = 3,24

(ja, -1,24 und nicht -1,23 und 3,24 und nicht 3,23 - gerundet wurde auch falsch.)


Es sind auch keine Berührpunkte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten