Frage von Sanxra, 245

Woher kommen die Vorurteile gegenüber Leuten wie mir?

Ich stehe auf Punk, Metal, laute Musik, bunte Haare und Piercings, habe selber einen im Gesicht und meine Haare lila gefärbt, ziehe nur schwarz an, meistens mit Nieten oder Totenköpfen und Springerstiefel, ich finde, es passt einfach zu mir und finde das schön, nur wenn mich Leute auf der Straße sehen, dann starren sie immer so und gehen mir aus dem Weg, lachen, wenn ich sage, dass ich Abitur mache, warum das? Meine Klamotten und meine Vorlieben für Dinge sagen doch nichts über mich als Person aus, ich bin wirklich friedliebend und alle Menschen, die mich besser kennen, könnten das auch bezeugen, aber wieso gehen die Menschen immer auf Abstand?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fuchsma, 55

Weil die meisten Menschen nach dem Äußeren gehen und dein Äußeres für sie befremdlich ist. Viele verbinden mit dem Stil Punks und Rocker und damit nichts Gutes (obwohl ja auch erstmal Quatsch).
Die Leute stehen auf Mainstream und sind allem anderen gegenüber erstmal verschlossen. 
Zusätzlich muss man natürlich unterscheiden zwischen Leuten die den Stil einfach leben und Teenies, die sich absetzen und schocken wollen. Zweitere machen es für die "ältere Generation" natürlich nicht leichter.

Ich mag den Stil und höre Metal, bin aber nie selber extrem herumgelaufen. Mein erster Freund hatte lange Haare, das war Skandal genug in unserem Örtchen ; ). 
Jetzt bin ich "alt" und verheiratet und unser bester Freund ist ein furchtbar lieber Kerl und kommt oft mit auf unsere Familienausflüge, daher weiß ich, was du für Blicke meinst. 
Er ist immer ganz in schwarz gekleidet, mit Bandshirts, Nieten und passender Frisur. Scheinbar geht das für die meisten Menschen leider garnicht, vor allem wenn noch ein Kind dabei ist.

Gucken lassen und drüberstehen.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 45

Hallo!

So gut wie alles, was nicht mainstreamig ist, wird von vielen erst mal abgelehnt -------> weil viele nicht wissen, um was es wirklich geht, sich von der Meinung der Mehrheit leiten lassen & alles, was sie nicht kennen, gleich mal menschlich abwertend beäugen und vllt. auch entsprechend belächeln. Dazu passt auch der Spruch: Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht ------> gerade wenn man auf dem Land wohnt, ist man als einer "der es anders macht" oft Spott, Hohn oder Mobbing ausgesetzt.

Mach' dir aber nichts draus. Ich würde diesen Leuten, die dumme Sprüche von sich geben, es einfach so richtig zeigen, dass du besser bist als sie bzw. menschliche Werte eher achtest als sie. 

Und geh' deinen Weg! Ich finde es klasse & auch total wichtig, dazu zu stehen und sich so zu geben, wie man in Wirklichkeit ist... verstelle dich nicht und lass' dich nicht verunsichern :)

Antwort
von Schnoofy, 49

Deine Beschreibung hört sich auf alle Fälle spannend an.

Löse Dich von dem Gedanken, dass Dir andere Leute persönlich misstrauen.

In unserer Gesellschaft wurden zu jeder Zeit Menschen argwöhnisch betrachtet, die in irgendeiner Weise nicht den "Normen" ihrer Zeit entsprachen.

Gleichgültig, ob es eine Galilei oder ein Archimedes war, die durch ihre Gedanken und Thesen auffielen oder ob es die Hippies in den Sechzigern des vorherigen Jahrhunderts durch ihr Aussehen oder die Art und Weise das Leben zu gestalten waren.

Lass Dich davon nicht verunsichern. Du hast Deinen "Style" gefunden und hast jedes Recht, ihn auch gegen alle Widerstände verwirklichen zu dürfen.

Wenn es Dir gelingt durch Deine Persönlichkeit zu überzeugen bist Du immer auf der Gewinnerseite.

Antwort
von DerKorus, 41

Es entspricht halt nicht der Norm, viele kommen aus der Spiesserhaltung nicht raus. Sobalt etwas anders ist schauen sie.

Höre selbst viel Metal aber kleide mich nicht so der Musik entsprechend. Da schaut niemand komisch, sobald ich Musik an mache oder sage was ich höre machen sie es dann doch und wundern sich, nur weil es halt nicht die norm ist.

Antwort
von Othetaler, 47

Diese Reaktion war ja bei den Erfindern deines Outfits ja eigentlich auch beabsichtigt. Es sollte provozieren und das tut es auch oft. Daher solltest du dich nicht wundern.

Ich habe auch schon erlebt, dass ähnlich gekleidete Personen Passanten angepöbelt haben und teilweise aggressiv gebettelt haben. Das dürften auch Andere erlebt haben. Und das macht vorsichtig.

Und zum Teil dürfte das Starren auch einfach Neugierde auf deinen Körperschmuck sein.

Antwort
von Artus01, 32

ich bin wirklich friedliebend und alle Menschen, die mich besser kennen, könnten das auch bezeugen,

Das gilt eben für Menschen die Dich besser kennen.

Nicht selten Trifft man Leute die sich kleiden wie Du an Bahnhöfen oder U-Bahnstationen welche dann die Passanten um ´nen Euro anbetteln und dabei nicht gerade zurückhaltend sind. Es reicht dann schon wenn es nur Einzelne von vielen sind um das negative Bild entstehen zu lassen. Somit gibt es kaum Leute die Wert darauf legen Dich besser kennenzulernen.

Zudem ist ein solches "Outfit" eben nicht allgemein üblich, da schaut man gerne mal genauer hin.

Mir persönlich ist im Grunde wurscht wie andere Leute herumlaufen, solange sie mich in Ruhe lassen. Also nicht anbetteln oder mich mit einer lauten Musik beschallen die ich nicht hören möchte.

Antwort
von FlyingDog, 48

Hallo.

Ich kann da nur für mich sprechen.

Ich gehe grundsätzlich immer wertfrei auf andere Menschen zu, gleich wie sie sich kleiden, welcher Szene sie angehören, ob Punk, Gothic usw.

Ich kenne einige in der Szene und ich muss sagen, die meisten sind wie alle Menschen, nett, hilfsbereit, offen und kommunikativ.

Natürlich gibt es auch wie überall Ausnahmen aber, die kann man individuell für sich aussortieren und gut ist.

Leider gibt es immer wieder Leute in den unterschiedlichsten Szenen, die durch ihr Verhalten, die ganze Szene ins negative Licht stellen, dann heißt es nicht mehr der eine Lausbub, sonder, die Szene wieder, alle werden dann über einen Kamm geschert.

Das ist schade aber wird wohl auf ewig ein Phänomen unserer Gesellschaft bleiben.

Antwort
von Saturnknight, 16

vor einiger Zeit sah ich ein Video im Internet. Ein älterer Mann (ca. 50) war in einer Schule um einen Gast-Vortrag zu halten. Er hatte einen großen Schnauzbart und war überall tätowiert, sogar im Gesicht. Dazu eine ensprechende Figur und die Klamotten.

Die Schüler sollten mal raten, was er so mache in seinem Leben. Da kam dann was wie "Drogendealer, Hells Angels Rocker, Schwerkrimineller, Ex-Knacki, etc."

Er erzählte dann von seinem Beruf: Kinderfotograf ...!

never judge a book by it's cover.

Antwort
von LeroyJenkins87, 42

Es ist eben immer noch bei vielen Menschen im Hinterkopf. Der "Punk" arbeitet nicht, ist asozial, gegen das System, etc. bla bla.

Ich find es auch schade, dass überraschend viele Leute so denken und es ihnen deswegen befremdlich ist. Das gleiche ist es noch bei vielen Arbeitgebern mit Piercings und Tattoos.

Ich hoffe, dies wird sich in Zukunft ändern.

Bleib dir so gut wie möglich treu und verändre dich nicht für andere.

Antwort
von crazycatwoman, 40

weil ihnen dein aussehen (in ihrem "spießertum") angst macht. lass dich nicht beirren, bleib wie du bist.

ich bin zwar schon ein "uhu", aber auch nicht unbedingt eine "normal-type". mein taillienlanges, feuerrotes haar, kombiniert mit gothic(light)look, zieht auch immer blicke auf sich. ich geh "mit stolz erhobenen haupt" einher und genieße meine "andersartigkeit"

Antwort
von Rosalilapink20, 49

Wenn du den Menschen nicht ins Bild passt dann tauchen so Reaktionen auf. Ich weiß wie du dich fühlst.. Wurde früher auch immer dumm von der Seite angeschaut. Einfach ignorieren. Sobald Menschen etwas komisch, seltsam oder sogar Neu vorkommt nehmen Sie Abstand.. traurig aber wahr.

Antwort
von Arkadek, 39

Unsere Gesellschaft akzeptiert es einfach kaum das man einfach sein Ding durchzieht. Ich hab z.b. Nur Freunde die sich so zeigen wie du, denn sie sind es die das größte Herz haben. Achja und wenn du vllt in meiner Nähe wohnen würdest würde ich dich gerne kennenlernen. ;)
Lg arkadek

Antwort
von RingelMatz, 23

"Meine Klamotten und meine Vorlieben für Dinge sagen doch nichts über mich als Person aus" da irrst du dich aber gewaltig, das sagt sehr viel über dich aus. Ich hoffe, dass du in ein paar Jahren diese Frage noch einmal liest und über dein Posting selbst den Kopf schüttelst. Werd einfach erwachsen!

Kommentar von Sanxra ,

Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du, statt einfach deinen Unmut zu äußern, mir eine Begründung für deine hier aufgestellte These geben kannst, zudem habe ich nur eine einfache Frage gestellt, weshalb du nun bissig und abwertend reagieren musst, verstehe ich außerdem nicht, Höflichkeit empfinde ich als essentiell für einen guten Umgang miteinander, dass ein - wie du dich wohl selbst siehst - 'Erwachsener' das nicht verstehen kann, ist in gewissen Maßen für mich schon enttäuschend. Ich möchte nun nicht deine Antwort abblocken, im Gegenteil, ich bin für Meinungen und Diskussionen offen, aber dann sei bitte so fair und e r w a c h s e n, deine aufgestellte These zu begründen, ansonsten gehe ich davon aus, dass du einen unbegründeten Groll gegen Leute mit meinem Kleidungsstil hegst, den du nun hierunter ausleben musst, über eine höflich und verständlich formulierte Antwort wäre ich sehr dankbar. Einen schönen restlichen Tag.

Antwort
von Zakalwe, 29

Meine Klamotten und meine Vorlieben für Dinge sagen doch nichts über mich als Person aus

Ganz so ist es natürlich nicht, denn meine Vorlieben sagen natürlich etwas über mich als Person aus, wenn auch nicht unbedingt das, was andere damit assoziieren.

Viele mit diesem Outfit wollen provozieren oder sich einfach von der Norm abgrenzen, klarmachen, dass sie anders sind als die "Spießer". Was fast schon wieder eine eigene Art von "Spießertum" ist. Und gegen jeden, der auf diese Art klar macht, dass er nicht zur selben Gruppe wie man gehören will, hat man halt zuerst mal eine Abneigung. Das ist ganz natürlich und liegt ganz einfach in unseren Instinkten begründet, auch wenn wir das evtl. gar nicht wollen. In der Steinzeit bedeutete das Aufeinandertreffen mit einer anderen Gruppe erstmal Gefahr.

Wenn du ehrlich bist, wirst du zugeben müssen, dass du in der Beziehung auch nicht ganz vorurteilsfrei bist. Die Dicke, die mit einem bauchfreien Top rumläuft... Der Typ, der zu kurzen Hosen und Sandalen Socken trägt... Macht man sich über die nicht auch erstmal lustig?

Kommentar von Fantastulous ,

Danke! Hier wird mal Klartext gesprochen. Immer diese Menschen, die sagen ihr äußeres Erscheinungsbild sagt nichts über sie als Person aus...

Antwort
von DerTypInSchwarz, 27

wieso gehen die Menschen immer auf Abstand?

Weil du ihnen signalisierst, dass du nicht zu ihnen gehörst / gehören willst. Deine Kleidung ist als optische Abgrenzung von der Norm konzipiert und wird logischerweise auch als solche wahr genommen. Das ist ja auch der Kerngedanke der dahinter steht.

Sich optisch zum Außenseiter machen, aber sich dann beschweren wenn man auch dementsprechend behandelt wird, das entbehrt meiner Meinung nach einer gewissen Logik ;-)

Menschen, die deine Persönlichkeit nicht kennen, haben nun mal nur den ersten Eindruck um sich ein Bild von dir zu machen. Und wenn dieser erste Eindruck vermittelt, dass du anders bist, dann werden sie dich auch anders behandeln. Zumindest bis sie dich näher kennen lernen.

Wenn du dich dagegen in einem Umfeld bewegst, in dem solche Klamotten ihre Verbreitung haben, dann gehörst du selbst zu den "Angepassten". In diesem Umfeld würde sich dann wiederum ein "normal" gekleideter Mensch so fühlen wie du oben beschrieben hast.

Szeneklamotten sind letztendlich genauso uniform wie normale Kleidung. Nur zeigt man damit Zugehörigkeit zu einer wesentlich kleineren Gruppe als mit Mainstream-Kleidung. Und innerhalb einer Gruppe wird das, was anders ist, immer argwöhnisch beäugt. Und zwar so lange, bis man sich sicher ist, ob es dazu passt oder nicht.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Wahre Worte...

Kommentar von LPBTkypho ,

Nicht jeder, der einfach nur das trägt, was er möchte, will sich von anderen abgrenzen.
Dass es auffällt, ist klar, und auch damit, dass einem komisch begegnet wird, kann man rechnen, das heißt aber nicht, dass man selbst daran schuld ist, wenn man sich so kleidet. Und deswegen darf man sich auch schon darüber beschweren.

Kommentar von DerTypInSchwarz ,

Grundregel der Kommunikation: "Man kann nicht nicht kommunizieren"

Alles was du sagst oder tust, bzw. nicht sagst oder nicht tust, sendet Signale an die anderen. Diese kommen aber nie direkt an, sondern müssen interpretiert werden. Und daraus entstehen Missverständnisse.

Ob man sich wirklich abgrenzen will ist die eine Sache, ob die anderen das so wahrnehmen eine ganz andere.

Sich über Missverständnisse (In diesem Fall Vorurteile) einfach nur zu beschweren bringt rein gar nichts. Sie müssen im direkten Kontakt ausgeräumt werden.

Und selbst verantwortlich ist man meiner Meinung nach schon. (Das ist man meiner Überzeugung nach grundsätzlich für alles, was man tut, ohne dabei irgendwie geistig umnachtet zu sein). Auch wenn man sich der möglichen Konsequenzen vorher nicht bewusst war, oder sie nicht wahrhaben wollte.

Antwort
von MADAMEfrage, 36

Ich bin ebenso Heavy fan die denken auch ich wäre gefährlich oder eine die sich gleich vor's auto wirft...😅

Antwort
von undNichtAnders, 37

Egal, was ein Mensch anzieht, die anderen sehen ihn. Dein Kleidungsstil weicht stark von der sogenannten Norm ab. Hinzu kommt noch, dass diese Art von Outfit häufig ein Statement beinhaltet - bei Punk eben gegen die "spießige" Gesellschaft, gegen Struktur, Regeln etc. Wenn sich jemand auffällig anzieht, muss er sich nicht wundern, dass er auffällt, und auch hier ist das Schauen ja häufig sogar erwünscht.

Dich stören die Reaktionen der Leute. Warum? Wie möchtest du auf andere wirken? Hat dein Stil gar keine Bedeutung, die du zum Ausdruck bringen willst? Hast du Angst, dass du später keinen Job bekommst? Das wäre möglich, bei vielen Berufen wird auf einen 08/15 Look bestanden. Da wärst du aber nicht die einzige Betroffene, auch Nicht-Punks :) müssen sich an Moderegeln halten, wenn sie einen enstprechenden Beruf ergreifen wollen. Nun gehe ich davon aus, dass du nicht unbedingt Banker werden willst. Haha, und das ist schon ein Vorurteil: Leute mit Tatoots und lila Haaren wollen nicht in der langweiligen Bank versauern. Falls doch, müssen sie Abstriche machen. Falls nicht - zum Glück gibt es auch Jobs, bei denen das Outfit Nebensache ist.

Das eine ist das Auffallen und Anderssein, das du ja durch deine Klamotten in Kauf nehmen musst. Wenn ich mich so kleiden würde, wäre es mir egal, wer schaut. Aber die andere Seite ist das auf Abstand gehen, das dir offenbar weh tut. Die Leute haben Angst vor dem Fremden, Anderen, Ungewohnten - nicht alle aber viele. Dagegen hilft nur Kennenlernen. Nach 2 Minuten Gespräch wird man in etwa wissen, wie du bist. Geh auf die Leute zu und lass dich nicht von dem ersten - gegenseitigen - Eindruck irritieren.

Antwort
von Meandor, 26

Weil Du die Ausnahme von der Regel bist...

Deine Klamotten entsprechen nicht denen des durchschnittlichen "Bürgers", sie weichen ab.

Es gibt noch andere die sich kleiden wie Du. Ich sehe jeden Tag welche, wenn ich in die Stadt gehen. Diese sitzen meist am Eingang der Fußgängerunterführung und fragen nach "ner Mark" oder sie sind in Gruppen vorm Rewe anzutreffen zusammen mit einer Palette 5,0.

Diese Leute prägen somit das Bild und sie machen nicht den Eindruck, als ob sie Abitur auch nur schreiben könnten; und wer ein mal versucht hat, an denen vorbei in den Rewe zu kommen, der macht sich auch ein Bild von deren Gewaltbereitschaft.

Auf Grund solcher Erfahrungen entstehen daher Vorurteile gegenüber allen mit diesem Kleidungsstil.

Antwort
von Tessa1984, 30

es gibt leider viele leute, die sich kleiden wie du und sehr schlecht benehmen... da wird dann schnell mal was asoziert...

lg, Tessa

Antwort
von Trollkeks, 21

Scheiß drauf was die anderen sagen oder denken, meine Fresse... ist das so schwer wenn man unbedingt anders sein will und "Punk" hört? So was sollte eigentlich dazugehören. 

Und um deine Frag zu beantworten: Dummen Menschen (also fast alle) lehnen das ab was anders ist als das ihnen bekannt und in ihren Augen normal ist. Also auch anderes Aussehen und Musik.

Antwort
von lupoklick, 2

Genieß die Zeit und stell die Frage in 15 Jahren noch einmal....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community