Frage von prowler666, 30

Woher kommen die unterschiedlichen Nährwertangaben von Obst und Gemüse?

Ich versuche gerade meine Ernährung zu optimieren und schaue mir von Obst und Gemüse die Nährwerttabellen an.

Leider musste ich feststellen, dass nahezu jede Seite im Netz andere Angaben macht.

Beispiel Kaki und Vitamin A: Einmal werden 270 µg/100g angegeben, auf einer anderen Seite sind es dann schon 1600 µg/100g.

  1. Warum gibt es so viele verschiedene Angaben?
  2. Gibt es eine verlässliche Quelle nach der ich mich richten kann?
Antwort
von Mikkey, 10

270 µg ist die Menge Vitamin A, 1600 µg ist die Angabe für Beta-Carotin (Provitamin A)

Kommentar von prowler666 ,

Danke, aber das stimmt leider nicht, denn auf beiden Seiten ist von Provitamin A die Rede. Vielleicht hat sich eine Seite auch geirrt.

Das sollte aber sowieso nur ein Beispiel sein, bei anderen Vitaminen ist es ähnlich.

Kommentar von Mikkey ,

Die Angaben stimmen!

Wenn Du Deine Quellen bewerten lassen willst, musst Du sie schon nennen. Die beiden Angaben zu Vitamin A und Beta-Carotin finden sich jedenfalls in etlichen Quellen.

Kommentar von prowler666 ,

Man kann ja immer nur einen Link hier posten.

Also die eine Quelle ist vitamine.com.

Auf beiden Seiten ist immer von Provitamin A die Rede, also hat eine Seite anscheinend gepfuscht?

Kommentar von prowler666 ,

Die andere ist gesundheit.de

Kommentar von Mikkey ,

Nunja...

Bei Vitamine.com habe ich keinen Hinweis auf Kaki gefunden, aber wenn dort von 1600µg Provitamin A die Rede ist, wird das wohl stimmen. Allerdings wird dort von einem erhöhten Vitamin-A-Bedarf bei Rauchern geschrieben und mit keinem Wort darauf hingewiesen, dass dieses Vitamin in hoher Dosierung für Raucher gefährlich sein kann.

In Gesundheit.de ist die falsche Angabe enthalten (270µg ist ein relativ normaler Wert für Vitamin A, die 1600µg Provitamin A ist allerdings sehr viel). Auch hier eine fragwürdige Angabe: "Kakis enthalten relativ wenige Kalorien. 100 Gramm haben 71 Kalorien" Unter den Früchten allgemein liegt die Kaki damit eher im oberen Bereich (oberhalb von Kirschen und Trauben).

Wie bei vielem im Netz muss man Informationen, die einem geliefert werden immer kritisch bewerten.

Kommentar von prowler666 ,

Eben, ich bin eh sehr kritisch. Daher war ja die Frage wo ich verlässliche Angaben bekomme.

Antwort
von alphonso, 10

Die Nährstoffgehalte von naturbelassenen Lebensmitteln schwanken nunmal extrem. Pflanzen wachsen auf unterschiedlichsten Böden, unter verschiedensten Bedingungen. Man sollte einfach mal den gesunden Menschenverstand einsetzen, anstatt zu versuchen, alles in Normen oder Tabellen zu pressen....

Kommentar von prowler666 ,

Danke, aber was heißt gesunder Menschenverstand? Als Laie muss ich mich doch auf wissenschaftliche Erkenntnisse verlassen.

D.h. wenn ich wissen will, wie ich meinen Tagesbedarf an Vitamin A decken kann, muss ich ja nachschlagen und mir dieses Wissen aneignen. Diese Wissenslücke kann ich nicht mit gesundem Menschenverstand schließen.

Und bevor du ausholst: Ich ernähre mich ohnehin schon gesund, ich will's einfach nur optimieren.

Kommentar von alphonso ,

Blödsinn! Wenn das so wäre, wie du schreibst, wäre die Menschheit schon vor vielen tausend Jahren ausgestorben, oder denkst du, auf den gejagten Tieren und gesammelten Beeren klebten damals Nährwerttabellen?

Antwort
von Schmupel, 21

Ich kann mir vorstellen, das die Nährwerte für ein und dieselbe Sorte auch von der Anbauweise und Standort abhängig ist. Unterschiedliche Messwerte ergeben sich dann automatisch. 

Allgemein kann ich dir eine für deine Region saisonale Ernährung empfehlen. Das Obst und Gemüse muss nicht im Glashaus gezogen werden oder unreif für den Transport geerntet werden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community