Frage von Lisanne20, 75

Woher kommen die Schmerzen zwischen den Schulterblättern nach dem Essen und trinken?

Hallo,

seit etwas längerer Zeit habe ich plötzlich immer wieder nach dem Essen oder Trinken ( noch stärker bei Alkoholischen ) starke Schmerzen zwischen den Schulterblättern, die ab und zu bis in den Hals ziehen und ich das Gefühl habe weniger Luft zu bekommen, es ist eher ein brennender Schmerz. Es kommt auch manchmal vor das die Schmerzen einfach so auftreten ohne etwas gegessen oder getrunken zu haben, aber eher ganz selten. Beim Arzt war ich schonmal, der aber meinte es wäre alles ok.

Doch nun hab ich das Gefühl das es immer schlimmer wird und der nächste Termin ist erst nächste Woche.

Nun wollte ich mal fragen ob jemand weiß das vielleicht sein könnte ? Oder ähnliches hat/ hatte ?

Danke schonmal :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Lisanne20,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Schmerzen

Antwort
von jogibaer, 55

Wahrscheinlich bist du stark über säuert. Klar, die Ärzte und die offizielle Medizin wollen davon nichts wissen. Die alternative Medizin hingegen kennt dies schon lange.

Google mal nach Übersäuerung und dann weisst du mehr.

Durch Stress oder übermässig Sport kann der Körper über- säuern (Muskelkater z.b.) Auch durch falsches Essen und Trinken kann das passieren. Viele Mensch haben das Problem, dass sie Säuren schlecht ausscheiden. So kommt es dazu, dass der Körper diese Säuren irgendwo ablagert. Im Bindegewebe z.b. ist das oft der Fall. Diese Depots können mit der Zeit höllische Schmerzen verursachen. Die kommen und gehen und können auch herum wandern. Zwischen den Schulterblätter ist so eine Stelle.

Der Körper scheidet zum Glück täglich etwas Säure aus, doch oft kommt täglich mehr wieder dazu. Es gilt die Säure Produzenten eine Weile lang zu meiden, so können die Schmerzen in ein paar Tagen verschwinden.

Das Problem dabei ist, dass ausgerechnet diese Sachen, die wir lieben die meiste Säure haben. Das tägliche Feierabend Bier, Alkohol allgemein, der Kaffee, die Schokolade, Schweinefleisch oder Rindfleisch, und anderes solltest du eine Zeitlang meiden. Früchte, Gemüse, Salate sind anstelle angesagt. Sogar Zitronen oder Essig sind gut für dich (komischer weise).


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community