Woher kommen die Löcher in den Ablagerungen, die in saurer Milch schwimmt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus deiner Frage geht nicht ganz hervor was gemeint ist, ist die Milch sauer geworden? Also schlecht und geronnen? Und was für milch war es, frische oder H-Milch?
Ich geh einfach mal davon auch das es frische Milch ist die geronnen ist. Wenn Milch gerinnt passiert folgendes: Wie du sicherlich weißt sind in Milch (zumindest in frischer, in H-Milch wurden diese abgetötet) Milchsäurebakerien, die zersetzt den Milchzucker (Lactose) in Milchsäure (Laktat). Dadurch dass sich nun eine Säure in der Milch befindet fängt das Milcheiweiß zu denaturieren, dass bedeutet das Wasserstoffbrückenbindungen aufgebrochen und teils neu gebildet werden, in dem Fall wegen den H+ Protonen der Säure. Eiweiß kann auch durch Wärmeenergie denaturieren (z.B. wenn du Eier brätst) und auch bei der Milch verstärkt die Wärme die Reaktion was einer der Gründe ist weshalb warme Milch schneller gerinnt als kalte (abgesehen davon, dass die Bakterien die diie Säure produzieren sich dann viel besser vermehren können). Also wie gesagt, das Eiweiß denaturiert und dabei verändert es eben seine Struktur (durch die Auflösung und Neubildung der Wasserstoffbrückenbindungen) das Eiweißmolekül wird sozusagen neu gefaltet. Mit seiner Struktur verändert das Eiweiß auch seine Funktionsweise, zum Beispiel die Konsistenz, die Milch flockt aus (oder Eier die fest werden). Die "Löcher" entstehen also durch das ausflocken/gerinnen der Milch. Ausserdem riecht (und schmeckt) die Milch sauer, da sie eine Säure enthält, (die Milchsäure die die Reaktion ja erst herbeigeführt hat)
Mit H-Milch würde das nicht passieren, da in der durch das lange abkochen keine Milchsäurebakterien mehr sind, somit auch keine Milchsäure und keine Denaturation. Aber auch die sollte man nicht mehr trinken wenn sie solange draußen rumstand, da andere Bakterien sich dann in ihr vermehren, die die Milch zwar nicht sauer und flockig machen aber trotzdem nicht gesund sind.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, oder das war falls deine Milch H-Milch war und nicht geronnen ist wenigstens interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Löcher bilden sich durch das "Zusammenkleben" der Caseinmicellen während der Säuerung.
Vorher gebundenes Wasser und andere Inhaltsstoffe werden aus diesem Gel durch das Zusammenziehen ausgetrieben und die Flüssigkeit nennt sich dann Molke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du sie bald fragen. Fängt sie schon zu laufen an? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut möglich, dass dies Aktivitäten von Bakterien ggf. noch Schimmel,- u.o. Hefepilzen sind, die bei ihrer Verstoffwechslung CO2 bildeten, also Gasblasen erzeugten. Auch ein Schimmelrasen oder eine Kahmhefehaut ist möglich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage....Also bei Käse wurde ja vor kurzem das Geheimnis gelüftet: Das liegt an winzig-kleinen Heupartikeln in der Milch!

Kann gut sein, dass das bei dir den selben Effekt ergab!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scheggomat
18.02.2016, 16:32

Ich habe selten so gelacht! 😀 Löcher durch Heu... Warst du wieder beim "Zentrum der Gesundheit" unterwegs?

0
Kommentar von lluisaT
19.02.2016, 17:57

Ich lach mich tot, solche Löcher wird sie garantiert nicht in ihrer Milch haben.

0