Woher kommen die farbigen Punkte, nachdem die Augen geschlossen sind?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Punkt- oder fadenförmige, meist transparente Erscheinungen bei geöffneten Augen nennt man "Mouches volantes", sie werden meistens durch kleinste, harmlose Glaskörpertrübungen verursacht. Fast jeder Mensch hat sowas schon gesehen. Allerdings kann man sich auch darauf konditionieren, z.B., wenn man sich Sorgen darüber macht und befürchtet, eine Augenerkrankung zu haben. Dann sensibilisiert man sich stark auf das
Phänomen und nimmt es entsprechend stärker und öfter auch wahr.

Auch bei geschlossenen Augen ist es normal, dass sich subtile
Lichtsensationen bemerkbar machen, wenn man sich darauf konzentriert.
Das können Muster sein, kleine Lichtpunkte, die auch größer werden
können und dann "zergehen". Es können auch konzentrische Kreise sein,
die langsam größer werden oder sich zusammenziehen. Sehr oft ist es
wichtig, sich darauf zu konzentrieren, um es deutlicher wahrzunehmen.
Besonders Menschen, die meditieren, nehmen solche Phänomene verstärkt
wahr. Es handelt sich dabei auch um eine Art "Rauschen", wobei man mit
etwas Übung diese Muster durch Konzentration verändern kann.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gordon313
19.10.2016, 19:23

Es nervt ja nicht. Wollte nur wissen warum ich sie sehe. Aber deine Antwort hat mir gut geholfen :)

0

Ich habe mal in einem Artikel gelesen, dass es sich bei den bunten Flecken um die "sichtbaren Anteile" von Einschlüssen im Auge handelt. Wenn du mit den Händen gegen die Augen drückst solltest du die auch sehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Lichtspeicherungen im Auge..

Wenn du ganzen Tag Licht hattest, und dann zb. die Augen schließt oder in nen Stockfinsteren Raum gehst, hat man das und dauert bis das weg ist. Wurde mir damals erklärt von nem Typen der sich da auskennt als ich diese "Blindenführung" gemacht hab.

Er meinte auch wenn ich in den Finsteren Raum gehe, anfangs werd ich das gefühl haben Lichtrückstände im Auge zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Gordon313,

ich hatte als ich jung war das gleiche Phänomen zu beobachten und sehe es sogar heute noch. Formen und Farben, lasse ich mir aus meinen Lern- und Arbeitsbereichen aus der pädagogischen Psychologie als "subjektive Projektion von bekannten Formen" erklären.

Das Menschliche Auge besitzt mehr Zapfen/Rezeptoren als Nervenleitungen zum Gehirn. Daher verarbeitet das Gehirn nur ca. 30% dessen was das Auge wahrnehmen kann.

Unter anderem ist das auch der Grund warum wir im Lichtspiel zwischen Ästen und Himmel, in den Wolken, im Halbdunkel in unserem Schlafzimmern Monster oder sonstiges sehen.

Die Punkte allerdings, konnte mir noch keiner erklären. Ich weiß es nicht, gehe aber davon aus, dass unter dem Augenlid sowie zwischen Glaskörper und Lid Kleinststoffe herumwirbeln (z.B. Staubpartikel). 

Als Kind dachte ich es wären die Blutkörperchen, aber das ist aus bio-technischer Sicht nicht möglich. 

Ich antworte hierbei mit Vorbehalt, da ich die Antwort nicht kenne. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe bei geschlossenen Augen noch nie bunte Punkte gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gordon313
19.10.2016, 19:15

Glückwunsch! Wenn du nicht weißt warum es hier geht bzw keine Ahnung davon hast, dann halte dich doch einfach raus.

Geht es dir um Punkte? Tja Sorry! Für Kommentare gibt es keine Punkte mehr!

0

Hallo,

es kann sein, dass die Augen ein wenig überanstrengt sind.

Das geht wieder weg.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gordon313
19.10.2016, 13:20

Und wann geht es wieder weg?  Ich hab das seit meiner Kindheit und werde am Montag 42 ;)

0

Was möchtest Du wissen?