Frage von lailie, 323

Woher kommen die Abbuchungen von ominösen Drittanbietern auf meinr mobilcom debitel Handyrechnung. Seit Jahren Kunde dort, hatte aber noch nie Probleme?

Antwort
von GoldMoralRecht, 293

Du hast wahrscheinlich auf irgendeine vermeintlich harmlose Werbung geklickt. Dadurch kommen oft Abos zustande, die 4,99 € bis 7,99 € pro Woche kosten und sich automatisch verlängern.

Ein Mobilfunkunternehmen darf diese Kosten nicht berechnen. Es darf nur eigene Leistungen berechnen, nicht aber die von Drittanbietern. Alles andere ist Betrug nach § 263 StGB .

Du solltest über deinen Anbieter die Funktion "mobiles bezahlen" sperren lassen.

Mit diesen § steht mobilcom-debitel eh auf Kriegsfuß. An deiner Stelle würde ich zusehen, dass du schnell weg vom wohl unseriösesten Mobilfunkunternehmen in Deutschland kommst.

Geld erhältst du von denen eh nicht wieder. Du solltest dem kompletten Vorfall deiner Verbraucherzentrale melden. Und auch der Regulierungsbehörde.

http://www.computerbetrug.de/drittanbietersperre-schutz-gegen-teure-abos-im-hand...

http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/drittanbieter/

Kommentar von lailie ,

Danke !

Kommentar von GoldMoralRecht ,

Sehr fraglich ist auch, ob diese Abos wirklich rechtswirksam zustande gekommen sind.

Denn dazu bedarf es einer Willenserklärung. Die ist nicht gegeben, wenn der "Besteller" gar nicht erkennen kann, und nicht erkennen konnte, ein Abo überhaupt abgeschlossen zu haben.

Wenn du deine Mobilfunkrechnungen per Lastschrift zahlst, dann widersprich dieser Lastschrift innerhalb von 8 Wochen ab Buchung. Das geht auch über das Online Banking.

Druck die Rechtsanwalt Seite aus und sende sie mobilcom zu. Schreib dazu einen Text, warum du die und die Gebühren nicht akzeptierst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community