Frage von NeverYouBaby, 86

Woher komme ich (Beschreibung bitte lesen) (:?

Hallo Leute. :) In meinem Leben wurde mir diese Fragen wirklich oft gestellt, und ich weiß bis heute nicht wirklich, was ich darauf Antworten soll. Bei mir ist eben das "Problem", dass meine Eltern Ausländer sind, jedoch nicht nur von einem Land sondern von mehreren. Ich bin so gesehen ein 4er Mischling, mit Irischen, Türkischen, Italienischen und Finnischen Wurzeln. Ich bin in Deutschland geboren, und aufgewachsen, sehe mich ebenfalls als Deutscher an, sehe jedoch eben nicht so aus. Jeder schätzt mich einer anderen Nationalität ein. Von Süden zum Norden sowie vom Osten nach Westen. Daher fühle ich mich manchmal unangenehm, wenn ich sage, dass ich Deutscher bin, obwohl ich es ja nach meinen Vorfahren nicht bin. Auch wenn ich in Irland oder in Italien bin, habe ich das Gefühl dort nicht reinzupassen. Sehe weder so richtig Irisch, Italienisch, Finnisch noch Türkisch aus. Ebenfalls ist ja auch blöd, die ganzen Länder aufzuzählen, da komme ich mir auch manchmal etwas dumm vor. Hättet ihr vielleicht einen guten Rat für mich? Danke (:

Antwort
von zehnvorzwei, 33

Hei, NeverYouBaby, wenn´s dich denn so umtreibt - die Frage habe ich doch schon einmal gelesen -,  so gibt´s denn meinen "Senf" dazu. Du bist ein "Multi-Kulti-Kind", ein(e) Weltbürger(in) mit einer deutschen Heimat, geboren in XX. Aber wieso du dich in deiner Haut unwohl fühlst, verstehe ich nicht so ganz:  Das Produkt von 400 Jahren "Inzucht" irgendeiner deutschen Region zu sein, ist nix besser, oder? Bloß die mit dem alten Stammbaum geben mehr an. Und so. Grüße!

Antwort
von Aleqasina, 36

Geht mir auch so. Ich sag manchmal, ich stamme von versprengten Hunnen aus Attilas Reiterarmee ab, wenn ich nach meiner Herkunft gefragt werde. Ich hab einfach keine Lust, Fremden meine Story zu erzählen, zumal ich die selbst nicht richtig begriffen habe. Aber wozu auch?!

Mach dich von nationalen Pseudoidentitäten unabhängig.

Definiere dich über deine Begabungen, deine Wesenart, deine Einstellungen und deine Werte. Damit kommst du besser klar.

Antwort
von Apfel2016, 37

Ich gehe mal davon aus, dass du einen deutschen Ausweis besitzt und damit bist du meiner Meinung nach Deutscher. Ich an deiner Stelle würde es auch ganz selbstbewusst so sagen und wenn gefragt wird (wegen deinem Aussehen) sag einfach du bist eine gute, bunte Mischung.

Wichtig ist dass du dir keinen Kopf um die anderen machst. Du bist hier aufgewachsen und hier ist dein Zuhause.

Antwort
von myzyny03, 27

Ich kann mir vorstellen, dass du ein sehr interessant aussehender Mensch bist.

Deine Herkunft kannst du nicht ändern, deshalb steh einfach dazu, und fühle dich als Weltbürger.

Deine Staatsangehörigkeit ist deutsch. Was die Leute sagen, kann dir doch egal sein.

Wie alt bist du denn? Eventuell entwickelt sich ja dein Selbstbewusstsein noch ein bischen weiter.

Aber, wie gesagt, der Rat kann nur heissen sei wie du bist, und stehe dazu.

Antwort
von polenaa, 31

Du bist deutscher... (Wenn du dich als solcher fühlst?)
Wenn es mal jemand genauer wissen will kannst du es ja erklären...
Machs genauso wie du dich eben gerade fühlst :) hast ja genug zur Auswahl ;)

Antwort
von Nikafication, 18

Wenn du dich als Deutscher siehst und fühlst, dann bist du Deutsch. :)

Das Aussehen spielt dabei keine Rolle, ich z.B wurde in Deutschland geboren und habe auch deutsche Vorfahren. Aber viele sagen mir, dass ich aussehe wie eine Polin. :D

Wie du siehst, ist das Aussehen kein Kriterium für's "Deutsch-sein", genauso wenig wie die Wurzeln eines Menschens, eher die Einstellung zum Land, das eigene Wesen etc.

Antwort
von Wootbuerger, 28

Das ist so ein Problem bei Mischlingen... wo gehört man jetzt eher hin?

Laut Gesetz bist du wohl Deutscher weil du ja (denk ich mal) einen deutschen Pass und die Staatsbürgerschaft hast.

Antwort
von Rob12florida, 5

Wie kann man den Deutsch aussehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community