Frage von Bektas99, 25

Woher kann man merken wie hoch eine Konzentration ist?

lerne grad etwas über die Osmose (Diffusion) und da steht drin:Da die Konzentration an Wassermolekülen in reinem Wasser höher ist als in der Zuckerlösung, diffundieren mehr Wassermoleküle in die Lösung hinein als von ihr nach außen......woher weiß man das und was ist eig eine Konzentration?

Antwort
von theantagonist18, 13

In der Chemie triffst du z.B. sehr häufig auf Stoffmengenkonzentrationen. Diese hat üblicherweise die Einheit mol/l, was also bedeutet sie gibt dir eine Stoffmenge pro Volumen an (hier: pro Liter = dm^3). 

Es gibt natürlich noch andere Konzentrationsangaben, wie z.B. die Massenkonzentration.

Ansonsten lies doch einfach hier für einen Überblick: https://de.wikipedia.org/wiki/Konzentration_(Chemie)

Antwort
von apis123, 6

Ich habe letztens mit meiner Schwester genau über das gleiche geredet. :D

Mein einer Vorgänger hatte schon recht. Die Konzentration einer Lösung gibt an wie viele oder wie wenig Teilchen in ihr gelöst sind. 

Nehmen wir eine rotes, in wasser lösliches Pulver und 2 wassergläser.  In das erste Wasserglas machen wir eine kleine löffelspitze des Wassers und das Wasser wurde daraufhin rosa.

Im das zweite Glas machen wir eine ganzen Esslöffel hinein und es wird tief rot. 

Wenn wir nun beide vergleichen stellen wir fest, das in dem ersten eine niedrige Konzentration von dem Pulver sein muss, somit weniger Pulver drinne ist als im zweiten glass in dem wir ganz viel Pulver reingemacht haben. Hier drinne ist die Konzentration eher noch. 

Genauso macht man das überall. Zum Beispiel mit Säuren im Chemielabor. Wir haben 1 Liter konzentrierte Säure ( also der Stoff der für den sauren Charakter verantwortlich ist ist darin ganz viel vorhanden) und Kippen die Hälfte davon auf  0,5 Liter Wasser. 

Jetzt haben wir 1 Lieter verdünnte Säure und 0,5 Liter konzentrierte. Auch wenn wir jetzt weniger konzentrierte Säure haben ist die Zahl der gelösten Teilchen darin immernoch höher als im verdünntem liter. 

Was Konzentration ist, ist nun geklärt. Ich finde es cool das du fragst wie man denn überhaupt die Konzentration feststellen kann. :)

Woher soll man wissen wie viele Teilchen irgendwo drinne gelöst sind man kann sie ja immerhin nicht einfach zählen. Mit dieser Frage beschäftigt sich die quantitative Analytik. Es gibt einige Methoden wie man die Konzentration einer Lösung bestimmen kann. Zum Beispiel eine sogenannte Titration. Bei derartigen Verfahren muss man sehr genau messen wie viel von welcher Flüssigkeit wo hineingegossen wird und ab welcher Menge etwas passiert. ( zum Beispiel kann es zum Farbumschlag eines Indikators komamen). Danach kann man dann mit den Messergebnissen die Konzentration berechnen. 

Also um es kurz zu fassen man macht Experimente und errechnet dann im Anschluss die  Konzentration. :)

Das soll aber rein informativ für dich sein. In der Schule wirst du das wenn überhaupt erst in der 11. und 12 Klasse benötigen. 

Und jetzt noch mal zu dem Problem mit der Zuckerlösung.

Wasser ist ein Moleküle H2O, das weißt du ja sicher schon. In einem ganz reinem Wasserglas ist also nur H2O drinne. 

Wenn wird jetzt Wasser mir Zucker vermischen sind aber neben dem H2O auch noch zuckermoleküle enthalten. In der gleichen Menge beider Flüssigkeiten wären also wenn man ganz genau messen würde im reinem Wasser mehr H2O als in der Zuckerlösung da hier ja auch die zuckermoleküle mit drinne sind. 

Zuckermoleküle passen nicht durch eine membran, sie sind einfach zu groß. Daher kann bei einer Osmose nur das Wasser von der einen Seite zur anderen wandern und es wandert wie bei der Diffusion von Ort der höheren Konzentrationen ( also WasserKonzentration) zum Ort der niedrigeren WasserKonzentration, somit in die Zuckerlösung. 

Puh, das war ne ganze Menge... Ich hoffe das ich dir helfen konnte. :)

Kommentar von apis123 ,

"Nehmen wir eine rotes, in wasser lösliches Pulver und 2 wassergläser.  In das erste Wasserglas machen wir eine kleine löffelspitze des Wassers und das Wasser wurde daraufhin rosa."

Da hab ich mich verschrieben, ich meinte natürlich eine löffelspitze des Pulvers.

Antwort
von quinny15, 13

Konzentration ist wieviele Moleküle sich iwo befinden.. hohe konzentration an Molekülen sind also viele

Kommentar von quinny15 ,

und wissen tut man es wenn man es lernt.. das haben wahrscheinlich iwelche Forscher mal rausgefunden und dabn muss man das halt so hinnehmen

Kommentar von theantagonist18 ,

Grandiose Beschreibung. 

Nicht böse gemeint, aber "wieviele Moleküle sich iwo befinden" ist jetzt nicht ganz so toll beschrieben ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community