Frage von mauskub, 56

Woher kann ich einen schwarzen mopswelpen kaufen?

Empehlt ihr das internet oder welche anderen möglichkeiten gibt es ?

Antwort
von kami1a, 49

Hallo Mauskub!   Ich habe einen 13 kg schweren Hund aus der Tötung Mallorca. Er darf sich auf Weihnachten freuen weil er gerettet wurde - s. Bild. Statt den Züchtungswahn weiter anzustacheln, könntest Du auch einem echten "Nothund " ein Zuhause bieten - dieses Tier hast du damit gerettet! Im Internet findest Du da viele Möglichkeiten. Mein Hund - siehe Bild - stammt aus der Tötung Mallorca - ohne Wasser und Futter in einer engen Box. Vermittelt von podencorosa.de, aber es gibt noch viele andere. Alles Gute, und sehe Dir mal die Tiere auf diesen Seiten an. Natürlich ist das nächste Tierheim auch gut.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von ghasib ,

Das solltest du kommentieren das meinte ich nicht bewerten

Kommentar von eggenberg1 ,

hä  ??????

Antwort
von Weisefrau, 27

Hallo, bitte beschäftige dich zuerst einmal mit den Erkrankungen die jeder Mops hat. Die Tierarztkosten sind enorm für diese Rasse. Es gibt keine gesunden Möpse, wenn überhaupt dann schau nach Retro Mops. 

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 25

Das Internet verhilft dir in 3 Variationen zum Hund.

Nr. 1 es ist voll mit Informationen zu Mopszucht, Qualzucht und Krankheiten beim Mops.

Nr. 2 es bietet eine gute Plattform um mit guten Züchtern in Kontakt zu kommen, über z.B. Hundeclubs, Dachverbände für Hundezuchten, Hundezuchtverbänden und natürlich auch Anzeigenplattformen.

Nr. 3 Es bietet dir die Möglichkeit nach Alternativen zum Mops zu suchen.

Das Internet ist lediglich eine Informationsquelle - einen guten Züchter zu finden obliegt jedem selbst, man muß immer genau recherchieren um ordenliche Fachleute zu erkennen.

Antwort
von frdmn, 45

Hol dir entweder einen Mops aus dem Tierheim, oder kauf einen Retromops vom Züchter. Retromöpse haben längere Beine und Schnautzen und sind praktisch so, wie Möpse vor 100 jahren mal waren. Bitte hol dir keinen herkömmlichen Mops von einem Züchter. Diese un-artgerechte Tierzucht sollte man nicht unterstützen. Und schon gar nicht auf ein scheinbar günstiges Angebot aus dem Internet eingehen. Es gibt viele osteuropäische "Hundemafias", die solltest du auch nicht damit unterstützen.

Antwort
von Bitterkraut, 32

ich empfehle gar keinen Mops, das sind Qualzuchten - und wenn es unbedingt einer sein muß, obwohl das ein Hund ist, der sein Leben lang Atemprobleme haben wird und Schwierigkeiten seine Temperatur zu regeln und etliche andere Beschwerden - dann nur einen von einem Züchter, der in einem Zuchtverband ist, den man sich genau anschaut, dessen Hunde und deren Haltung man sich anschaut.

Antwort
von steppenwolff, 11

Hallo mauskub, lass Dich nicht von den ewig Gestrigen beeinflussen, die immer wieder nur negatives über den Mops schreiben und nie einen aus der Nähe gesehen haben.

Ich habe selbst 3 Möpse einige Jahre und außer der jährlichen Impfung beim TA, war da noch nichts.

Schau Dich im Internet um und kontaktiere Züchter, aus Deiner näheren Umgebung, persönlich. Am Telefon bekommst Du schon einen ersten Eindruck, ob sich der Züchter Zeit nimmt. Vereinbare einen Besuchstermin und schau Dir die Zucht an, auch ob der Züchter Qualifikationen vorweisen kann.

Der VDH hat nicht immer die besten Züchter und Hunde. Es gibt auch gute Züchter aus anderen Zuchtvereinen.

Antwort
von ghasib, 39

Ich würde zuerst mal ins Tierheim fahren. Die haben oft Welpen verschiedenster Rassen. Vielleicht findet ihr auch dort euren Traumhund. Diese Tiere werden euch dankbar sein und lieben ihr ganzes Hundeleben lang.

Kommentar von kami1a ,

Gute Antwort - auf den Punkt

Kommentar von eggenberg1 ,

klar könnte man sich  dann dort auch in eineandere rasse/mischling verlieben --aberf  sie fragt ja  nach einem  mops  und schwarz sollte  der auchnoch sein !

Kommentar von ghasib ,

Mag sein aber ich denke an die armen im Tierheim. Was glaubst du ist nach Weihnachten wieder los. Ich mag gar nicht dran denken

Antwort
von Mampferchen, 39

Quako.de oder Quaka irgendwie so von dort habe ich mein Kätzchen :)

Kommentar von pipepipepip ,

Quoka. Trotzdem nicht empfehlenswert

Kommentar von brandon ,

Ich habe meinen Hund auch bei Quoka gefunden. Manchmal inserieren auch Tierschutzorganisationen dort.

Kommentar von friesennarr ,

Warum nicht? Dort inserieren alle möglichen Leute - auch ordenliche Züchter und ups Würfe - nicht alles ist Tiermafia, was in kostenlosen Portalen angeboten wird. Man muß halt selber bisschen gucken.

Antwort
von eggenberg1, 9

na  den kauft man  bei einem guten züchter--  wirklichem   zücher-,keinem vermehrer ,also er muß einen zuchtverein  angeschlossen sein.  denn diese rasse ist eine qualzucht  und  man sollt keine  hunde kaufen, deren nasen  so platt sind,  dass die tiere nicht mehr richtig atmen könne.  folgekosten  beim tierarzt  können w eit über die anschaffungskosten gehen--

also  im internet  gucken  wo züchter in deiner  nähe  sind.

-- aber um ein gesundes tier zu bekommen, sollte man auch   mehrere  weitere  fahrten in kauf nehmen, schließlich hat man so ein tier auch um die 15 jahre  lang.

viel. hast du abe rauch glück und nekommst  ein schon erw. tier  im tierheim in deinem umkreis ! mal anrufgen und nachfragen !

Antwort
von MiraAnui, 31

Beim Züchter.. 

Vdh.de

Antwort
von einhoernle, 56

Vom Internet würde ich abraten , könnte ja die Hundemafia dahinter stecken . Suche lieber auf Google bei einem Züchter in der Nähe oder noch besser bei einem Tierheim :)

Kommentar von friesennarr ,

Ist Google nicht auch Internet?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten