Frage von WHISTLEBLOWER47, 25

woher kam das Helium und der Wasserstoff beim Urknall?

Antwort
von Shiftclick, 16

Wasserstoff und Helium 'kondensierten', als das Universum nach dem Urknall 'kühl' genug war ... D.h. die Protonen fingen sich Elektronen ein ...

Kommentar von WHISTLEBLOWER47 ,

also es gab Elementarteilchen ,aber woher kamen die?Und was war vorher?Ein älteres Universum?

Kommentar von Shiftclick ,

Vielleicht solltest du dir mal eine Dokumentation über den Urknall bzw. über die gängigen Vorstellungen anschauen oder - noch besser - ein Buch darüber lesen. Was man hier in ein zwei Minuten aus dem Stegreif tippt, ist nicht unbedingt immer das Wahre. Jedenfalls war das Universum in den ersten Augenblicken unendlich heiss, Temperaturen, die man sich nicht vorstellen kann, und voller Strahlung. Als es sich ein bisschen ausgekühlt hat (wegen immer großer werdenden Ausdehnung) konnten sich die Bausteine der Materie bilden. Wodurch der Urknall ausgelöst wurde, weiß niemand und es ist auch prinzipell nicht möglich, das herauszufinden, denn das Universum war vorher nicht da. Mit dem Urknall entstanden Raum und Zeit -- beim Urknall selber hatte das Universum keine Ausdehnung. 'Vor dem Urknall' gab es also gar nicht, weil es davor keine Zeit gab.

https://www.youtube.com/watch?v=7bpZT4y82GU

Kommentar von WHISTLEBLOWER47 ,

Also könnte es auch ein Reaktorbrennstab gewesen sein....hahaha

Kommentar von Shiftclick ,

Ein Reaktorbrennstab hat eine Ausdehnung. Das Universum begann ausdehnungslos in einer -- mathematisch gesprochen -- Singularität.

https://www.youtube.com/watch?v=8ODGDhfCDPI

Antwort
von AntwortMarkus, 17

Deshalb hinkt die Theorie. Wenn nichts da ist dann gibt es nichts zu knallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten