Frage von seelenficKEN,

Woher käme Gott, würde er existieren?

Ich mein, schön und gut. Theisten erklären sich die Entstehung der Erde (und womöglich auch des Universums) durch Gott. Weil alles hat einen Anfang, wie man weiß. Doch wo hat Gott im Auge der Christen seinen Ursprung?

Wurde er von etwas noch mächtigerem erschaffen?!

Wenn ja, woher kommt diese Macht?!

Wurde auch sie von etwas noch viel mächtigerem Erschaffen?!

(unendliche Regression)

Meine These:

Je kleiner ein Wesen welches etwas im Vergleich riesiges erschafft, desto mächtiger ist dieses Wesen. Theisten sagen, Gott sei das Mächtigste Wesen von allen!

Unser Universum ist dank der Raum-Zeitkrümmung "unendlich" mächtig. Das bedeutet, das Wesen welches dieses unendliche Gebilde erschaffen haben muss (->Gott) muss im Anbetracht meiner Rechnung unendlich klein sein um noch mächtiger zu sein, als unser existente Universum. Das wiederrum bedeuet, dieses Wesen darf nicht existieren um mächtiger zu sein als seine erschaffene unendlich mächtige Macht.

Fazit: Um mächtiger zu sein, als das Erschaffene welches schon unendlich mächtig ist, ist Nichtexistenz nötig.

Das wiederrum bedeutet Gott existiert nicht, nach Auffassung der Christen, welche ihn als mächtigste aller Dinge erklären.

Was sagt ihr Christen da draußen zu dieser Annahme?

Freue mich auf Antworten.

Ken wars.

Hilfreichste Antwort von coolgirl1,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

richtig. er existiert einfach nicht. nur die die glauben machen sich einfach was vor bis sie es selber glauben^^

Kommentar von HeidiLas,

und damit ist für dich alles erklärt?

Kommentar von TeddybearXXL,

ja evolution ne und nicht hokus pockus die religion glaubt nciht an die evolution und an uhrmenschen sie sagen adam udn ever waren da und wissenschaftler haben das gegenteil bewissen

Kommentar von ronny9624,

Uhrmenschen, stammen die vom Kuckuck ab?^^

Kommentar von TeddybearXXL,

les einfach doch nach woher der mensch abstammt wissenschaftlich erklärt

Kommentar von Taiki,

wenn die alle an ihn glauben gibt es ihn ja doch irgendwie ;)

Kommentar von drsnuggles1980,

echt? dann glaub ich jetzt mal ganz fest an SEX!

Kommentar von HeidiLas,

das sind die freuden die das mit sich bringen ;)

Kommentar von seelenficKEN,

Hehe. ;)

Ich WEIß, dass er nicht existiert.

Darum bin ich schließlich Atheist. Und genau aus diesem Grund wollte ich diese Frage nicht ernsthaft beantwortet sehen. Ich wollte lediglich eine kleine Diskussion auslösen und zum Nachdenken anregen.

--> "Hilfreichste Frage" ausgewählt nach Urteilen der Community.

Antwort von Teddylein,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gott ist der/das einzige, was keinen Anfang hat. Er war einfach schon immer da.
Der Haken dabei ist nur, dass dies unser Vorstellungsvermögen übersteigt und manche es deshalb für unmöglich halten.

Antwort von Bienenfresser,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dien Auswahl der "hilfreichsten Antwort", zeigt, daß dir nicht wirklich an einer Klärung gelegen ist, sondern daß du nur bestätigt werden wolltest in deiner Auffassung, daß es keinen Gott geben kann.

Deshalb kann ich mir hier eine gründliche Antwort ersparen.

Kommentar von seelenficKEN,

Naja.

Ich war lediglich auf Reaktionen und Diskussionen aus. ;)

Wollte etwas zum Nachdenken anregen.

Ken wars. ;)

Antwort von daddysdearest,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gott ist ewig, hat also keinen Ursprung. Und er ist mit menschlicher Logik nicht zu erfassen. Deine gedanklichen Klimmzüge sind also sinnlos.

Kommentar von Reisswolf53,

...aber immer wieder interessant! Und wenn es so eine einfache Antwort gäbe, würde die Frage nicht immer wieder gestellt werden!

Kommentar von daddysdearest,

Das liegt wohl eher daran, dass der Umgang mit der Suchfunktion so schwer ist...

Antwort von TeddybearXXL,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

gott kann es ncit geben das unsinn , ich kann auch beaupten es gibt ien fliegendes spagetti monster das unsichtbar ist wer kann mir das gegenteil beweissen?

Kommentar von TheOneAvatar,

Mhhh Spaghetti :-F... Monster :-D

Kommentar von Tatzenrufer,

Gott kann es geben.

Kommentar von Solipsist,

Eine Gottheit, allgemein grundsätzlich, kann es theoretisch geben. Den speziell abrahamitischen nicht, den halte ich für widerlegt.

Kommentar von Tatzenrufer,

Jep. Mir ging es nur um dieses "Gott kann es nicht geben, das ist Unsinn".

Kommentar von Solipsist,

Dacht ich mir.

Kommentar von walsch,

Das musst du mir erklären Soli, wie theoretisch? Etwa durch das Nullpunkt-Feld oder diese Nullpunkt-Energie? K11 würden da sagen eine heiße Spur, und genau das sagt auch die Quantenphysik. Komm schon wir beide sind wie Kommisare, laßt uns ermitteln.

Kommentar von walsch,

Keine Antwort ist auch eine Antwort Soli, also wie theoretisch und bitte Stellung zum Thema Nullpunkt-Feld und Nullpunkt-Energie beziehen. Es gibt die Theorie, dass alle lebende Materie, also auch das menschliche Leben, lediglich Projektionen des Nullpunkt-Feldes sei-der Tod ist lediglich einfach nur unsere Rückkehr ins Nullpunkt-Feld. Lynne McTaggart eine Wissenschaftsjornalistin fasst zusammen: In mindestens 40 Forschungszentren wurde nachgewiesen, dass zwischen Lebewesen ein ständiger Informationsaustausch stattfindet und das Gedanken Energien übertragen können. Alle Experimente legen nahe, dass Bewusstsein eine Supstanz jenseits unserer Körpergrenze ist.Das mei lieber Soli läßt sehr tief blicken, von wegen Bewusstsein ist mit dem Gehirn gekoppelt. Deine ganze Erklärungsversuche sind hiermit NULL UND NICHTIG.

Kommentar von Solipsist,

....Ach Walsch.

.

"In mindestens 40 Forschungszentren wurde nachgewiesen....das Gedanken Energien übertragen können"

.

Quelle, bitte. Und bitte die Namen von jenen "Forschungszentren" von oben her. Also keine Rumänischen Hinterhofwerkstätten, sondern Namen mit Renommee. Wäre nett.

.


Und wenn ich sage das eine Gottheit theoretisch möglich ist, dann bezieht sich das lediglich darauf das die Existenz oder Nichtexistenz einer Gottheit grundsätzlich nicht beweisbar ist und jede andere Aussage unlauter wäre.

Das ist alles.

.


Und Lynne McTaggart?

In ihrem Buch "Das Nullpunkt-Feld. Auf der Suche nach der kosmischen Ur-Energie", schreibt sie auf Seite 53 folgenden Satz:

.

"Zwei Wellen sind in Phase, wenn sie beide zur gleichen Zeit ihren Gipfel oder ihr Tal erreichen, selbst dann, wenn sie unterschiedliche Frequenzen oder Amplituden haben."

.

.

Wenn Du den Fehler darin findest, kauf ich Dir ein Eis.

.

Und wenn Du mich nach einem solch sagenhaft dämlichen und vollkommen falschen Satz von dieser Autorin auch noch davon überzeugst, warum ich jemandem der solch fundamentale Fehler in Grundkenntnissen hat, auch noch irgendein weiteres Wort glauben soll, dann kauf ich Dir ein Haus, eine Jacht, ein Pferd.

Kommentar von walsch,

Schreib an Lynne McTaggart persöhnlich. Sie wird dir eine Liste schicken, was du dann jedoch bereuen wirst, denn dann hast du es schwarz auf weiß. Mag ja sein dass ihr da ein Fehler sich eingeschlichen hat na und, so sind wir Menschen nun mal, aber deshalb gleich alles verwerfen? Seid ihr Atheisten schon so vermessen? Sie hat sich ganz einfach nur verschrieben und meinte jedoch was ganz anderes. Irren ist Menschlich und vergeben ist Göttlich. So einfach ist das. Sagt dir das Experiment mit der Pflanze was? Diese Pflanze wurde an einem Detektor angeschlossen, um ihre Oberflächenspannung zu messen, was war da los? Da dachte ein Wissenschaftler, er halte mal ein Feuerzeug an die Pflanze, in diesem Augenblick schlugen die Zeiger wild aus, die Pflanze empfing die Energetischen Gedanken bevor er diese Tat umsetzen konnte, was er Gott sei dank nicht in die Tat umsetzte.Und es ist wahr Bewusstsein exsistiert außerhalb der Körperlichen Grenzen. Und nun viel Spass beim Schreiben an Lynne McTaggart.

Kommentar von walsch,

Das Nullpunkt-FELD ist möglicherweise Gott. MÖGLICHERWEISE Soli, also dreh mir daraus kein Strick.

Kommentar von Solipsist,

Meine Nachttischlampe ist möglicherweise Gott.

Kommentar von Solipsist,

Walsch, Schatz, das ist kein "eingeschlichener Fehler", das ist fundamental falsch und entlavt die nette Dame als schlicht inkompetent.

Schreib Du ihr bitte. Mein Bedarf an Menschen die unter Weltfremdheit leiden ist hier bei GF schon mehr als genug gedeckt.

.

"Und es ist wahr Bewusstsein exsistiert außerhalb der Körperlichen Grenzen"

Walsch, Du weißt doch das Du bei mir nicht mit Behauptungen durchkommst. Belege bitte. Quellen, Beweise. Stoisches Wiederholen ist sinnlos.

.

Weinst Du eigentlich beim Rasenmähen?

Kommentar von walsch,

Nicht sinnlos, die 40 Forschungszentren reichen für mich absolut aus. Und dieses Nullpunkt-Feld ebenso. Und ja Gott ist dass alles was so ist. Und da haben wir es doch,ihr alle seit Zeuge. Soli drückt sich davor dieser Dame zu schreiben, läßt tief blicken nicht wahr.

Kommentar von Solipsist,

Walsch, Du hast für rund zwei Monate Fortschritte gemacht, fällst jetzt aber wieder in Deine alten Unsinnigkeiten zurück.

.

"40 Forschungszentren reichen für mich absolut aus"

Fein. Sehr schön. Nur: Welche Forschungszentren, Walsch, welche? Namen bitte.

.

Und das andere weigere ich mich etwas ernst zu nehmen. Das die Dame keine Ahnung hat, belegte ich Dir ja schon, also was willst Du von mir? Frag ich Dich irgendeinem Atheisten-Hanswurst zu schreiben? Wozu sollte ich?

Ich fange dann an andere Menschen um Rat zu fragen, wenn ich mit meinem eigenen Latein am Ende bin. Und bis Du mich dahin mal bringst, dauert es noch etwas, lieber Walsch. Überrasch mich doch einfach mal mit harten Fakten und nicht dauernd mit irgendeinem kruden esoterischem Zeug von irgendwelchen Spinnern. Bitte.

Kommentar von walsch,

Im gegenteil ich bin überhaupt nicht zurückgefallen, ich habe niemals daran gezweifelt. Und diese Leute sind keine Spinner denn sie erforschen etwas sehr reales und kein Esokram, denn das Nullpunkt-Feld hat absolut nichts mit Esoterik zu tun. Es ist bewiesen, und jederzeit nachvollziebar, dieses Experiment kann jederzeit wiederholt werden. Das Nullpunkt-Feld oder auch Nullpunkt-Energie sind harte Fakten. Und das Experiment mit der Pflanze, da hast du ebenso keine Stellung bezogen, warum wohl, an alle, informiert euch mal darüber. Das Experiment wurde von Clif Backster durch geführt, einem Lügendetektor Experten in NEW YORK, er maß Oberflächenspannungen von Pflanzen. Alles weitere könnt ihr hier lesen. Die Welt und dass alles hier ist nicht so einfach gestrikt, wie so manch einer gerne hätte, diese Leute wissen wen ich da meine.

Kommentar von Solipsist,

"Alles weitere könnt ihr hier lesen."

.

Wo?

Kommentar von walsch,

Weiter oben unter Kommentar von walsch am 28 Februar 2010 15:39

Kommentar von Solipsist,

Walsch, das weiß ich.

.

WO, gibt es externe Quellen bitte? Nachweise dessen was Du geschrieben hast. Oder gelten Deine Behauptungen schon als Beweise für irgendwas?

Clif Backster ... Lügendetektor ... Oberflächenspannungen ... Pflanzen.

.

Nachweis bitte.

Kommentar von walsch,

Nachweis bitte: Findest du im Internet, und Clif Backster der Lügendetektor-Exberte aus New York ist der Nachweis. Auserdem müsste ich dir kein Nachweis erbringen, es reicht völlig aus das ich über dieses Experiment mit der Pflanze gelesen habe, und darüber bescheid weiß. Dieses Eperiment ist weithin bekannt, es wundert mich das du darüber nichts weißt. Und nun gehe ich ins Bett muss morgen um 3:40 raus

Kommentar von Solipsist,

Guten Morgen Walsch.

Du willst also das die Leute denen Du was erzählst sich selbst die Quellen ergoogeln sollen? Nicht Dein ernst, oder?

.

Bring bitte die Belege für Deine Behauptungen auf den Tisch. Ich frage jetzt zum dritten mal und fange an zu glauben das Du die Geschichte erfunden hast.

Kommentar von walsch,

Ach und noch etwas Soli, kauf dir mal die DVD-Box BLEEP-DOWN THE RABBIT HOLE-DAS MYSTERIUM GEHT WEITER. Es sind 4 DVDs und dauert 10 Stunden lang. Darin spielt auch Lynne McTaggart eine Rolle. Dann wirst du endlich bekreifen warum ich mir absolut sicher bin bei all dem worüber wir uns die ganze Zeit unterhalten habe. Auf habe den MUT und besorge dir diese DVD-BOX: BLEEP-Down the Rabbit Hole-Das Mysterium geht weiter. Glaub mir dann fällt dir aber ganz gewiss die Kinnlade herunter.

Kommentar von Solipsist,

:-)))

Ich kenne den ersten Teil: "What the Bleep do we know?"

.

Walsch, wenn Du auf solchen Scheiß hereinfällst, dann bist Du nicht mehr zu retten.

.

Was in jenem ersten Teil behauptet wird, kommt etwas daher wie eine Kommödie:

.

  • Ein Medium behauptet direkt für einen 35.000 Jahre alten Krieger zu sprechen der aus Atlantis kommt und Ramtha heißt.

  • Die Indianer Amerikas konnten die Schiffe des Kolumbus nicht sehen, weil, obacht, sie noch nie zuvor Schiffe gesehen hatten.

  • 5.000 Meditierende Menschen haben 1993 in Washington/USA die Kriminalitätsrate um 25% durch beten gesenkt.

Und das hier war das beste: :-))))))

  • Masaru Emoto –den erwähntest Du glaub ich schon mal– jener behauptet es hat einen direkten Einfluss auf die Kristallstruktur von gefrierendem Wasser, ob auf eine Flasche ein Etikett mit dem Wort "Liebe" oder "Hass" geklebt wird!! GRÖHL!!! ....Herrlich. :-)

.

Walsch, wenn Du echt auf solchen Schwachsinn hereinfällst, dann bist Du wirklich für jede Vernunft verloren.

.

Lass mich Dich bitte direkt fragen:

Glaubst Du dass das Wasser beim einfrieren sich anders verhält wenn verschieden beschriftete Zettel am Glas kleben? Sag mal?

.

.

.

.

:-))) Ich kann nicht glauben zu welchen Diskussionen ich mich hier manchmal hinreissen lasse" :-))

Kommentar von Reisswolf53,

Solipsist, ich bewundere Dein Durchstehvermögen!

Kommentar von Solipsist,

Danke.

Ich weiß auch nicht immer warum ich mir das antue.

Kommentar von walsch,

Und ja ich frage dich dass auch, warum tust du dir das an? GOTT, Leben nach dem Tod, METAPHYSIK, QUANTENPHYSIK, NULLPUNKT-FELD bzw ENERGIE um nur ein paar sachen hier zu benennen, immer wenn was euren Horizont übersteigt verhaltet ihr euch so, wie die Menschen im Mittelalter, immer nach dem Motto WAS NICHT SEIN KANN-DARF NICHT SEIN. Und wer es dennoch wagt, der ist dann ein Spinner, Scharlatan, nicht Zurechnungfähig, gehört am besten weggesperrt, usw,usw,usw. Und ich bleib dabei! Die Welt und dass alles was ist, ist beileibe nicht so einfach gestrikt, wie es gerne die Atheisten sehen würden. Also nochmals, warum tust du dir das hier an? Wen willst du mit deiner ablehnenten Haltung beeindrucken? Mich?

Kommentar von Solipsist,

:-)) Nö. Du verstehst es immer noch nicht.

Ich lehne Dinge nur dann ab wenn sie unwahrscheinlicher als wahrscheinlich sind. Unplausibler als plausibel. Wie sonst sollte man das halten?

Was Du bislang erzählst ist A nicht belegt von Dir und B ist es sehr Leicht als Dein Wunschdenken zu erkennen. Weshalb sollte ich also solchen Kram in Erwägung ziehen? Siehe das Pflanzenexperiment.

Kommen jetzt mal Quellenangaben?

Kommentar von walsch,

Masaro Emoto habe ich nie erwähnt, den kenne ich nicht, und ich kenne sein Experiment nicht. Das mit dem Wasser und den beschrifteten Zetteln ist mir neu, denn ich habe den ersten Teil nicht gesehen, leider muss ich dazu sagen, doch dafür habe ich nun den zweiten Teil. Das du dies als Sch....betrachtest beweist doch nur eins, du hast absolut nichts begriffen, warum ziehst du dir solch ein Film rein, wenn das für dich von vornherein Blödsinn ist, ich mache dass so, denn was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß so einfach ist das. Und erneut weichst du mir aus, nicht mit einer einzigen Silbe beziehst du Stellung zum Thema Nullpunkt-Feld und Nullpunkt-Energie, jenes was MÖGLICHERWEISE GOTT BEWEISEN WIRD, ICH SAGTE MÖGLICHERWEISE. Zweitens das Experiment mit der Pflanze, das sehr wohl beweist das Gedanken Energien sind, und übertragen werden können.Und an Reisswolf was glaubst du warum mich meine Freund Captain Kirk nennen, ganz einfach ich habe ein milliardenfaches Durchstehvermögen.

Kommentar von walsch,

Ich werde übrigens in Zukunft immer mal mit meinem Lieblingsthema Nullpunkt-Feld bzw Energie hier auf alle Fragen die Gott bedreffen anwesend sein, und darauf antworten.

Kommentar von Solipsist,

Walsch? Stellst Du jetzt bitte endlich einen Link als Quelle zu Deiner Behauptung mit den Pflazenexperimenten hier rein?

Kommentar von Solipsist,

Ich soll was zur Nullpunktenergie sagen?

Mei, das ist halt die Ecke Quantenmechanik, Thermodynamik, Unschärferelation. Die übliche Ecke also wo man Gott derzeit versteckt weil er nirgends mehr Platz hat. Ist so schön spannend und Geheimnisvoll das Thema. Das sind noch die ungeklärtesten Ecken der Wissenschaft, also stopft man Gott dorthinein in der Hoffnung er zeige sich dann auch irgendwann.

Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.

Immer noch kein Nachweis für übersinnliches oder vorallem Bewusstsein ohne Materie.

Kommentar von Solipsist,

"Das mit dem Wasser und den beschrifteten Zetteln ist mir neu, denn ich habe den ersten Teil nicht gesehen, leider muss ich dazu sagen, doch dafür habe ich nun den zweiten Teil. Das du dies als Sch....betrachtest beweist doch nur eins, du hast absolut nichts begriffen, warum ziehst du dir solch ein Film rein, wenn das für dich von vornherein Blödsinn ist"

.

Zwei Fragen dazu:

.

Erstens:

Ist das was ich aus dem ersten Teil beschrieb, ist das Blödsinnig oder nicht? Ja oder Nein?

.

Wenn es Blödsinn ist, welchen Sinn solte es haben sich den zweiten Teil von etwas anzusehen, wenn der erste Teil schon nur Schwachsinn erzählt hat?

Kommentar von walsch,

SOLI Freund Gottes es ist doch nur für dich und allen anderen Atheisten Schwachsinn, aber nicht für mich, weil ich den Ersten Teil verpasst habe, schaue ich wärend ich hier schreibe den Zweiten Teil an, und es ist absolut super, und sehr, sehr schwer, doch nun mache ich dieses BLEEP-DOWN THE RABBIT HOLE, zu meinem Hobby. Viele haben diesen Film gesehen, und sie haben sich sehr positiv geäusert. Und nochmals es ist nicht meine Behaubtung, und auch nicht von mir frei erfunden, das Pflanzen-Exberiment hat stattgefunden und auch der Lügendetektorexperte Clive Backster ist ein harter Fakt, auf das du doch so stehst. Clive Backster ist sein richtiger Name, Habe ich Cliff gesagt? Na dann Sorry.

Kommentar von walsch,

Ich bin fündig geworden. Gebt ein CLIVE BACKSTER-FORUM-ARIVA.de. Wie schon gesagt es ist keine behaubtung, dieses Pflanzen-Experiment fand in den frühen Morgenstunden des 2 Februar 1966 statt, es ist also schon uralt. Soli es hat kein Zweck mehr dies hier zu leugnen. Es fand vor 44 Jahren statt. Schachmatt SOLI, aber wie ich dich kenne wirst du dies als Schwachsinn abtun, doch dann sage ich nur---------Euch Atheisten ist wahrlich nicht zu helfen. Ihr alle seht nun dass ich mein Teil getan habe, es ist wahr, ihr alle könnt dies sehen.

Kommentar von Solipsist,

Walsch? Ich werde langsam etwas sauer.

"CLIVE BACKSTER-FORUM-ARIVA.de" ist kein Link. Es ist NICHTS zu sehen! Gibst Du jetzt mal –bitte– einen anständigen Link hierher und erzählst mir nicht wonach ich zu suchen hätte?

Wenn Du eine Behauptung aufstellst, dann belege bitte woher Du Deine Informationen hast und zeige eine anständige Quelle herrgottnochmal!

.

Ich möchte tatsächlich endlich von dem Versuchsaufbau wissen, das interessiert mich.

Also, zum fünften mal jetzt:

Gib einen funktionierenden Link!! So ein Ding mit blauer Schrift! Du weißt wie man das macht.

Kommentar von Solipsist,

Link, Walsch, Link.

Einen funktionierenden direkten Link zum Versuch bitte.

Kommentar von walsch,

Ich habe kein Link gesehen, ich habe einfach nur in der Suchleiste den Namen Clive Backster eingegeben und schon war ich auf Cive Backster-Forum-Ariva.de gewesen und habe es auf Favoriten transferiert. Mit den Links hab ich es nicht so. Ich stamme aus den 60er und 70er Jahre, und daher mach ich es ganz einfach, ich geb nur den Namen in die Suchleiste und schon bin ich da, wo ich sein möchte. Diese Seite exsistiert, ich habe sie auf jedenfall gespeichert, unter Favoriten. Du sagst es interessiert dich? OK doch du wirst es nicht mögen, und du wirst es bereuen, weil sich dann heraustellen wird, das dieser verdammte Kerl in allem Wahr gesprochen hat. Gebt alle einfach Clive Backster-Forum-Ariva.de in die Suchleiste ein.....Bei mir hat es sehr gut funktioniert.

Kommentar von Solipsist,

Walsch, ich komme mir langsam verarscht vor.

Das hier bekomme ich bei Google als Treffer wenn ich Clive Backster-Forum-Ariva.de eingebe:

http://img708.imageshack.us/img708/2966/bild17g.jpg

.

Kopier einfach die scheiß Adresszeile und füg sie hier ein, BITTE!

Es reicht langsam.

Kommentar von walsch,

Es ist nicht meine Absicht dich reinzulegen, ich habe diese Adresszeile von der Yahoo-Startseite aufgerufen, sie ist in meinem Besitz. Und wie soll ich sie einfügen? Ich bin nicht so bewandert was Computern betrifft. Meine Kenntnis reicht gerade mal aus um E-Mails an meine 10Geschwister in Amerika zu verschicken oder Videos auf YouTube anzusehen, und dir Rede und Antwort zu stehen. Wenn alle Stricke reisen kann ich dir dies als E-mail Schicken doch dazu brauche ich deine E-Mail-Adresse. Ich werde nun nochmals diese Adresszeile aufrufen, sollte ganz leicht sein.

Kommentar von walsch,

Ich war soeben wieder auf dieser Adresszeile. Gib nur den Namen Clive Backster ein, denn genau das habe ich hier in diesem Augenblick getan. Gehe aber zuerst zu Yahoo-Startseite, und danach gib den Namen ein aber nur den Namen.Sollte dass immernoch nicht gehen machst du eindeutig was falsch, denn ich bin ja nach deiner Ansicht zu Unbedarf um dich zu täuschen, geschweige dich zu verärgern. Und da hast du auch völlig recht.

Kommentar von Solipsist,

Gut, danke.

Habe es jetzt über Yahoo ganz oben gefunden.

.

Walsch?

Könntest Du mir bitte nur kurz bestätigen, das diese Geschichte von Clive Backster dort im Avaria-Forum von irgendeinem User Namens "Brokeboy" einfach erzählt wird?

.

.

.

.

Ich geh jetzt Holz hacken.

Kommentar von walsch,

Nein denn das was damals Clive mit den Pflanzen gemacht hat, war mir sehr bekannt. In den 70er Jahre hatten wir dieses Thema sogar in der Schule gehabt, ich kann mich noch gut daran erinnern, wir haben sogar Witze darüber gemacht. Diesen sogenannten User Kenne ich nicht, und zweitens hat er garantiert da noch gar nicht gelebt, und wenn doch dann war er sogar wohl möglich ein Augenzeuge, oder er war unmittelbar an diesem Experiment beteiligt. Ich weiß nur eines und dass ist die reine Wahrheit, wir Kinder der 60er und 70er Jahren, wussten davon, mir war es auf jedenfall bekannt. Doch wundert es mich wieso es im Jahr 2010 User gibt die dass veröffentlichen, wer will denn heute noch darüber reden? ist doch solange her.

Kommentar von Solipsist,

"Baxter fand heraus, dass Hühnereier Schmerz empfinden, wenn sie gekocht werden, und dass sein Baum Mitleid mit den Eiern hatte. Ein Joghurt zuckte zusammen, wenn neben ihm ein anderer Joghurt durch Antibiotika umgebracht wurde. Salatblätter fielen in Ohnmacht, bevor sie gegessen wurden."

.

.

Dich rettet wirklich einzig Deine kindliche Naivität und Dein damit verbundener seltsamer Charme den Du hast, dass ich das nicht entsprechend kommentiere und Dir das derart links und rechts um die Ohren haue das alles zu spät ist.

.

Gnade vor Recht.

Du weißt nicht mal wie man einen Link erstellt. Macht nichts, sowas muss man ja auch nicht wissen. Nur zeigt das Deine völlige Unkenntnis darüber wie das Internet an sich "funktioniert". Walsch, wir haben seit fünfzehn Jahren eine Inflation der Information. Das ist nicht mehr wie damals zu Zeiten da es nur Radio, Fernsehen, Zeitungen, Bücher gab. Alles Medien die einen gewissen Anspruch hatten da man nicht als "Jedermann" Zugang zur Informationsverbreitung hatte. Heute ist das anders.

Heute kannst Du mittels www ohne großen Aufwand gehör finden und der Welt mitteilen was immer Du willst. Die Kunst liegt darin zu unterscheiden was Blödsinn ist und was nicht. Und wenn Du nicht schnallst was davon zu halten ist wenn ein Salat in Ohnmacht fällt, dann kann ich Dir nicht helfen. Das ist indiskutabel Walsch. Sieh es als Nettigkeit meinerseits an, das ich den Kontakt zu Dir überhaupt noch aufrecht erhalte, denn Du bist nicht weit entfernt von den Typen die zu Hause mit Hüten aus Alufolie herumsitzen.

.

Kommentar von Solipsist,

Schau Dir das hier mal an bitte:

http://www.theflatearthsociety.org/forum/index.php

Zu Deutsch: Forum der Gesellschaft der Flachen Erde.

Das sind Menschen die allen ernstes der Meinung sind das die Erde keine Kugel ist, sondern flach. Viele Menschen dort verfassen viele Beiträge. Schau mal rein. Es gibt Thesen wie das dann mit der Sonne funktioniert, wodurch die Schwerkraft entsteht, was die anderen Sterne sein sollen, usw.

So.

Nur weil das nun dort steht, muss für Dich was dran sein? Walsch?

Oder schaffst Du es zu sagen, es ist egal was dort steht, die Erde ist nun mal nicht flach, ergo brauche ich mich nicht damit zu befassen.

Ich kann Dir übrigens auch ein Forum anbieten in welchem alle davon überzeugt sind das die Regierungshäupter dieser Welt alles "Reptilianer" sind. Eine Außerirdische Rasse von Reptilien die sich nur als Menschen verkleidet haben um die Welt zu infiltrieren.

.

Interesse?

.

Sag bitte nein.

Kommentar von walsch,

Nein, ich habe kein INTRESSE. 1969 haben wir Kinder die APOLLO-11 Mission im Schwarz-Weiß-Fernsehn mitverfolgt und da wurde immer wieder die Erde gezeigt, und sie war eindeutig eine runde Kugel. Es war Schwester Maria Modesda die uns Jungs aus den Betten gescheucht hat, damit wir die Mondlandung sehen konnte, ich war da 10 Jahre jung. Nun weißt du dass ich von Katholischen Nonnen erzogen wurde, und das seit meinem Zweiten Lebensjahr, und ich kann dich beruhigen, denn von den Typen mit den Alufolien bin ich Lichtjahre entfernt. Dir sollte bewusst sein das du durch mich, eine große Ehre zuteil wird. Die Schwestern haben mich mein ganzes Leben davor gewarnt mit solchen Menschen die nicht an Gott, und nicht das Ewige Leben glauben einen Kontakt aufzunehmen, was ich jedoch bereits getan habe. Nun weißt du warum ich bin wie ich bin. Und ich bin fest überzeugt dass die Schwestern mich wiedersehen werden und ich die Schwestern, sie waren gute Schwestern und Dienerinnen Gottes, ohne sie wäre ich nicht so wie ich bin. Eine besucht mich auch heute noch, wir sind sehr gut befreundet, und sie schaute sich den 2 Teil von dem Film Down The Rabbit Hole an, und dass obwohl vieles nicht mit ihren Glaube vereinbar ist, von dieser Nonne kannst du daher eine Gewaltige Scheibe abschneiden.

Kommentar von walsch,

Mein Interesse gilt nur dem Pflanzen-Experiment, weil es sich genau mit meinen Erlebnissen decken tut. Ich fuhr hin und wieder von Osthessen nach Wiesbaden, denn dort wohnte Oma, meine Oma. Sie wohnte in Biebrich einem Vorort von Wiesbaden. Und obwohl ich ihr nie sagte dass ich in der Innenstadt von Wiesbaden weilte wusste sie es dennoch, was mir sehr unheimlich vor kam, denn unangemeldet fuhr ich nie zu ihr, weil ich mit Freunden einen Tour durch Wiesbaden gemacht habe, kaum war ich in Osthessen abens zu Hause angekommen ging auch schon dass Telefon, und Oma war drann, und sagte mir sie mir, dass sie den ganzen Tag intensiv an mich denken musste, und genau da war ich in Wiesbaden, und dass obwohl sie es gar nicht wußte. Und immer wenn ich den Gedanken hegte, muss doch mal Oma anrufen, damachte es auch schon RIIIIINNNNNGGGG, und Oma war drann, das ging sogar so weit daß ich nur denken musste, muss Oma anrufen, und tatsächlich rief meine Oma an. Soli daß ist kein Zufall, meine Gedankenenergie war so stark daß sie direkt bis zur Oma übertragen wurde, wie bei dem Pflanzen-Experiment, und ohne zu übertreiben Oma rief dann an, wenn ich dachte, muss Oma anrufen. Und heute ist Oma nicht mehr auf Erden. Mein Onkel Reagiert genauso ein Gedanke und schon habe ich auch ihn an der Strippe.

Kommentar von Solipsist,

Dann werde doch reich und hol Dir die Eine Million Dollar von der James-Randi-Stiftung. Die wird seit 30 Jahren angeboten und jedem sofort ausbezahlt der Übernatürliches nachweisen kann. Gedankenübertragung gehört dazu.

.

Und? Reich genug? Oder weshalb wirst Du das nicht machen? Cäpt´n Kirk?

Kommentar von walsch,

Ich bin zwar nicht reich, aber habe ich das nötig? Ich weiß nicht. Soli da bin ich nicht einmal der erste und auch nicht der einzige dem so etwas andauernd passiert. Ich bin mir 100% sicher das dies dir auch schon passiert ist, auch du hast sicher mal an den einen oder anderen gedacht und schon rief derjenige an, oder er kam just in diesen moment um die Ecke. Erst gestern war wieder so ein Fall, bei mir.

Kommentar von Solipsist,

Ja. Klar ist mir das schon passiert.

Und?

Soll ich Dir erklären wie das funktioniert? Ist nämlich ernüchternd einfach der Sachverhalt.

.

.

.

"Ich bin zwar nicht reich, aber habe ich das nötig?"

Wieso? Sind eine Million Dollar etwas verwerfliches?

Kommentar von walsch,

Absolut nicht. Aber ich bin voll zufrieden mit dem was ich habe. Und ja ich möchte es gerne Wissen. Erkläre es mir.

Kommentar von Solipsist,

"Absolut nicht. Aber ich bin voll zufrieden mit dem was ich habe."

Das ist Unsinn, Walsch. Dann geh und hol Dir das Geld und spende es der Krebsforschung oder einem Waisenhaus.

Wir beide wissen warum Du das nicht anstrebst. Weil es nichts Übersinnliches gibt das Du bezeugen könntest. Dann sag das doch einfach. Ist ja nicht schlimm.

.

Egal.

Wie das mit der Oma und dem Telefon funktioniert wollest Du wissen.

.

Bitteschön:

Kommentar von Solipsist,

Deine Oma rief an wann sie anrief und Du dachtest an sie wenn Du an sie dachtest. Das sind völlig normale Sachverhalte die beide ihren Zeitpunkt haben.

Es ist völlig normal das sich beide Ereignisse auch mal kreuzen, das ist eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Je häufiger Du an sie denkst und je häufiger sie anruft desto größer ist jene Wahrscheinlichkeit das beide Ereignisse zusammenfallen. Auch klar soweit.

.

So. Der Trick an der Sache ist nun folgender.

Wenn das mal passiert –dieses Zeitgleiche– dann merkt man sich das da es etwas seltsames oder zumindest auffälliges zu sein scheint. Wunderbar. Sowas bleibt im Gedächtnis haften.

In den nächsten Tagen und Wochen denkst Du oft an Oma, aber wenn es klingelt ist wer anders dran, oder umgekehrt, sie ruft an und Du dachtest nicht an sie.

Diese Begebenheiten –die weit häufiger vorkommen– werden sich NICHT gemerkt. Ist ja "normal" und entgeht somit der Wahrnehmung. (DAS IST DER SCHLÜSSEL)

.

Irgendwann wieder passiert es –eben zufällig– das Anruf und denken wieder zeitgleich passiert und –hoppala– schon wieder war das jetzt so. Man wird aufmerksam. Holla, schon zum zweiten mal ergeht mir das jetzt so, denkt man sich und merkt sich wieder nur die Positivliste. (!) Die dutzende von malen wo das zwischenzeitlich nicht passiert war lässt man wieder außer Acht.

.

Wenn Du nun darauf aber aufmerksam geworden bist, steigert sich der Effekt sogar noch. Oma und Telefon und diese vermeintliche Seltsamkeit sind viel stärker im Bewusstsein und Du denkst noch häufiger darüber nach. Also steigt auch die Wahrscheinlichkeit eines "Treffers" Usw. Und am Ende siehst Du dort Zusammenhänge wo keine sind.

.

Das war es schon.

Das ist reine Psychologie, Walsch.

Der Mensch denkt abstrakt und sucht in allem Muster. Das liegt in unserer Natur.

Kommentar von Solipsist,

Ich gebe Dir mal ein weiteres Beispiel was damit zu tun hat und was Du bei allen Deinen Bekannten mal ausprobieren kannst.

Wenn ich Dich jetzt fragen würde mir eine zehnstellige Ziffer aufzuschreiben die aus absolut zufälligen Nummer bestehen soll würde ich von Dir im Prinzip solche Nummern bekommen:

.

3652397045

oder

5733978105

oder

4829053851

.

(ging mir übrigens damals auch so, als mir das einer mal zeigte. Meine Nummern sahen auch so aus.)

.

Es ist eben so das der Mensch, nach Zufall gefragt, eben auf solche Lösungen kommt, weil er damit Zufall assoziiert. Zufall muss gefälligst auch nach Zufall aussehen.

Jene Nummern hier aber:

.

3333377777

oder

5555665555

oder

1111111111

.

Jene sind exakt gleich zufällig wie die anderen –sind genau gleich wahrscheinlich. Wir sehen und suchen nur in allem was uns begegnet Muster und leiten daraus Gestaltung, also "Nicht-Zufälligkeit" ab. Zehn mal die eins hintereinander ist exakt gleich zufällig wie jede andere Ziffer wenn man gebeten wird irgendeine zehnstellige Ziffer aufzuschreiben, verstehst Du?

.

.

Die Welt hat genug Zauber, Walsch.

Auch ohne Übersinnliches.

Das ganze Zeug für wahr zu halten ist ja recht romantisch. Nur ist es erst dann sinnvoll sich so zu positionieren, wenn mehr dafür als dagegen spricht.

Und es spricht eben nichts für Übersinnlichkeit.

Nicht wenn man korrekt denkt und die Dinge hinterfragt.

.

Servus.

Kommentar von walsch,

Gut erklärt, wirklich gut, doch bei dem Wort Zufall sträuben sich mir die Haare. Das Wort Zufall wird doch nur als bequemlichkeit benuzt, weil die Menschen zu faul sind eine andere Erklärung zu suchen, das sagte mir mal eine Nonne. Sie sagte alles ist von beginn an gefügt worden, da gibt es kein Platz für Zufälle, du siehst hier mein problem, denn ich bin nun mal von Nonnen erzogen worden. Du bist ein guter Mensch, aber dass wird mir doch ein wenig zu haarig das ganze hier.

Kommentar von Solipsist,

Ja. Aber das ist Dein Problem Walsch, nicht meins.

.

Was ist hier haarig?

Kommentar von walsch,

Der Name Zufall ist Haarig, ich glaub nicht daran, und ich werde niemals an Zufälle glauben, so viel dazu. Und von wegen es gäbe keine Anzeichen für Übersinnliches, hast du das Pflanzen-Experiment vergessen? Natürlich ist dass was wir als solches bezeichnen das natürlichste was es gibt, wir bezeichnen es deshalb als Übernatürlich oder Übersinnlich weil es völlig neu und unbekannt ist, zumindest vorübergehent. Sagt dir die Sendung GALILEO-Mysterie mit AIMAN ABDALLA was? Da wurde ein Foto dass mit einer Dikital Camera vor einem lichterloh brennendem Haus gemacht, und obwohl dieser Mann bezeugte niemand dort stehen gesehen zu haben, stand da in allerdeutlichkeit ein Mädchen, natürlich hat sich PRO7 der Sache angenommen, und die besten Fotospezialisten auf getrieben. Nun darfst du Drei Mal raten was dabei herauskam. Erstens...Das Foto ist absolut keine Fälschung...Zweitens...Zu der Zeit als der brannt wütete hätte jede Person sofort Feuer gefangen, da zu der Zeit eine Hitze herrschte von 1000 Grad, das wurde von der Feuerwehr bestädigt...Viertens...Der Mann sah niemand als er den Brannt fotografierte. Aiman Abdalla setzte alles daran dieses Foto als Fälschung zu entlarfen, es gelang ihn nicht. Ich bin froh dass es ihm und sein Team nicht gelang, denn das zeigt, dass es Dinge gibt die sich gott sei dank allen Erklärungsversuchen Wiedersetzen. Natürlich habe ich dieses Geisterfoto von dem Mädchen von Pro7 heruntergeladen. Tja Soli noch ein SOLI-ZUSCHLAG gefälligs? DU siehst es gibt doch Anzeichen dafür.

Kommentar von Solipsist,

Walsch, lassen wir es.

Du erinnerst mich an das Pflanzenexperiment?

Wozu herrgottnochmal? Du hast das Experiment nicht belegen können. Mit rein gar nichts. Irgendwo im Netz schreibt ein Spinner was über einen anderen Spinner, mehr war da nicht im Angebot. Das war alles. Gib mir bitte eine seriöse Quelle mit einem anständig dokumentierten Versuchsaufbau, oder red eben nicht mehr davon, bitte.

.

Und der Rest mit brennenden oder nicht brennenden Geistern wird mir jetzt zu dumm. Danke für´s Gespräch. Sorry, aber GALILEO-Mystery ist nicht mein Niveau.

.

Lies mal was bei Wiki über die Sendung:

"...Das Ergebnis der Fragestellung wird oft mit an den Haaren herbeigezogenen Pseudobeweisen untermauert, welche zum Beispiel die Existenz des Jenseits (Folge 22) oder die Macht des Bermuda-Dreiecks (Folge 46) belegen sollen. ... Häufig werden sie nur von einer Seite beleuchtet und die dann erhaltene Betrachtungsweise wird als die einzige Wahrheit ausgegeben bzw. es wird der letztendliche Ausgang als gegeben angesehen. ... In den meisten Fällen bleibt die gestellte Hauptfrage bzw. Hauptfragen un- oder unzureichend beantwortet. Widersprüche in der „Beweisführung“ werden meist nicht erwähnt oder mit weiteren Pseudobeweisen als unlogisch dargestellt."

.

Walsch, Du bist ein netter Kerl, aber werd mal endlich erwachsen.

.

Servus,

Soli

Kommentar von walsch,

Toll ich habe gewonnen. Ich wusste das dies mit dem Foto endet, nun habt ihr alle es mit verfolgt, denn daß mit dem Pflanzen-Experiment ist nun mal tatsache und 44Jahre her. Und nochmals es gibt den Namen Clive Backster und das Experiment ist jederzeit wiederholbar. Dann habe ich auf ein anderes Phänomen hingewiesen, auf die Soli nicht eingegangen ist, es ist die Tilma von Guadalup in Süd-Amerika. Gebt einfach den Namen Tilma von Guadalup ein. Auch diese Tilma exsistiert, sie wird von Tausenden Menschen besichtigt und verehrt. Doch davor haben Atheisten ja Angst. Und da ist auch noch das Nullpunkt-Energie-Feld, dass den Atheisten absolut nicht passt. Ich werde natürlich weiterhin fleisig hier mit mischen. Das Foto von Pro7 könnt ihr alle in Augenschein nehmen.

Kommentar von Solipsist,

:-))) Ja ja.

Kommentar von thedudeness,

alter galileo mystery is der groesste fake muell den es gibt, die haben auch versuch die existenz con werwoelfen zu beweisen. ganz ehrlich so was kann man nich als beweis benutzen.

Antwort von Befra1980,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Für uns kleine Menschen hat alles ein Anfang und ein Ende. Daher kann man es uns nicht verdenken, dass wir Probleme damit haben anzuerkennen, dass es bei Gott anders ist. Offenbarung 1:8="„Ich bin das Ạlpha und das Ọmega“, spricht Gott, „[der,] der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.“

Antwort von osmond,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi, gäbe es Gott, könnte es (das Gott Prinzip) die allem innewohnende Urkraft sein (der Heilige Geist, gewissermaßen). Wenn wir dereinst zerfallen (zerstört vom Formenzerstörer, dem Feind allen Lebens), kehren wir wieder in die allem innenwohnende Urkraft zurück. Andersrum: warum hat uns Gott geschaffen, behütet uns? Warum behüten (züchten) wir Kühe, Schafe (Du bist mein Hirte, mir wird nichts mangeln), Hühner, Fische usw.? Was also hätte Gott mit uns vor (nachdem Er uns geschaffen (gezüchtet) und behütet hat? Denk mal drüber nach oder auch nicht. Gruß Osmond

Kommentar von Eifelmensch,

Warum zerfleischen wir uns denn gegenseitig, wenn er uns so doch so toll "behütet"?

Antwort von DoctorDude,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich bin im grunde auch Atheist. Nur der Fakt das dieses Ganze Universum aus dem nichts entstanden ist, ist für mich schwer nachvollziehbar, deshalb ist meine these dazu , das Raum und Zeit durch eine Energie geschaffen wurde die Undefinierbar ist.

Antwort von Taiki,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich glaube für sowas haben selbst Christen keine Erklärung, ich denke mal Gott war einfach da, mehr nicht.

Antwort von Chaozkiba,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie Minerva es schon sagte: Uns fehlt der 6. Sinn. Wissen. Ohne Ihn ist es schier unmöglich es zu erfahren. Das gehirn ist noch nicht komplex genug um sich dienge wie unendlichkeit vorzustellen. Ob es Gott gibt? Im moment habe ich leichte zweifel deshalb schaue ich mir die Tage den Film: What the bleep do we know - the rabbit hole :an

 

MFG Kiba ;)

Antwort von Nowka,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

existieren kann nur etwas, was mit unseren sinnesorganen zu erfassen ist.

da gott et6was geistiges ist, ist er unerfaßbar und kann deshalb auch nicht existent sein.

.

unser denken ist das falsche werkzeug, um uns gott überhaupt zu nähern.

ist die frage falsch gestellt, so wird auch die antwort falsch.

.


gott ist jenseits von existenz und auch von nichtexistenz.

Kommentar von seelenficKEN,

Aaaaah! Damit ist natürlich alles klar! Danke!

X'D

Kommentar von Solipsist,

Sach mal, Nowka...

Ich stelle hier eine simple Gegenfrage ein, nämlich ein harmloses "Weil?" –und Du lässt löschen?

Oder täusch ich mich und das war wo anders, oder hat wer anders beanstandet.

Verstehe ich nicht.

.

.

Aber immer noch....

.

"gott ist jenseits von existenz und auch von nichtexistenz."

.

Weil?

Kommentar von Nowka,

das weißt du doch selber >soli<

.

aber gesetzt der unwarscheinliche fall, du solltest es nicht wissen, antworte ich dir: "WEIL der begriff der existenz nur das reich der DINGE betrifft, nicht aber das reich der IDEEN.

Kommentar von Solipsist,

Das Gott nur eine Idee ist, klingt akzeptabel.

Kommentar von Nowka,

muße denn das "NUR" sein?

Antwort von Tatzenrufer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das ist auch das Problem, was man in Diskussionen mit Gläubigen immer wieder findet. "Alles hat einen Auslöser" (unumstößliche Aussage) aber "Gott war immer da". Sie widersprechen sich also selbst bzw. verlagern ihr Problem nur um eine Stufe nach hinten.

Antwort von maxi6,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich meine, früher gab es ja viele Götter, von denen man auch nicht definitiv weiss, wo sie herkamen. Auch heute noch in anderen Religionen gibt es verschiedenen Gottheiten, von denen gesagt wird sie sind von da oder da. Aber auch hier weiss man es nicht genau. Wenn man an etwas glaubt, das wir heute Gott nennen, ist es letztendlich ziemlich egal woher er kam oder kommt, denn es ist eine Glaubenssache.

Antwort von HeidiLas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

was ist Gott? für mich ist er-es was das ganze Universum irgend wie um-erfasst. Keine Antwort aber ein Bild ;)

Antwort von rabbit99,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich sage: Es gibt einen Gott und wer nicht an ihn glaubt, dem hilft er auch nicht. Ich sehe Gott nicht als Person, sondern als ein allgegenwärtiger "Geist", vorsichtig ausgedrückt

Antwort von drsnuggles1980,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht hat ihn eine Evulotion hervorgebracht? ;-) Gruß, Snuggles (kein Christ)

Antwort von vollimleben,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Was sind "Theisten?"Kenne nur Atheisten!

Kommentar von Taiki,

Theisten sind das Gegenteil...

Kommentar von drsnuggles1980,

"Die Glaubenden" - das Gegenteil sozusagen

Antwort von chefpartie,

Das was den meisten Atheisten, die solche Fragen stellen schwer fällt, ist, dass Gott einfach eine Energieform ist und daher nicht entsteht, sondern sich maximal umwandelt.

Wie jede andere Energie entsteht Gott nicht, geht Gott nicht verloren sondern kann sich nur wandeln.

Das diese Energie allerdings vorhanden sein muss, erklärt uns Stephen Hawkings in seiner "Kleinen Geschichte der Zeit", einem Werk der Astrophysik, in welchem er klar erklärt, dass der Urknall ohne einer Grundenergie nicht möglich gewesen wäre.

Kommentar von seelenficKEN,

Wobei wir wieder bei meienr Regression wären.

Diese Grundenergie bräuchte ebenfalls einen Ursprung, oder irre ich mich? ;)

Natürlich kenne ich das Buch und weiß demnach, dass Stephen Hawkins nicht so naiv war diese Grundenergie "Gott" zu taufen, nur weil er nicht weiter wusste. Der religiöse Mensch ist mit "unwissen" unzufrieden und erklkärt sich alles Unerklärbare mit "Gott". Damit hofft er den Stress des Wissenwollens zu entgehen. Die meisten Menschen sind so naiv, dass dies tatsächlich funktioniert. Dumm ist es dennoch. ;) Einfach mal damit zufrieden sein, dass man nicht immer alles direkt erklären kann. Wie wärs?

Entsstehung der Menschheit? -> Gott (Adam und Eva bzw ursprgl. Adam und Lilith)

WIDERLEGT! (Uraffen)

Entstehung der Welt? -> "7-Tages-Mist"

WIDERLEGT! (Evulotion, Wasser-/ Kohlenstoffketten etc bla)

Und so weiter.

Doch wird es einfach totgeschwiegen, dass ALLES, was die Religion mit Gott zu erklären versucht, früher oder später durch wissenschaftliche Beweise abgelöst wird.

Kommentar von Progo,

>Entstehung der Welt? -> "7-Tages-Mist" WIDERLEGT! (Evulotion, Wasser-/ Kohlenstoffketten etc bla) - Wirklich?

http://www.gutefrage.net/frage/seid-ihr-der-meinung-dass-wir-wirklich-vom-affen-...

Kommentar von Solipsist,

Oh!! Progo taucht wieder auf!

Du verlinkst also tatsächlich auf Deine eigene Antwort unter welcher diskutiert wurde warum Du Dir die Fakten zur Evolution nicht ansehen willst? :-)) Hut ab!!

.

Deine Antwort fehlt dort noch, Progo.

Wie hat Dir Jerry Coynes Vortrag gefallen und was hast Du zu den dort vorgebachten Evidenzen zur Evolution zu sagen?

Antwort bitte unter Deinem Link, oder unter dem hier, dort wo ich Dir den Vortrag zuerst vorlegte:

http://www.gutefrage.net/frage/woran-glaubt-ihr-evolutionstheorie-oder-schoepfun...

.

Danke.

Kommentar von Progo,

>Gott ... eine Energieform ist - Das lehrt die Esoterik. Die Bibel kennt einen personalen Gott.

Kommentar von Solipsist,

"Das diese Energie allerdings vorhanden sein muss, erklärt uns Stephen Hawkings"

.

Herr von und zu, er heißt immer noch Hawking, nicht Hawkings. Das wird Dir jetzt zum vierten mal erzählt. Schwierigkeiten damit?

Kommentar von walsch,

Den Kenne ich, ich habe seine Bücher, was hälst du von Hawking. Seine Bücher sind wahrlich sehr schwer, aber verständlich. Wo erklärt er daß, bitte Buchname Kapitel und Seite nennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community