Woher haben die Menschen den Mumm die extrem Kampfsportarten betreiben wie Vale Tudo, MMA oder Muay Thai?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz einfach, weil es Spaß macht.

Natürlich macht es nicht jedem Spaß, das gilt aber für jeden Sport. Ich z.B. könnte mich nie für so einen Proletensport wie Fußball begeistern, bei dem man wie doof einem Ball hinterher rennt. Trotzdem lieben das viele Leute.

Die Frage ließe sich auch auf andere gefährliche Randsportarten übertragen, wie Eiskunstlauf (tut beim Fallen viel mehr weh, als alle Kampfsportarten), Skispringen (würde ich mich nie trauen) oder Motorradrennen... etc. etc.

Man muss sich einfach wohl fühlen, bei dem, was man tut. Übrigens: Die gefährlichste Sportart, was das Verletzungsrisiko betrifft, ist Handball!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleibt doch mal ruhig hier Leute🙄

Ich finde nicht das Mut dazu gehört, vielmehr ist es "mutig" das über einen sehr langen Zeitraum zu betreiben und dran zu bleiben.

Ich zB interessiere mich sehr für MMA...Warum?
Ich finde es einfach total geil und kann dir garnicht sagen warum haha🙄 Aggressionen oder so habe ich allerdings nicht.
Vielmehr kann man dabei dem Alltag entfliehen, sich mal auf was anderes konzentrieren seinen "Geist stärken".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielfach schon von klein auf sportlich und beweglich. Und die frühe Erfahrung, das Sport Spass macht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es erfordert meiner Meinung nach keinen Mumm, solchen Sport zu betreiben. Ich mache selbst seit Jahren Muay Thai und seit einigen Monaten MMA. 

Du musst immer bedenken, dass Kampfsport in einer extrem fairen Atmosphäre stattfindet. Man weiß seinen Gegenüber zu schätzen und wenn man nicht mehr weiter kann, klopft man ab. 

Und es ist ja nicht vorgeschrieben zu kämpfen. Man kann auch nur Training machen und da braucht man echt nichts zu befürchten! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?