Frage von lop77, 12

Woher erkennt man bei Deponentien also im Lateininschen welche Konjugation sie haben?

Woher erkennt man bei Deponentien - also im Lateinischen, welche Konjugation sie haben?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Latein, Sprache, ..., 12

Wie bei anderen Verben auch. Es sind ja nur Passivformen, die aktiv gebraucht werden.

arbitrari       a-Konjugation
videri           e-Konj.
mentiri         i-Konj.

loqui, loquor           konsonantisch
mori, morior            gemischt

Die Stammformen zu lernen, wäre nicht überall nötig, aber es schadet auch nie.

Kommentar von lop77 ,

Und wie unterscheide ich nochmal die kurzvokalische i also gemischt mit der i

Kommentar von Volens ,

Du selbst hast keine Chance. So etwas könntest du im Deutschen auch kaum (z.B. bei der Bildung der Infinitivendung auf -n oder -en). Deshalb habe ich ja auf die Stammformen hingewiesen).

Zumindest die 1. Sg. Präsens muss du lernen.
Bei der kons. Konjugation kommt das -or gleich nach dem Stamm, bei der gemischten heißt es -ior.

Die Endung des passiven Infinitivs ist -i, wie du siehst.
Der Perfektstamm ist dann sowieso unregelmäßig, spielt aber bei der Unterscheidung der Konjugationszugehörigkeit keine Rolle mehr, denn die Bildung der vollendeten Zeiten erfolgt mit esse.

Kommentar von lop77 ,

Endschuldige das ich nochmal frage aber ich bin grade etwas verwirrt, wie unterscheide ich dann ob Konsonantisch oder a,e,i also bei den Deponenten?

Kommentar von Barbdoc ,

Du mußt die Stammformen lernen. Daran führt kein Weg vorbei.

Kommentar von Volens ,

Mit a, e und i ist die Sache doch klar:

-ari  =  a-Konj.
-eri  =  e-Konj.
-iri   =   i-Konj.

Wenn du ein Deponens lernst und vor dem letzten -i steht ein Konsonant (Mitlaut), dann ist es keines von diesen dreien, denn die Endung heißt nicht -ri. Dann ist die Konjugation eben konsonantisch oder gemischt.
Dann erkennst du die kons. Konj., wenn sofort hinter diesem Konsonanten das -or in der 1. Person kommt (fungor, irascor, queror ... von fungi, irasci, queri).

Jetzt erkenne ich, wieso du Schwierigkeiten hattest:
du hast das u bei loqui für einen Vokal gehalten. qu gilt jedoch (beides zusammen) als Konsonant, - es wird ja auch kw gesprochen.

Eine weitere Irritation könnte bei queri - queror entstehen.
Doch es gehört nicht zur e-Konjugation, weil bei denen noch ein -e- vor dem -or ist (vereri - vereor, tueri - tueor).

Steht schließlich nach dem Konsonanten noch ein -i-, dann ist das Deponens gemisch: pati - patior, aggredi - aggredior

Kommentar von lop77 ,

Danke Volens, ich glaube jetzt habe ich es verstanden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community