Woher die Motivation zu leben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ich habe deinen Text gelesen und musste mir selbst eingestehen das selbe iwie zu fühlen. Angst vor dem Alleine sein. Nicht gewissen Sachen gerecht zu werden. Bin auch erst 23. Ich habe zwar keine Depressionen, nicht richtig zumindest aber habe mit anderen Dingen zu kämpfen. Die Macht der Gedanken ist echt grenzenlos. Ich habe Respekt vor deinem Wandel. Und hast du deine Frage nicht schon selbst beantwortet? Du scheinst doch etwas gefunden zu haben was dir Freude bereitet? Ist das nicht Grund genug?
Kannst du denn mit jemandem darüber reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeremywayne
26.05.2016, 23:07

Klar bereiten mir diese genannten Tätigkeiten Freude. Aber ich sehe es nicht als genug an und unzufrieden bin ich, grade weil ich mein Leben, mehr oder weniger, alleine verbringe. Ich konnte paar Sachen erreichen.. aber was bringen mir diese positiven Veränderungen, wenn mein Charakter so ist, wie er heute ist? Danke für deinen Respekt. Ich erzähle das ganz selten und wenn ich es den Leuten erzählt habe, bemerken diese überhaupt nicht diesen Sprung, weil sie desinteressiert und deshalb einfach unaufmerksam sind. 

Ich hab keine positiven Erfahrungen gemacht, deshalb rede ich nicht darüber. Abgesehen von heute, anonym im Internet.. x) 


0

Also, das ist ja Klasse, wie du dich nach der Depression selber motivieren konntest. Wieso sollte es nicht auch möglich sein, vom Einzelgänger zum Normalo zu werden - gerade du könntest das schaffen. Was war denn dein Erfolgsrezept beim letzten Mal? Weisst du, das Leben hält immer wieder Proben bereit, du scheinst reif zu sein für den nächsten Schritt. Einzelgänger zu sein ist völlig ok, wenn man das will. Nur, du möchtest es nicht. Dann taste dich Schritt für Schritt an die Gesellschaft heran und hole dir Hilfe. Hobbypsychologe hilft dir nicht, wenn es um dich selber geht. Aber es interessiert dich ja. Dann geh mal zu einem Profi, das kann ganz spannend sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeremywayne
27.05.2016, 14:15

Als ich mit einen Praktikum anfing, welches 1 Jahr ging, hatte das Personal meine Schwächen erkannt und diese dann ausgenutzt. Ich war nur für körperliche Zwecke zuständig und ließ mit mir sehr abwertend reden. Das ganze wurde dann erweitert in dem man mit einen 16 Jährigen, so alt war ich, von um 8-21 Uhr  arbeiten ließ inkl. Wochenende und nicht einmal die Überstunden zahlt. Ich war wütend wollte mir das nicht gefallen lassen, von gar keinen mehr. Ich habe schnell bemerkt, dass ich tatsächlich was verändern kann, wenn man nur etwas dagegen tut und in die Offensive geht, anstatt sich und seine Meinung zu verstecken. Und so fing das ganze an. Es war natürlich nicht einfach, weil ich nicht der Typ war.. man hatte es provoziert und letztendlich bin ich sogar froh, diese Erfahrungen gemacht zu haben!

"du scheinst reif zu sein für den nächsten Schritt"
Ich glaube tatsächlich das es so ist.. .
Ich danke dir für deinen Rat und die Motivation. 
Vielleicht ist es einfach ein Fehler, zu weit in die Zukunft zu sehen. Zumindest für mich, als Jemand der eher negativ zu gewissen Dingen eingestellt ist und erst überzeugt werden muss.

Ich danke dir!





0

Erstmal gute Entscheidung und gratuliere das du dich so gut machen konntest nach der schweren Phase in deinem Leben.

Alle Menschen sind Verschieden und du brauchst nicht mit anderen Menschen Party machen gehen und so, such besser Leute die so denken wie du, dann kannst du mit denen was machen was auch dir zusagt. Es ist nicht verwerflich anders zu sein aber wenn du was mit Leuten machen willst brauchst du schon auf Suche nach geeigneten Leuten zu gehen.

Hoffe das hilft dir weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeremywayne
26.05.2016, 21:37

Dankeschön für deinen Rat und die netten Worte. Ich denke das muss ich tatsächlich mal! :/

0

He, Kopf hoch, du wirst eine neue Freundin finden! Freu dich an deiner Arbeit, sie scheint dir doch Spaß zu machen. Du bist erst zum Einzelgänger geworden, als deine Beziehung zerbrach. Es wird eine andere schöne, liebevolle Frau kommen. Du bist erst zwanzig Jahre alt und hast beruflich schon einiges gestemmt. Nimm dir auch mal Freizeit. Eine neue Liebe wartet und steht schon um die Ecke. Wer will denn gleich aufgeben? Glaube an das Leben. Hätte schlimmer kommen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeremywayne
26.05.2016, 21:33

Danke dir für sehr motivierenden Worte! Hab ich gebraucht.. .

1

Also erstmal ich habe den verdamt langen Text nicht gelesen ich antworte nur auf die frage. Die Motivation zu leben ist bei mir das ich einfach irgendwas mal meinen Traumjob habe und ne TARDIS oder so entwickle. Und solte das deine frage nicht beantworten entschuldige ich mich im voraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeremywayne
26.05.2016, 21:30

Deine Antwort hilft mir auf jeden Fall weiter! Ich danke Dir!

0