Woher bekommen Kraftwerke strom?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn Kraftwerk still steht bezieht es ersten Strom entweder durch Notstromaggregat, Akkus oder eben vom Stromnetz.
Wenn es dann läuft wird ein Teil des "erzeugten" Stromes für Eigenbedarf abgezweigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus dem netz oder mit eigenen aggregaten.wenn es läuft zwackt es ein wenig vom erzeugten strom ab für den eigenbedarf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Bäcker Brot backt, stapelt er das erzeugte Brot in seinem Regal zwecks Verkauf an seine Kunden. Wenn er dabei Hunger bekommt, zweigt er von seinem eigenen Brot etwas für sich ab, statt es zu verkaufen.

Elektrischer Strom ist die Strömung von Ladungsträgern, da lässt sich nichts stapeln oder speichern. Was beim Kraftwerk (im Sinne der Energiewandlung) "erzeugt" wird, wird unmittelbar in das europäische Versorgungsnetz eingespeist. Und aus diesem Netz werden alle Verbraucher versorgt, ob Handwerker, Hausfrau oder Kraftwerksbetreiber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche meinen auch bei denen kommt der Strom aus der Steckdose

Natürlich erzeugen sie ihn selber. Entweder mit Wasser, Kohle, Atom oder Wind.

Diese treibt dann riesige Dynamos bzw. Turbinen an.

Erst danach brauchen sie selber Strom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollyuno
17.05.2016, 16:01

falsch,die brauchen schon vorher strom sonst können sie ihr kraftwerk nicht mal anlaufen lassen.erst wenn es läuft können sie ihren bedarf abzwacken

0

Zb Wasser Kraft Wasser treibt Turbine an und Turbine erzeugen Strom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur zum Anfahren danach produziert es auch seinen eigenen Strom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbst im notfall laufen dieselagregate an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?