Frage von creativekilller, 35

Woher bekomme ich hilfe mit 22 Jahren nach Beziehungs aus?

Hallo Ich bin Marc und bin 22 Jahre alt, Mein Problem ist das immer wenn ich Beziehungs Schluss habe richtig in ein Loch falle. Meiner letzten beziehung war ich 3 Jahre zusammen dort war ich 2 Jahre so am Boden zerstört das ich das nie mehr durchleben wollte. Jetzt 3 Jahre später geht meine zweite Freundin Fremd und ich komme wieder nicht damit klar. Ich weiß einfach nicht was ich tun kann um nicht in so ein Loch zu fallen. Ich esse dann weniger denke stunden drüber nach und kann mich nicht konzentrieren das geht dann Monate so. Wäre es sinnvoll zum Arzt zu gehen? Gibt es dort möglichkeiten?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von PicaPica, 35

Ich denke, es ist vollkommen normal nach dem Aus einer Beziehung, in die man emotional viel investiert hat, erst einmal in ein gefühlsmäßiges Loch zu fallen.

 Hilfreich ist auf jeden Fall die, so es irgend geht, möglichst neutrale Analyse an Was bzw. Wem es gelegen hat. War man selbst evtl. mit daran schuld, dass die zweite Freundin fremd geht bzw. dass keine Freundschaft länger als 2-3 Jahre hält? Kann man das, und da muss man schonungslos ehrlich mit und zu sich selbst sein verneinen, muss man sich sagen, dass man die Eine Richtige eben noch nicht gefunden hat und nach dem Ende einer solchen Beziehung, einfach den Schwerpunkt mehr auf die Kopf-, sprich Vernunfts-Seite legen, so schwer das momentan auch fällt, sich sagen, es war richtig, die Beziehung zu beenden, weil Fremdgehen ein absoluter Vertrauensbruch und in meinen Augen auch Verrat am Anderen bedeutet. Wie bist du den aus dem Tief bei deiner früheren, ersten Beziehung wieder herausgekommen und kannst du diese Methode evtl. nochmal anwenden? Auf jeden Fall musst du das, nach beendeter Analyse aller Punkte, möglichst schnell abhaken, daraus lernen und bei Allem trotzdem nicht an anderen Geschlecht verzweifeln, ist ja nicht Jeder gleich, zum Glück. Sieh dir beim nächsten Mal eben den Charakter der Freundin näher an, lass dir mehr Zeit, bevor du eine nächste Beziehung eingehst und viel Glück..LG

Antwort
von Rosalielife, 20

Deine Angst, dass es dir erneut schlecht gehen könnte, bewirkt, dass du nie entspannt etwas genießen und annehmen kannst. du siehst ja bereits das unglückliche ende und deinen zustand vor dir...das kommt dann wie erwartet und schmeißt dich wieder um. du hast ein tiefsitzendes Vertrauensproblem, da könnte ein Fachmann aufarbeiten und dich neu aufstellen. Suche dir Hilfe, sonst wirst du immer wieder in diesen Kreislauf geraten. Meist sind es frühkindliche Erfahrungen, die nachwirken, die dich so belasten. Aber das findet der Psychologe zusammen mit dir heraus!

Antwort
von Ostsee1982, 7

Was soll ein Arzt deiner Meinung nach machen? Jeder Mensch hat bezüglich Liebeskummer einen anderen Verarbeitungsprozess. Bei den einen geht es schneller bei den anderen dauert es länger. Da musst du dir selbst einfach Zeit geben.

Zum Psychotherapeuten kannst du schon gehen wenn du das nötige Kleingeld hast. Liebeskummer steht nämlich nicht im ICD-10 und wird auch nicht von der Krankenkasse bezahlt.


Antwort
von Mischiiii919, 16

Deine Partnerin nimmt offensichtlich einen zu großen Teil deines Lebens ein. Du brauchst auch Freunde, Hobbys und Leidenschaften außerhalb der Beziehung. Ich habe das bei meiner Ex ex Freundin erlebt. Ich war ein halbes Jahr lang jeden Tag bei ihr und sie war mein Lebensinhalt. Als sie Schluss gemacht hat fiel ich auch in ein Loch und war sehr traurig. Wahrscheinlich nicht so stark wie du aber ich denke das es damit auch zu tun haben kann.

Die Zeit heilt die Wunden

Antwort
von Annyka67, 12

das ist schon normal dass man sehr leidet wenn man betrogen wird oä. aber ich kann dir einen guten Tipp geben, steigere Dich in einer Beziehung nicht so intensiv rein, weil wenn du zu hoch fliegst, kannst du nur sehr tief fallen.

Jetzt denk daran, nichts hält ewig, ja? auch eine Beziehung kann 1 Monat, 1 Jahr oder ein Leben lang dauern, das können wir uns nicht aussuchen, wie lange wir mit einem Partner zusammen sein wollen.

Jedes Ende hat einen neuen Anfang mit sich, warum so trauern?

ganz egal wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst Du im Heute vom neuen beginnen.

der Fluss des Lebens kannst du nicht ändern, kannst du es nicht stoppen und kannst du es nicht so machen wie Du es gerne hättest.

Denk daran du bist noch so jung mit 22 Jahren, das Leben hat erst richtig angefangen:-)

Alles Gute Dir

Antwort
von LonelyBrain, 18

Bei sowas kann dir ein Psychologe helfen und eine Therapie.

Desweiteren gibt es hierfür auch die NummerGegenKummer um dir deine Sorgen von der Seele zu reden.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Antwort
von PuellaBonita, 11

Du machst dich richtig richtig fertig und das tut mir leid für dich...

Bitte versuch das leben so zu nehmen wie es ist...

Du setzt in allem zu viel hoffnung rein vermutlich bist du jemand der mehr gibt als zurück bekommt... Aber es ist meistens so das solche männer sich auch die falsche frau aussuchen...

Antwort
von ghasib, 17

Da hilft ein Psychologe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten