Frage von gchgklkgg, 46

Wofür ist das?

Wofür braucht man bei C++ die Ganzzahligen, Variable. .. und wofür schreibe ich es immer. Wofür ist Deklaration und Definition? Und muss ich bei Ganzzahligen die zahlen einsetzen die ich möchte oder irgendwelche bestimmten? Danke im voraus.

Antwort
von skreutzer, 4

Ich verstehe zwar die Frage auch nicht so ganz, trotzdem hier ein Antwort-Versuch: Variablen braucht man, um sich Werte/Zahlen zu merken. Sagen wir mal, der Benutzer kann eine Zahl eingeben, und mit der wird dann gerechnet. Das Rechen-Ergebnis brauche ich später, um damit z.B. weiterzurechnen, will aber das Zwischenergebnis nicht verlieren, oder, um es in eine Datei rauszuschreiben oder auf dem Bildschirm anzuzeigen. Also lege ich eine Variable an, was im Computer ein wenig Speicher reserviert, und in diesem Speicher lege ich den Wert ab, sodass ich ihn später von genau derselben Speicherstelle wieder auslesen kann. Die Besonderheit bei der Variablen (im Gegensatz zu einer Konstante) ist, dass ich den im Speicher abgelegten Wert beliebig oft mit einem neuen Wert überschreiben kann, wenn z.B. etwas hochgezählt wird oder so.

Eine Deklaration sagt dem Compiler: pass auf, später wird es diese Variable, Klasse oder Funktion geben, aber im Moment kann ich noch nicht ihre volle Definition hier hinschreiben. Die Definition ist das eigentlich wichtige, weil ich da die ganzen Details der Variable, Klasse oder Funktion festlege: bei der Definition wird dann wirklich Speicher im Computer reserviert oder der Code aufgeschrieben, der ausgeführt werden soll, wenn die Funktion ausgeführt wird. Weshalb braucht man dann überhaupt eine Deklaration? Es kann sein, dass die Definition erst _nach_ der ersten Verwendung bzw. _nach_ dem ersten Aufruf einer Funktion aufgeschrieben ist, und zu diesem Zeitpunkt hat der Compiler, der von oben nach unten liest, die Definition noch gar nicht gesehen. Mit der Deklaration kann man ankündigen, dass es die Definition irgendwann später unten geben wird, wie die Definition ungefähr aussieht, und dann ist der Compiler zufrieden, weil die Deklaration ihm sagen kann, ob z.B. die Typen stimmen für eine Typüberprüfung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community