Frage von deepxpalexblue, 152

Wofür steht LGBTQ?

Ich weiß was das ist so in der Art aber habe noch nicht herausfinden können wofür die Buchstaben stehen... Wisst ihr doch sicher

Antwort
von Bodaway, 71

Queer bedeutet aber nicht nur bezug auf keine Gender-Schublade, sondern ist ein politischer Kampfbegriff, der durchaus in Kämpfe von LesbiansGaysBiTrans* hineinpasst.
(oft übrigens nicht ausgeschrieben, genau wie das I oft, damit alle leute sich wiederfinden können, intergeschlechtlich, intersexuell, inter*gender...)

Mittlerweile taucht Queer auch bei vielen Mainstream-Gay-Partys als Motto auf. Die Verwendung des Begriffes auf Partys auf denen es nicht mal gedanken um ein antisexistischen Sicherheitskonzept gibt, halte ich für sehr problematisch.
Die Geschichte des Begriffes ist eine voll von Kämpfen aus denen auch die Stonewall-Riots nicht weggedacht werden dürfen.
Zu erklären, was queer bedeutet finde ich gar nicht so leicht.

Queer kommt aus US-amerikanischen Kämpfen. Dort wurde das Wort lange Zeit als Schimpfwort benutzt (ähnlich wie in deutschsprachigem raum schwul), für Menschen, die nicht den gesellschaftlichen (hetero) Normen entsprachen v.a. schwule und trans*personen, leute die nicht hetero waren... (üvbersetuzung sowas wie pervers, oder abschaum). Diesen Begriff haben sich dann Leute als politischen Kampfbegriff angeeeignet. Die Tatsache, dass der Begriff heute als die Bezeichnung von politischen Kämpfen dient, ist vor allem Schwarzen Aktivist*innen, die sich heteronormativen Lebensweisen entzogen und in der sozialen Unterschied von Amerikanischen Städten angesiedelt waren. Sie initiiierten diese Aneignung. Später, mit den Schwulenbewegungen nach den Stonewallriots und im Zuge der Aidskrise der 90erJahre haben sich dann auch weiße Homosexuelle den Bewegungen angeschlossen (und leider bald dominiert und nicht mehr nach queers of colour und ihren bedürfnissen gefragt. Grade deshalb trägt die nutzung des begriffes eine besondere verantwortung mit sich, der sich leider nicht alle bewusst sind.).
Queer bedeutet:

  • Sichtbarmachung von nichtheteronormativen Lebensweisen,
  • überschreitung von kategorischen identitätspolitischen Einschränkungen (wie eben auch denen der Zweigeschlechtlichkeit),
  • kritik an herosexuellenund zweigeschlechtlichen Normvorstellungen,
  • kritik an lesbischwulen Identitätsmodellen (sw zweigeschlechtlichkeit), an (mit unter rassistisch oder transphob geprägten) Ausschlüssen,
  • Anerkennung intersektioneller problematiken (bspw kann ich als schwarz, als frau, als transfrau und als schwarze transfrau (bin ich nicht), von disrkiminierungen betroffen sein und es gibt kein entweder oder (das ist nur ein bsp, betrifft mich nicht.) sw race class gender)
  • historische und politische verantwortung auch in bezug auf stonewall
  • dekonstruktion von identitätsmodellen
  • antirassismus
  • feminismus
  • antirepressionskämpfe
  • akzeptanz und anerkennung geschlechtlicher differenzen
  • kein definitionszwang
  • pluralismus
  • critical whiteness
  • uvm
Antwort
von Marco1978, 74

Das "Q" steht in der Tat für Queer, also für jemanden, der sich nicht als Mann oder Frau fühlt, sondern einfach als Mensch. Dieser Mensch will sich nicht in eine Schublade stopfen lassen.

Auch wird oft noch ein "I" in diese Abkürzung eingefügt. Das steht dann für Intersexuelle, Menschen also, die von Geburt an nicht einem der beiden landläufig bekannten Geschlechter zugeordnet werden können.

Kommentar von deepxpalexblue ,

Danke! :)
Das mit dem Queer gefällt mir... Das ist einfach irgendwie cool :D dieses Lgbtq ist überhaupt cool :) ka warum xD ich wünschte, ich wäre nicht so dämlich langweilig straightes Mädchen, weil ich zwar auf Jubgs stehe, aber dieses nervige mädchenhafte Getue mich einfach ankotzt (alle schminken sich, reden nur über 'süße Jungs', in die sie gar nicht wirklich verliebt sind, sondern sich nur wichtig machen sollen, alle achten nur aufs aussehen und nicht auf dem Charakter, überall zieht man Farben wie Pink oder Lila oder Schleifenzeugs und Blümchenzeugd an und geht ständig einkaufen, Klamotten oder Schuhe oder so nen unnötigen Mist und findet das dann auch noch cool, schimpft darüber, dass Jungs Videospiele spielen, obwohl das Mädchen doch eigentlich genau so machen können, und tut so, als wäre Intellugenz der größte Erzfeind -.- warum müssen Mädchen so sein)

Antwort
von randomhuman, 83

Ich hätte jetzt gedacht "Lesbian, Gay, Bisexuell, Transgender, Queer"

also abgekürzt LGBTQ. ;)

Antwort
von OtakuMiep, 43

Was es heisst weisst du ja schon. Aber ich würde dir raten den begriff "saga" zu nehmen. Noch ist es (glaube ich) nicht so bekannt wie lgbtq, aber dafür muss man nicht immer zigtausende buchstaben hinzufügen und es schliesst sofort alle ein + es ist leichter auszusprechen. :D

Kommentar von OtakuMiep ,

Ist übrigens die abkürzung für "Sexuality And Gender Acceptance"

Kommentar von deepxpalexblue ,

Okay, danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community