Wofür steht das 737-8 Bei Boeing 737-8?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

die Strichnummer hinter dem Modell gibt bei Boeing schlicht und einfach die Versionsnummer an und sagt etwas über die Auslegung des Fliegers und seine vom Kunden gewünschte Cockpit- und/oder Kabinenausstattung aus. 

Die letzten beiden Zeichen sind die Kundennummer, so z. B. die 30 für die Lufthansa oder die 6J für airberlin. Diese Kundennummer wird einmalig vergeben und gilt dann, solange das Unternehmen existiert. Korrekter wären also z. B. die Bezeichnungen B737-330 für LH oder B737-86J für die airberlin. 

Bei Airbus ist es etwas anders: Hier gibt die erste Ziffer nach dem Bindestrich die Version des Flugzeugs an, die zweite codiert den Triebwerkshersteller, z. B. 1 für CFM, 2 für Pratt&Whitney, 3 für IAF und die dritte benennt die Leistungsklasse, die vom maximalen Startgewicht abhängig ist. 

Zu finden ist das Ganze entweder beim Luftfahrt-Bundesamt oder bei der EASA in ihrem Zulassungs-Zertifikat A-064. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Zahl ist die Modellnummer. Bei Boeing hieß der ersten Düsenjet 707 und da leiteten sich alle folgende Modellbezeichnungen ab.  Das Projekt eines 'concordeartigen' Flugzeuges sollte die Bezeichnung Boeing 2707 tragen.

Die 7xx wurde gewählt weil intern die 100 und 200 für propellergetriebene Flugzeuge (B-17 hieß z.B. 299), 300 und 400 für Militärmodelle (Beispiel B-52 hieß bei Boeing intern 464), 500 für Triebwerke und 600 für Raketen reserviert waren.

Die militärischen Bezeichnungen B-xx usw. sind eine Geschichte für sich.

Die zweite Nummer ist die Versionsbezeichnung z.B. die 747-400 war z.B. eine Oberdeck verlängerte Boeing 747

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also. Die Zahl vor dem Bindestrich ist der Flugzeug Typ. Die Zahl dahinter ist die "Versionsnummer". Wenn du mal etwas siehst wie 738 bedeutet das 737-800

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist wie bei autos, z.b, peugeot 308, 408, 508 usw... so ist es bei boeing mit 737, 747, 767 usw... und dahinter die zahl ist dann nochmal die jeweilige version des modells. also die 747-800 wäre soweit ich weiß die aktuellste version der 747.

und airbus hat eben A320, A380 usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DIe MOdellbezeichnung plus Versionsnummer hinter dem Bindestrich. Die ausgeschriebene 3-stellige mOdellnummer kann weiterhin Rückschlüsse auf die Airline geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Version

777 ist der Typ und 300 die Version, da es auch 777-312...gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?